Path:
Volume 29. November 1924

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1924 (Public Domain)

396 - 
Aerzte der Tuberkulosefürsorgestelle Neukölln, 
Arzt der Geschlechtskrankenfürsorgestelle Schöneberg, 
Seiter der Fürsorgestelle für Alkoholkranke Charlotten- 
urg, 
Aerzte der Tuberkulosefürsorgestellen Berlin 1.1, V 
und VI. 
Gruppe C. Leiter größerer Fürsorgestellen und 
Schulzahnkliniken: 
Hierzu gehören: 
Leiter der Säuglings- und Kleinkinderfürsorgestellen in 
den Verwaltungsbezirken 1--Vl, 
(Die augenblilichen Stelleninhaber erhalten für ihre 
Berson 65% 6 der Anfangsbezüge der Gruppe 10, 
jedoch mit der Maßgabe, daß bei Uleberschreitung der 
regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 18 Stunden 
dieser Saß keine Erhöhung erfährt.) 
3 Leiter der Geschlechtskrankenberatungsstellen (Ambula- 
torien) in den Verwaltungsbezirken 1, IN, V und VI, 
. Leiter der Geschlechtskrankensürsorgestelle Neukölln, 
Leitender Arzt des Fürsorgeamts für Lungenkranke Char- 
sottenburg, 
Il. Anstalts- und sonstige Aerzte. 
Gruppe B. 
Wohlfahrtsärzte Alt-Berlin"), 
Anstaltsarzt Altersheim Deutsch-Wusterhausen 
(vgl. Leitsag 3, da nur 4 Stunden tätig), 
Assistenzärzte Obdach 
(vgl. Leitsag 3, da nur 3 Stunden tätig), 
Assistenzarzt Arbeitshaus, 
Anstaltsärzte in den durch das Jugendamt belegten 
städtischen Anstalten, 
Anstaltsarzt Palisadenstraße, 
Anstaltsarzt in Blankenfelde, 
Nebenamtlicher Assistenzarzt Krankenhaus Hasenheide, 
Rettungsärzte, ?) 
Zahnärzte in Anstalten: 
Bucher Anstalten, 
Herzberge und Wuhlgarten 
(vgl. Leitsaß 3, da nur 6 Stunden tätig), 
Dalldorf 
(vgl. Leitsaß 3, da nur 4--5 Stunden tätig), 
Obdach 
(vgl. Leitsaß 3, da nur etwa 2 Stunden tätig), 
Feuerwehrarzt. 
Gruppe L. 
Leiter der Ambulatorien für Ohren--und Nasenkrank- 
heiten Charlottenburg, 
Zahnärzte in Anstalten: 
Virc<ow-Krankenhaus. 
Wir bitten, wegen der Durchführung sofort das weitere 
zu veranlassen. 
1) Vergütung für die Ausübung der gesamten aus der 
Verordnung über die Fürsorgepflicht vom 13. Februar 1924 
erwachsenden wohlfahrtsärztlichen Tätigkeit in ihrem Me- 
dizinalbezirk ohne Rücksicht auf die Arbeitsstundenzahl. 
2) Vergütung für die Ausübung ihrer gesamten rettungs- 
ärztlichen Tätigkeit ohne Rücksicht auf die Arbeitsstundenzahl. 
Städtische Druckerei Neukölln.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.