Path:
Zahl'n - Zahl'n - Zahl'n!

Full text: Reporter-Streifzüge / Kupffer, Hugo von (Public Domain)

In eν 
halbiennaen 
Weis⸗ 4 
Ges 
daf 
unal 
um 
selt“ 
7 
—— 
—r616 setnes etwa andert⸗ 
bewundernswerter 
menten beiderlei 
:: auf Befragen, 
iu Inhaber ganz 
anwenden müssen, 
ẽ xeer und ist nicht 
mmer allein, und 
—7 
Zalbwelt die Wiener 
2en Das führte 
a unserer Lokale mit 
deren Anblick das an⸗ 
stẽ rete geni⸗ als der dieser 
Der⸗ ec 8 kleines Geld⸗ 
geschen 22 sich von letz⸗ 
teren gestattet die 
Pol⸗ hne Männer⸗ 
benl —00 dadurch „kalt 
gest m, schauen's. Die 
Dar; Zerr zu ihnen setzt, 
der tru — *5 kein Bier, sondern 
Eienuns. Sinanote er rich muß der Herr 
auch dac len wasß dame vorher verzehrt hat. 
D di eae nen sagen, lieber Herr, 
daß ee Eafa Sear Baeguges giebt, wo die 
Dame — *Herrn etwas mehr 
angi* 8 an ihren Tisch 
set aHhllellner gewogen, 
von nen Sie vorstehn schon!?“ 
„Verstehe! Schwamm drüber. Kommen Sie denn 
beim Borgen nicht schlecht wea?“
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.