Path:
Erstes Buch. Das Mutterhaus III. Die einzelnen Arbeiten im Hause

Full text: Bethanien / Schulze, Gustav (Public Domain)

Denjum der Dolfsichule, führt jedoch in drei Punkten darüber hinaus, indent 
er, zunächft innerbalb Deutichlands, die Anftalten für Äußere und Innere 
Miifjion, die Stationen Bethaniens und die Eifenbahnverbindungen dahin berück 
fichtist. Auf Paläjtina gebt er gründlich cin. Zn den transatlantifchen 
Bebieten wird er zum guten Teil Unterricht in der MNiiffionsgcographie. — 
Sür die Anfertigung häuslicher YAufgaben, auch für weibliche Handarbeiten, 
bleibt den Schülerinnen ausreichend Zeit. Während der Sommerzeit tritt cine 
niehrwöchentliche Paufe int Leben der Vorfchule ein. Yuch werden einige 
Schüleriunen als Belferiunen im Kinderafyl zu Heringsdorf verwendet, was 
ihnen erfichtlich gut befonımt, Daß fie die DHauptfefte des Kirchenjahres in 
Bethanien verleben, ift erwünfcht, wenngleich auch in diefer Beziehung die 
Wüniche der Eltern maßgebend find. 
Es find bis zum Schluffe des Hahres [8390 25 Schülerinnen aufgenommen 
worden. Hiervon find 7 in das Diakonifjenhaus UÜbergetreten, € nad) Haufe 
zurücgeFehrt, 9 befinden fich noch in der Schule. Wer das fchöne Haus mit 
feinen lichten und Iuftigen Räumen, das Befuchern gern gezeigt wird, je gefehen 
hat, wird fcbon daraus den Eindruck gewinnen, daß die Schülerinnen darin wohl 
aufgeboben find. Sie fragen eigene Kleidung, nur gleiche Kragen und Schürzen. 
Über ihren Zimmern, deren es gerade fieben find, ftehen die ficben Bitten des 
Daterunfers. Das wundervolle Glasgemälde des zweiten Stofwerkes, den HE rn 
mit Martha und WMaria nach einer Zeichnung Pfannfchmidts darftellend, ift cine 
Stiftung der jeligen Oberin Luife, das Wappen Bethaniens über der Haupt: 
einaanastbür eine folche des Bern von Kröcher:-Dinzelbera. 
17. Die Dolikflinitk. 
weit vs die Aufgaben des Haufes geftatten, wird von Seiten desfelben 
auch folchen, neijt aus der Nachbarfchaft fich einfindenden Hilfsbedürftigen 
ärztlicher Xat erteilt, deren Aufnahme in ein Krankenhaus nicht notwendig 
it. Sie Janımehn fich in der Regel gegen 10 Uhr vormittags, der Arzt 
der Kinderitation ficht ihre Schäden an, verbindet, giebt XYat und verfchreibt je 
nach Bedürfnis, Eine dazu beftinmte Schwefter leiftet Beistand. Die Zahl der 
die Doliflinik in Antpruch nehmenden Derfonen it {ehr verfchieden. Es ver:
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.