Path:
Volume 26. Februar 1927

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1927 (Public Domain)

+ doe 
Deutsche Steuer-Zeitung Nr. 2. Li a Bewarknigs- Der deutsche Bolkswirt Nr. 21. Mietenerhöhung? 
fragen bei der Einkommensteuerbilanz. -=-“Kennerknecht, Die Gemeinde Nr. 4. Her, Die Uebergangsregelu 
Das Siopirecht des Kaufmanns bei der Benußung der des Finanzausgleichs. -- Boo>, Zum Entwurf ei 
Begenstände des Betriebspermögens für die Einkommen- thüring. Bauges. -- König, Volksnoti, Wohnungsbau un) 
besteuerung. -- Erler, Die Behandlung schwebender Kartellwesen. -- Kleeis, Die Geschäftsordnungen der 
Rechtogeschäfte vei der Einkommen- und Körperschaftssteuer. Stadtverordnetenverjammlungen. -- Rahmig, Der Haus. 
-- Pißel, Die Frage der Erstetsung von Steuerabzugs- haltsplan und der sozialdemofratische Gemeindevorsteher. -- 
beirägen vom Arbeitetohn, and dom 8 102 28.3 nd die Deffentliche Büchereien. --- Die Landgemeindeordnung in 
rechtl. Tragweite un utung des . - ei j ; 
kommensteuerges. =- Urt. des RG. vom 15, 11. 26: War- Preußen. --- Zur Wohnungsbaufrage 
neyer, Tätige Reue im Sinne von 8 374 RAbgO. (betr. 
unrichtige Angabe bei der Steuerbehörde). -- Ball, Ver- 
Ünstigungen bei der preuß. Gewerbesteuer. -- Marcus, Die Kommune Nr. 2. Beyes, Der Kommunist im 
Zur Preuß. Verwaltungsgebührenordnung (VGO. ) „vm Jugendamt. --- Richtlinien für die parlamentarische Behand. 
30. 12. 26. -- Zimmermann, Das badische Gebäude- lung des Reichsfinanzausgleichs. -- Gemeindedarlehen an 
jteuersondergeseh in seiner geltenden Fassung. --- Sonder- Privatunternehmer. 
lage: „Aufwertungspraxis“. < . 
; en Rundschau für Kommunalbeamte Nr. 8. Lange, Die 
Schwarß'she Bakanzen-Zeitung Nr. 7. Brüning, neuen Arbeitsgerichte. --- Grünthaler, Arbeitsnachweis 
Zur Kritik der gemeindlichen Finanzpolitik. -- Baier, und Wohlfahrt. = Kästle, Sind Arbeitsnachweisbeamte 
as-Fernversorgungen. --- Ne d>er, Selbsthilfebauten. Sozialbeamte? = Appel, Wer ist Sozialbeamter? “ 
Soziale Fürjorge im Berwaltungsbezirf Kreuzberg 3 sc<ieschang, Die gegenwärtige Verteilung des Kraft- 
Nr. 11. Frischau | , Die Heilbehandlung der Kriegsbeschä- fahrzeugsteuerauffommens in Preußen. --+ Dassel, Der 
digten nach dem Reichsverforgungsgeseß. Unterricht in kaufmännischer Buchführung in den Verwal- 
Soziale Arbeit Nr. 7. Entwurf eines Gesetzes über tungsschulen. --- Entsch. des RG. vom 24. 11. 26, Schadens- 
Arbeitslosenversicherung. ersaßpflicht dor Ze horde ar Amtopfitäverlehung ihrer De 
Die Arbeit Nr. 2. Broec>er, Die Umbildung der 3mten. =- Entsch. des RG. vom : 7. <d, Auhegehaltsta 
öffentlich-rechtlichen Berufsvertretungen. -- Spliedt, für Kommunalbeamte und ihre Mitgliedsgemeinden. 
rbeitsmarktpolitik und Verkürzung der Arbeitszeit. -- Der Kommunaltbeamte Nr. 8. Finanzierung des Klein- 
Bloc, Zur Finanzierung des Wohnungsbaues wohnungsbaues durch die Sparkassen. -- Das Polizei- 
Steuer und Wirtschaft Nr. 1. Be>er, Ausbau des veamtengeset. 
Reichssteuerrechts. -- Ko < , Grenzen des bflanzfähigen Be: Kommunalpolitishe Blätter Nr. 3. Reuter, Kom- 
triebsvermögens nach dem RBewG. -- Mirre, Bilanz- munales Büchereiwesen. --- Unterstüßungsrichtsäße der 
Sensus im Falle verschiedener Bewertung nach einem öffentlichen Fürsorge. --- Lenze, Das neuzeitliche Gaswer! 
Gesell <a| tsvertrag und nach den steuerlichen Vorschriften, der Stadt Düsseldorf. --- Klein, Wegebau und Wege- 
jowie ve Abfindung eines Seseitschasiers oder Sotreiuug unterhaltung. 
ines Unteils zu einem vom Buchwerte abweichenden Preise. . . 
