Path:
Zweites Buch. Die Außenstationen I. Die bestehenden Außenstationen

Full text: Bethanien / Schulze, Gustav (Public Domain)

>90. Die Gemeindepflege in Tenitadt=-Maqdeburg. 
hon am 27. Auguft 1877 beantragte der Bemeindekfirchenrat von 
St. Nikolai in Weuftadt-AMNagdchurg die Überweifung Don Örci 
Diafkfonifen zur Gemeindepflege in der fabrifreichen Stadt. Er sing 
dabei von der Annahme aus, daß diefe Arbeit von der Hauptitation 
in der AUltitadt her getrichen werden Fönnte, Bethanien Anüpfte aber die Ge 
m»ährung des Antrages an die Bedingung, daß ich ANittel und Wege fänden 
eine felbjtändige Diafkoniffenftation in der Neouftadt zu errichten. Denn einerfeits 
sertrug die Hauptftation eine neue Erweiterung nicht mehr, und fodanı lag es 
auch im Antereffe der Neuftadt felbit, die dortige Arbeit gleich auf eigene Füße 
zu ftellen, um in jedem Falle {Aneclle und gründliche Hilfe bringen zu Fännen. 
Die Freunde der Sache fahen fih dadurch allerdings vor eine neue und {hwerere 
Aufgabe geftellt. Eine paffende Wohnung ftellte der Konmerzienrat Freife in 
zinent ihn gehörigen Baufe WMittasitraße 19 in hochherziger Weife zwar foforf 
zur Derfügung. Dagegen trug der Gemeindekirchenrat, welcher das Schweiternaeld 
zu zahlen bereit mar, Bedenken, die Unterhaltung der ganzen Station zu über: 
achmen, und hielt vs für richtiger, zugleich die private WoblthätigFeit in Anfpruch 
zu nchmen. Es iteht auch außer Frage, daß diefer Weg, wenngleich der niühe 
vollere, fo doch der gefegnetere it; er Deranlagt von vornherein weitere Kreike 
jur 2litarbeit, er treibt Aeißiger ins Gebet, or Ichrt mchr aus der Hand Gottes 
leben und führt {chlieglich auch äußerlich weiter. Es bildete dich ein Derein für
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.