Path:
Volume 20. Juli 1922

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1922 (Public Domain)

349 
Die für den Dru bestimmte Bekanntmachung wird Korrektur muß von dem Bezirköamt selbst gelesen 
durch aun bejonderen Boten nit einen schriftlichen Auf: werden), 
frag, na orzeigung im achrichtenam' er a ) Di d ejonders zu liefer den Ex .Ö 
Berlin, unmittelbar der Buchdrucerei Nauk & Haxtmann, 6) die, Anzahl der besonder MITE iden Eremplar 
Berlin, Kurstr. 49, überbracht. Dieser schriftliche Auftrag Für Druckauftrag ist der Druderei spätestens 2 bis 
muß genau enthalten: 8 Epe. wen möglich, abe: erheblich früher vor 
i i a em fristgemäßen Säulenanschlag zuzujen en. ei den 
% die Han er erderhen Druufexenblare, großen Bekanntmachungen entstehen manchmal erhebliche, 
) en <ag es Anschlags, . . nur mit großer Mühe zu überwindende Schwierigkeiten. 
c) die Abgrenzung des Bezirks, für den der Anschlag Wir empfehlen deshalb den Bezirksämtern auf das 
erfolgen soll, Dringendiste, Vorsorge zu treffen, daß der Druckauftrag in 
d) den Tag der Lieferung des Korrekturabzüges (die allen Fällen möglichst frühzeitig gegeben wird. 
Dru> von W. & S. Loewenthal, Berlin C.19.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.