-- Rabinowitsc<, Die Neuordnung der Einkommen. . Kommunale „Rundschau Nr. 4. Mittelstaedt, Die 
und Gewerbesteuer in Rußland. = Be>er, Zur steuer- Steltung der freisangehörigen Städte mit mehr als 10 000 
rechtlichen Bedeutung von Kartellverhältnissen. Einwohnern. in Preußen. 
Sozialistische Monatshefte Nr. 2. Co en , Der Reichs- Deutsche Gemeinde-Zeitung Nr. 8. Beer, Das Zu- 
wirtscastsrat und die Errichtung einer See der M [c<lagsrecht beim V'inanzausgleich. --- Köhler, Frage Bes 
-- Karußh, Wohnsiedlung. -- Siemsen, Unsere Schul- Finanzausgleichs und der Vereinfachung der Verwaltung. -- 
lesebücher Neuregelung des Preußischen Finanzausgleichs. --- Die 
| | Stellung des Verbandes der Preuß. Landgemeinden zu 
Aufwertungsarchiv Nr. 2. Heilfron, Die Neu- äktuellen kommunalen Fragen. --- Förderung der Bautätigkeit 
regelung der vorzeitigen Barablösung von Aufwertungs- auf dem Gebiete des Wohnungswesens. = Hans. ObLG. 
aupptheten. =. Deiien, Anrechnung von Zahlungen der vom 12. 5. 26: Haftung des Reichs infolge nicht gehöriger 
Snfiationszeit au de Aufwertungabetrag. -- Dü rimte, Beheizung des Arbeitsraumes eines Beamten. 
e urelle Wohlfahrtsrente. --- Sontag, . . 
Die Einrede des Verzichts gegenüber Aufwertun SEU Üle Berliner Wirtschaftsberichte Nr. 4. Büchner, Die 
=- Goedel, Ist eine Anschlußbeschwerde im Sauen. bebaute Fläche (Hofraumfläche) in den Berliner Ortsteilen. 
verfahren und im Zivilprozeß zulässig? -- Klein, Die Zand et, Die Inanspruchnahme der Erwerbelosenfürforge 
Aufwertung von Kautionen bei Bis Gas- und Wasser- in Berlin, im Reiche und in den ventschen Großstädten m 
lieferungen. -- Heilfron, Praktische Aufwertungsfragen. mehr als 250 000 Einwohnern 1925/26. --- Der Schiffs- 
Ruprecht, Sächsische Aufwertungssteuer und Industrie- güterverkehr in den städtischen Häfen 1924/1926. -- Aus 
belastung. -- Sontag, Das Reichsgericht zur Anwendung dem Geschäftsbericht 1925 der Wohnungsfürsorge-Gefellschaft 
der Zeilerschen Umrechnungszahlen. --“ Kühn, Auf- Berlin m. b. H. 
wertungsansprüche gegen den Bürgen. -- Goldfeld, 
Kann der ufwertungsanspruch auf Grund Vorbehalts oder =-- -. 
ge iitwirkung aachtrögiin Nun vm persönlichen 
Schwdner geltend gemacht werden, der in r redhtzeiti 
erfolgten Anmeldung als solcher nicht benannt ist? Hizeitig 58 ] Dedkung des Warenbedarsfs [522] 
um" Fifüsche, Wochenschrift Nr. 8. Z« ons, Die Novelle bei der BAG. ". 
Stostengeseß und zur ührenordnung für . : i 
Rochtsanwälte vom 28. 1. 27. == Püschel, Der Einzel: 7 Geach.Z. Fin. I, 3b. Fernruf: Magistrat 625. 0 
Bo erpewilligung des Armenrechts: -- Simon- Die Berliner Ansdhaffungsgesellschaft führt darüber 
eu le Mae, die der Rechtsanwalt vor feiner Be- Klage, daß zahlreiche Dreniat: een bei Beschaffung ihres 
tellung als Armenanwalt erhalten hat, sind auf die ihm vom Warenbedarfs nicht mehr die Vorsdhriften der Verfügung 568 
Staat zu erstattenden Gebühren und Auslagen nicht an- im Dienstblatt Teil I von 1923 beachten. H 
zurechnen. Nr. 8. Me Die Tink ü. 5 Wir bringen diese Vorsdriften hiermit in Erinnerung ng 
Grun tr. yer , Die Einkommen- bzw. un itten, die Dienststellen usw. en, Sie 
Rörperschaftasteuerertlärung für 1820. Rs benden Wir Ke 8a GO RENE 
is Zoziale Praxis Nr. 7. Lederer, Die Attake gegen P'üfungsstellen anzwunizen. auf Verstöße gegen diese Vor- 
die Arbeitslosenunterstütang, -=- Vierling, Die en Schriften zu achten und, falls oldie fet WET INN 
kommenspolitische Bedeutung neuer Haushaltserhebungen. --. ort aus für Abhilfe zu Sorgen. 
versicherung. = Ege Bense unn in der Arbeitslojen- 
=“ Ege, n wir ein ND 
gese? 
.ä
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.