Path:
IV. Weitere Bestrebungen und Leistungen des Wissenschaftlichen Centralvereins

Full text: Wissenschaftlicher Centralverein Humboldt-Akademie / Hirsch, Max (Public Domain)

Gründung Syndikus des Centralvereins) + 1894; Oscar Goldschmidt, 
Direktor des Vereins junger Kaufleute, + 1896. Die aufrichtige Trauer 
um diese verdienten Männer gab sich durch Nachrufe, Kranzspenden und 
persönliche Betheiligung an den Begräbniss- und Gedenkfeiern kund, so 
noch vor wenigen Wochen, als der verehrte Kollege O0. Goldschmidt, der 
seit der ersten Statutenberathung im Jahre 1878 mit unablässiger Hin- 
gebung und Liebenswürdigkeit seines Amtes gewaltet, seiner rastlosen 
Thätigkeit für den Verein junger Kaufleute und unseren Centralverein 
viel zu früh entrissen wurde. 
Der Vorstand besteht gegenwärtig aus folgenden Mitgliedern (mit An- 
gabe des Jahres ihrer ersten Wahl): I. von der Generalversammlung 
gewählt: Landesdirektor a. ° H. Rickert, Vorsitzender; Prof. Dr. 
H. Steinthal, stellv. Vorsitzender; Dr. Max Hirsch, Generalsekretär, 
(sämmtlich 1878); Stadtrath Bankdirektor J. Kaempf, Schatzmeister 
(1888); Direktor Prof, Dr. B. Schwalbe (1878); Siegfried Sobern- 
heim, Aeltester der Kaufmannschaft, früherer langjähriger Schatzmeister 
(1879); Eisenbahn-Direktor a. D. K. Schrader (1881); Sanitätsrath Dr. 
S. Ehrenhaus; Prof. Lie. Dr. F. Kirchner; Direktor Prof. Dr. F. Zelle 
(sämmtlich 1885); Prof, Dr. A. Trendelenburg; Prof. H. Thurein (beide 
1888); Kaufmann Herm. Hausen (1895). Iı. Vom Vorstande als wissen- 
schaftliche Autoritäten gewählt‘ Geh. Rath Prof. Dr. H. v. Scheel, 
Direktor des ”Xais. Statistischen Amtes (1878); Geh. Rath Prof. Dr. 
W. Foerster Direktor der Kgl. Sternwarte (1892). III. Von der Docenten- 
schaft gewählt Dr. 4, Chr. Kalischer (1888); Dr. med, Th. S. Flatau 
(1891); Dr. i Potonie, Docent a. d. Kgl. Bergakademie (1895). 
Beweist äiz3 tet. Wiederwahl der nar 7-eijähriger Amtsdauer aus- 
geschiedenen Vorstandsmitglieder das vol. ortrauen, das der Verein 
ihnen entgegenbringt, so gilt das Gleiche von der zweiten wichtigen Körper- 
schaft, der R.2rieionelkemmissio: err:!han gehören gegenwärtig an: 
Fabrikbesitzer Ad. Salz (seit 1872); Rechnungsrath Pfanstiel (seit 1885) 
und Kaufmann Herm. Jacoby (seit 1895). Durch die sorgfältige Prüfung 
der jährlich an Umfang zunehmenden Kassen- und Buchführung haben die 
jetzigen wie die früheren Revisoren sich um Verein und Akademie wohl 
verdient gemacht. 
Und endlich sei auch eines dritten Vereinsorgans gedacht, des Festaus- 
schusses, der zwar im Statut nicht vorgesehen isv, in Wirklichkeit aber 
als Hülfskorps des Vorstandes und der Docentenschaft von grosser und 
erfreulicher Bedeutung ist. Denn nach echt deutschem Brauche hat der 
Verein von jeher auch die edle Geselligkeit unter den Seinen gepflegt und 
mit schönem Erfolg eine Reihe von Festlichkeiten, in steter Verbindung 
mit der Akademie, veranstaltet. Dank dem eifrigen und geschickten 
Walten des genannten Ausschusses, in erster Reihe seines humorvollen 
Präsiden F. Zelle, Dank den rhetorischen, dichterischen und musika- 
lischen Beiträgen der Ausschussmitglieder H. Hausen, F. Kirchner, 
Rob. Schneider (Verfasser der „Humboldtiana faustissima‘, einer 
antirischen (t4eschichte der Gründung unserer Akademie). William Wno'f
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.