Path:
Erstes Buch. Das Mutterhaus II. Die Geschichte der Arbeit

Full text: Bethanien / Schulze, Gustav (Public Domain)

Die grundlegenden Jahre. 
anır ein Samenforn, das ausgeftreut worden ft, entporwächft, {o 
int cs meift etwas Erdreich mit fich, auch bleibt es eine Seit: 
fang mit den Keinblättern behaftet, die {päter abgeftoßen werden 
men, und Wind und Wetter, Somtenfchein und Regen helfen 
dazu. Diefes Entwiclungsgefep hat auch Bethanten gründlich erfahren, und cs 
bat lange gedauert, bis cs fein durfte, was vs war und was cs fein follte. 
fort und fort wiederholen fich von den verfchiedenften Seiten her und unter den 
perichtedeniten Umftänden die Derfuche, feine Entwidlung in eine fremde Bahn 
u Jenfen und etwas ganz anderes aus ihm zu machen, als wozu Gott und 
Menfchen cs von Anfang an beftimmt hatten. Andere verwandte Ahnftalten haben 
meiit eine fchwere Geburt; fie treten unter Sorgen und Nöten ins Dafein; fie 
fangen Hei an und wachfen Jangfanı, aber fie dürfen dann au wachfen, wie 
cs ibrer Beitimmung entfpricht. Bei Bethanien {ft cs gerade umgekehrt gewefen. 
Als es geboren wurde, {tand, von Königlicher Buld gefihmückt, die Herberge bereit, 
un die es nicht hatte zu forgen brauchen; es ging alles glänzend und herrlich zu. 
Aber nun Fanıen die Nöte und Kämpfe, die in diefer Welt Feinem Werke Gottes 
erfpart bleiben. auch Ananzielle 2öte, in einem 2Naße nach, wie man fie nie hätte 
abnen Bännen. Aber eben dadurch, daß fie Famen, doch auch fiegreich überwunden 
wurden, trägt das Baus nicht zum wenigften den Stempel feiner göttlichen 
Beitimumung. Es it alfo cin Irrtum, wann manche denken, daß Bethanten als die 
Stiftung eines Königs ohne Sorge oder Leid emporgekommen fei oder beftehe. 
Was dent BGefreuzigten gehört, dem Bethaniens teurer Stifter Haus und Arbeit 
von Doarnberein übergeben hatte, das Fommt auch nur dur Kämpfe und Leiden 
zu deinent Sie. Dag vs auch bier nicht anders gegangen it, werden die nach 
folgenden. Darlegungen beftätigen. 
Es war eine bandgreifliche Fügung Gottes, dag den Haufe in feiner 
eriten Obbezin und in feinen eriten Paftor zwei Pfleger beftellt waren, die von 
Anfang an wugten, was fie follten und wollten. Was im einzelnen noch fehlte, 
gemwamuen ic unter dent Segen Bottes durch eigene eriite Beiitesarbeit, aber nicht
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.