Path:
Volume 17. Juni 1922

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1922 (Public Domain)

2,58 
en entgegenzunehmen und zu exr- erfolgten Prüfung durch den Sparkassenrevisor die 
Rontrolleinrihtungen Een foll über- Berantwortung für die Richtigkeit der Zahlungs- 
haupt eine engere Verbindung zwismhen den. örtlichen anweisung in rehnerischer und sachlicher Be- 
rüfern und der Hauptprüfungsjtelle einer? ! . . ' -. | 
i | andererseits änge- 1? die rechnerische Prüfung aller - Kassenbücher im 
Bei Ssparfassen und ver Zentegl anderet ? Spar- ine Mirokeiriebe und der Bergleich der 
. ir Belege mit den Kossenbüchern. ZUE deien 
Pflichten und 87 5 afobl ie genhein R ME mA pars ee turzbuches durch bie 
Die Sparkasjenrevijoren sind verpflichtet, fich durch tügtiche Zusemmensioilung ver Enzelnen. Ein u 
eindeingeubes Siydium Mangen uud moch ergehenden EE Kune Gener AdditionSmaschinen im Kon- 
Hmmangen m de erte i i Üburean stattfindet, kann von der Aufrechnung 
erfügungen einen Ueberbli&> und die genaue enntnis tro 1! E : hn 
5 fungen Sparkassendienstes jowie des Haushalts-, ben nnen Ne Hie bie pechmerische 
Kassen- und NRechnungswejens zu verschaffen. | Ui g Eipsteeifen und auf das Tichproheweise 
br müssen is erer it den Pe ndeen Fn Nachrechnen NE er Seiten beschränkt werden. 
und. Rersonalvergu inen 4 icher Weise ist zu verfahren, wenn die 
den Geschäftsstellen 5o eingehend vertraut machen, daß 5 eicher mz ie Mean en 
Unregelmäßigkeiten von ihnen nicht überschen werden Spartsie eviin nee Verrth es gestatiet, 
Fen nE Geschäft8-, Kassen- und Buch jur rechnerischen Nachprüfung der übrigen Kassen- 
M3. . Letztere sind auch in diesen Fällen vorschrifts- 
Den Sparkassenrevijoren liegt die laufende Prüfung mäßig zu bescheinigen, die Tippstreifen aufzube- 
der Sparkayse und, We SISTER wahren und die Stichproben zu begeiehnen | 
ihne“ nach dem Geschäftsplan zu U er - >) di . 5 ifung der Richtigkeit der 
june nah und nach den Bestimmungen des 8 15 vb. ) Lie Fnpobeweie Pest Sassenbüchern „we 
Tiese Prüfung, hm 3 [mag Umfang un Anzahl der Konten; auch die Unterlagen für die Eröffnung 
i evistonSbezir' enden Gej 3 -, einer jeden Nr- 
Wuchen- "ober vierzehntägigen Abschnitten zu erfolgen. neee Konten soll Gegenstand eine 1 
S8 der Sparkassenrevij Die ECH R ve durch eto 
u dem Aufgabenkreis der Sparkassenrevijoren 9e- dienstanweijung ov | elver- 
hört Zeta die eng der im 8 3 unter A, b be- fügungen gefordert werden, Durm eien 
zeichneten Revisionen. . (hafen)-striche zu“ "kennzeichnen, fie sollen j 
An den von den Ausschüssen vorzunehmenden außer- Regel 10 pCt. besagen. . Eonenreun 
vrdentlichen Bestandsrevisionen der Bezirkssparkassen und Hierzu sowie zu allen von ven Spar jeune 
ihrer Geschäftsstellen (8 6 Ahs. 4 der Satzung und foren abzugebenden Bescheinigungen. iin g in 
8 3B diejer Dienstanweisung ; wirken femi, pensellen Jie oder grünschreibende Tintenstifte 3 
ie amtlichen Nebenstellen und die tet m : . N 
bei Ri DEE die bei einzelnen Geschäftsjtellen e) die Ueberwachung der unvermuteten Bestand?" 
der Sparkasse bestehenden Vorschuß- und Portokassen nahmen von Gruppen der Sparkon en un der 
haben sie mehrmals im Zahre zu revidieren und über Girokonten, sowie die sorgfältige Verfolgung 
den Befund eine Verhandlung aufzunehmen. Sämtliche dabei aufgedeckten Unstimmigkeiten; 
von dem Rechnungsdirektor und den "Sparkassenrevi- 2) die Kontrolle der Aufbewahrung, der Ausgab! 
soren aufgenommenen Verhandlungen über pvrdentliche und Rückgabe von Sche>>- und Girokartenhef 3 
und außerordentliche Revisionen der Sparkassen, Giro- für die Kunden, Ueberweisungshefte für die Post 
kassen, Wertpapierabteilung usw. find dem Stadtkäm- jche>- und jowie die Kontrolle der Sche>=. und 
merer =- Finanzdezernat E = vorzulegen: Reichsbankgirokonten der Kassen; ie 
Bet allen Revisionen sollen die Revssionöbeamien 1) die Kontrolle der Aufbewahrung und des Ve 
auch auf die genaue Innehaltung der Dienststunden brauchs von Girokontenkarten, -“ 
achten und unpünktliche Beamte und Angestellte. zur ;) die stichprobeweije Prüfung der Erteilung vo! 
Anzeige bringen. Daueraufträgen wegen der Unterschrift usw, | 
55. . k) die Prüfung der sachgemäßen Durchführung d!! 
Zu den Ziunsebisegenheien der Sparkassenrevijoren Betriebskontrolle in den Girokassen, cin 
gehören =- unbeschadet der ihnen durch besondere Ver- 1) die laufende stichprobeweise Prüfung der 57 
fügungen übertragenen oder noch zu übertragenden Ge- ditkonten und derjenigen -schuldnerischen Kuni ei 
<ufte im einzelnen | deren Kontrolle den Sparkassenreviioren vom 
2, die Prüfung des Kassenbestandes zu Beginn jeder ditbureau aufgegeben wird- I 
Revi . . Mindestens einmal im Jahre sind alle % 
H) die Prüfung der Verbuchung -der Haushaltmitte ditkonten jed er Girokasse einer umfassenden ir 
und des Vermögens durch Vergleich der Kassen- vision zu unterziehen; über das Ergebnis diese“ 
bücher mit den Belegen und die Abnahme und Revision und der laufenden Prüfungen ist d 
Aufbewahrung dieser Belege bis zur Legung der Kreditbureau schriftlich zu berichten. Tung 0 
x Nuno: ; jevabteilung 
Auf die frisigemäße Ausräumung der Hinter- ue fiore Be de et earse, und dt 
legungs- und Borschußtonten. haben die Spar- Traore und Stahlfammern (Schläffeltontrl 
fassenrevisoren ihr besonderes Augenmerk zu Zeefore rksparkassen sowie die Aufnahme, 94 
Lien, . 4 VLeH: 
' Kessens j ( jerdepot8 in den rei" 
die Prüfung aller nweijungen der Be- Gruppen der Wertpap “ 
zirk8sparkassen v vr der ra n) die Nachprüfung der für die Wirtschaftäbeie 
Ist bei dringlichen Zahlungsanweisungen der und die dungspläne seiten e 
Prüfungsvermerk nicht vorher zu „Slanssen fo sarkafsen beigebrachten Unterlagen, 
übernimmt der Leiter dex Bezirkssparkasse bis "zur 0) die Vorprüfung der Jahresrec<hnungen»,
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.