Path:
V. Allerlei Menschen- und Thierfahrten

Full text: Berliner Humor auf rollendem Rade / Cohn, Oscar (Public Domain)

Allerlei Menschen- und Thierfahrten. 75 
mit den schwitzendeu rothen Gesichtern, den 
über der Reust offenen Wollhemden und auf— 
gestreiften Aermeln „arden unter geschickter 
Handhabung tyren wricke der unförmlichen 
Möbel Herr und winden sich wie die Aale 
über Schneckentreppen auf und ab. Dabei 
herrscht unter ihnen eine absolute Ehrlichkeit. 
Von den dem Transporteur übergebenen Dingen 
kommt nicht ein Stecknodelfnevf abhanden, man 
findet sogar all das Gerümpel in den neuen 
Räumen wieder von dem man gewünscht hätte, 
daß es Lateraaoé verloren gegangen wäre. 
Ich habe sogar br einem Umzuge etwas hinzu— 
bekommen. 8meinen Kunstwerken von 
unschätzbarem Gype besaß ich einst eine Venus 
von Milo, welche mit ziehen mußte. Als ich 
in das neue Logis ankam hatte sie beide 
Arme. Die Arbeiter, welche sich vermuthlich 
einredeten, die fehlenden durch Anstoßen unter— 
— 
irgend woher verschafft und ohne ein Wörtchen 
zu sagen, angeschraubt. 
Eine Spezialität der aus hölzernen Rahmen 
bestehenden Möbelwagen sind die geschlossenen
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.