Path:
Beobachtungen über die französischen Fürwörter im Sprachgebrauch unserer Zeit

Full text: Festschrift zum einhundertfünfzigjährigen Bestehen des Königlichen Realgymnasiums zu Berlin (Public Domain)

Ein pleonastisches il, durch die Frageform notwendig geworden, hat der Franzose in dem 
Ausruf: ne voilä-t-il pas! Dieser so häufige Gebrauch, von Müller & 189 erwähnt, ist meines 
Wissens in keine Schulgrammatik aufgenommen worden aufser von Plattner & 308 Zusatz. So 
sagt Jules Lemaitre in den Ann. pol. vom 31. 5. 96: Le monde est si affreux qu'on se tuerait, 
si Pon 6tait sür que la mort füt suivie du ncant. Voilä-t-il pas de quoi s’emerveiller! 
3. Beim Gebrauch des pronom personnel absolu bemerkt zum ersten Mal die Schul- 
grammatik von Platiner $ 294: „Zwei unverbundene Fürwörter (oder eins mit einem Substantiv) 
als Subjekte können vor dem Verb durch ein verbundenes Fürwort im Plural zusammengefafst 
werden“. In Programmen ist die kürzere Ausdrucksweise als zulässig erwähnt von Braune px. 11, 
Zelle pg. 15. Die Auslassung des zusammenfassenden nous ist von mir oft beobachtet worden, 
zo: Lui, maman et moi sommes pass6s dans la petite piece (Rev. 1.2. 92 pg. 502). Miss P., M. 
at moi avons essay6 de faire de la musique (ib. 1. 3. pg. 60). Marguerite ct moi avons chante 
ib. 15. 3. pg. 300). Olivier Pain et moi nageämes jusau’au rocher (Henri Rochefort in den 
Ann. pol. 21. 6. 96). 
Die Regel, dafs „alleinstehend als Subjekt das unverbundene Personalpronomen nur in 
der 3. Person auftreten kann“ (Plattner $ 291), haben Beyer pg. 11 und Zelle pg. 16 auf ulle 
drei Personen ausdehnen wollen. Hier hat wohl die Grammatik von Beyer und Passy sich am 
korrektesten ausgedrückt: Das pron. pers. conj. kann in allen drei Personen nach vorhergehendem 
pron. pers. abs. ausgelassen werden, wenn es von diesem durch ein Particip oder durch einen 
Relativsatz — ich möchte hinzufügen: oder durch eine Apposition — getrennt ist. Dei Jlörisson, 
wir. pg. 243 heifst es: Nous, prefet du departement de l’Isere . ... en suite de Varticle 52 du 
Ä6cret imperial . . . avons recu la soumission du sieur J-Fr-Retinat . .. par laguelle il s’oblige 
a servir en remplacement de etc. 
Je, vom Verbum getrennt, hat sich in einer Formel des style juridique erhalten: je 
soussigne . . . (certifie). Diese von Chassang $ 220, Gessner I. pg. 4 gemachte Bemerkung hat 
von den deutschen Grammatikern allein Mangold (8 63) aufgenommen. So bei Herissun a. a. 0. 
pg. 186: Je, Etienne Pages, prötre approuve etc. ... certifie quaujourd’hui . . . jJai baptis6 . 
and ib. pg. 235: Je soussigne, charge d’affaires de la Republique frangaise pres l’Electeur de 
Zaxe .... prie tous ceux qui sont & prier, de laisser librement nasser etc. Auch das Dictionnaire 
de l’Academie erwähnt diesen Gebrauch. 
4. Die Auslassung des pron. pers. le vor lui, welche Nachlässigkeit sich im 16. Jahrhundert 
häufig, auch noch im 17. zuweilen findet (Chassang $ 220, Gessner I. pg. 18), aber schon von 
Vaugelas (zuerst 1647 erschienen) scharf getadelt wird (I. pg. 95), habe ich bei Herisson a. a. 0. 
pg. 115 gefunden: Il me proposa de placer Ja cocarde, et je lui laissai faire. 
Umgekehrt scheint der ungebildete Franzose ein überflüssiges le zu lieben. Bei Bourget, 
le Disciple pg. 6 sagt ein concierge: Hein, mamzelle Mariette. "’avez-vous mis la main sur lc 
bon numero, l’avez-vous mis? 
Ebenso überflüssig ist me im Munde eines paysan bei Theuriet, nouvelles pg. 34: Ma fo, 
{nit et dit, une fois le scrutin fini et notre homme rC6lu, je me pense ete. und ib. pg. 35: 
Chemin faisant je me pensais: Jardinier. ca me va. Der gebildete Franzose kennt nicht se penser 
für sich denken. 
Wie le auf ein vorhergehendes hervorgehobenes rögime direct zurückweist, so auch auf 
ein den Satz beginnendes prüdikatives Adjektiv oder Substantiv. Herisson a. a. 0, pg. 41 saet: 
Revolutionnaire. Monnier lavait 6t6; il V’etait certes encore.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.