Path:
Volume 15. Juli 1922

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1922 (Public Domain)

„ fr 4 
A. Stund ! ä . 
enlohnfäße. B: Berheitnieten: und Kinderbeihilfen 
EE | - = Neben den <Stundenlöh1 ; ; f ; 
Männliche Arbeitskräfte Grundlohn - Nach: Jahre Beihilfen. gewährt: Gwen ze Werden, folgen 
een *« : i IR Sfunon 
 hzaleente Arbeit NX I Une Sen her heienter en Arbeitnehmer 1 ! je 
„Ungelernte Arbeiter IL Für jedes .anterhalt b i > 
über 18 bi 1 ; ungs erechtigte Kind des Ar- 
21 R I völsendeten 4 u Heitnehmer? unter 21 Jahren! 1 146 je Arbeitsstunde 
über 21 bis zum vollendeten 40 zu 1. Verheiratetenbeihilfe. 
24. LebenSjahre - . - + - - 15,15 16,20 Als Verheiratete gelten: 
äber 24 Jahre . 4 = - - 17,50 18' a) Diejenigen Bediensteten die verheiratet und zu 
Angelernte Arbeiter Unterhalt ihres Ehegatten verpflicht zum 
iet zum vollendeten | She en Ehegatten im flöbtischen Dier 
21. jahre nun nur 14, erhält nur der: mä - e Yer: 
über 21 bis zum vollendeten 0 |! 14,80 SEREN EE männliche«Ehegatte die Ver- 
24. LebenSjahre - - + + + - 16,29 18,65 h)-Diejenigen verwitweten. Bediensteten, die im ete 
| ien Fuhre: 42288 . 18 18,50 rs Hausfiaude Für Ru Unkerhatt von Kindern 
über 18 bis zum vollendeten - Kinderbeihilfe zu eichen itt. ennesttmanngen 
E: Sebenziahre EE 228: M0 5 15,30 15,70 Geschiedene und getremt lebende Arbeitnehme 
en Zum vollendeten | erhalten in. keinem Falle die Verheiratetenbeihilse. 
über 24 Jahre. . - - '“ 5 1700 0 En TI. Kinderbeihilfe. 
1. Jugendliche 14 Jahre . . - - 740 ' 2 nterha töberechtigt sind : 
- 181 -..... Gb 2) cheliche. Kinder, * 
- 16 ER 0.35 v; für. ehelich. erflärte Kinder, 
7 zwigLNE au: e - angenom Fi 
5. Mindererwerbsfähige 14 Jahre | 20:50 4).Stiefkinder, | t MERGE 
15 - | Tops e) anehelie Finder, Joweit der. Arbeitnehmer ihren 
. - 750 | 
- 17: "0 2. Die Kind fi i ü iz] 
ker u zum vollendeten 3:30 zum Miiderheititse wir Fr eke 4. 01 
21. Lebe ja! El GMD 10,50 a) ji in der Schaulnzöbitding, oder in der Ausbil: 
24. Lebenöjahre . - - - 11 dung für“ einen künftig „gegen: Entgelt aus 
ib ,60 übenden Lebensberuf befinden, oder wenn fit 
über 24 Jahre . 12,50 we 3 . [. t ' s 
4 gen körperlicher oder geistiger Gebrechen dau? 
raß“ 1-5a5 CE 11 Eon eienes Einfbermen don 
Weibliche Arbeitskrä | Nah | ' ein eige vmmen von mehr als. 4000 4 
<he Arbeitsfräfte lohn |T-Jahre 2,Jahr. jährlich haben. Uebersteigt das" eigene“(Jahr??) 
-= : | un Einkommen desagtinder den: Betrag von 4000 4 
| uceieinte Arbeiteni „weniger en. Betrag der Kinderbeitis 
*" über 18 be Acbetterimmen wa Zahresbeirngen, sv wird die Kinderbeipik 
21. Lebensjahre . - . - - - 10,50 | 10,50 10,9 fürzt, um den v Sei aum denjenigen Betrag r 
über 21 bis zum vollendeten ' ' m den "Betrag var 14600 : (Einfommen des eit 
1 „Zepeneiche 202.002 | Hs: | 12,15 12,25 erremnor "ahreSbetrag der gerstein Eu 
Ang derne Arbeiterinnen - | 15 13,50 | 13,60 Teiunn 2500 auf den Stundenbetrag 3 
r : 
21. ebenen vollendeten | | Als Einkommen des Kindes gilt das Roheinkon 
j „| 10,80 11,10 | 11,50 men.“ Vor dem R 
über 21 bis zum vollendeten | ' | in Ab u oheinfommen sind diejenisen Beimk 
24. LebenSjahre - - - - - -/ 12,15 | 12.50 | 12:60: feet zu or ngen die nach 8 13*) des Emkomm“"! 
ie Zah erin, 18.00 1 32.001 14 sreuergesekes>-abzugsfhig sind. 
ualifizierte Arbeiterinnen ' : . m 
füher 28 246-3 vollenpelen nie Entommensicnernschs vom 29. 9% 
+ Lebenöjahre . . - + - = H50 11:50. 1 11,90 “ Nom Gesamtbetra . 4 
über 21 bis zum vollendete ' / / esamtbetrage der "Einkünfte sind, jow 
übe gebenSjahre Fie Ö 48 n ' 12,90 13,20 13,39 diesem Geseke nichts anderes vorgeschrieben ist, it vin] 
er 7 . . < . . r „m , + 
3308 Des Saher 217 14,25 3 14,65 | 14,15 1 vie m ihrer Erwerbung, Sicherung und Erhaltung 
82 0. 6 gen tach en ufwendungen (Werbungskosten). 31" 
„ Mo Diao ; ung kose gehören aucht vai 
u... 7 - ' m a) trag steuern sowie solche öffentliche AU 
10. Mindererwerbsfähige 14 Jahre r und eiträge zur Versicherung von Gegenstä 
12.009 ; -. welche zu den Geschäftsunkosten zu rechnen " 
6 + 0 b) die: jährlichen ven: Verhältnissen entspreche", 
MECH "47 - 7% Absehungen für Abnußung vom! Geblnt: 
über 18 bi8 zum vollendeten ' - Be- und Entwässerungs- und" sischereimie <a 
21. Lehenöjahre . . . .... . 7 lichen „Anlagen, von Maschinen. u von sonstig 
Dort Gehen äaee u den 8 fung nicht als Werbungskosten. in Abzug Fm) 
über 24 Jahre . - . es und, nicht aus-. steuerfrei gebildeten Rücklage 
IR 9,40 g 
(8 59a) gedeckt «worden find,
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.