Path:
Zweites Kapitel. Der Stoff

Full text: Spree-Athen / Legras, Jules (Public Domain)

3 
I3. 
Daoc Hior. 
agen die 
guten und 
ihre E' und 
riesige — — Lrrtet Humpen 
vor. Abgefen daven dat rien Derlin bedeutend 
weniger S *et wie irn Varis, haben die Leute 
ganz ** viel Pier getrunken am Ufer 
der Spma wewherg veee wollte man die 
Sacht 25 Novbengegen⸗ 
den, anern und 
Wür“ Aber 
so wi n entfernt, 
wird es fast zu einem Luxusgetränn oammt es selbst 
in Süddeutsegland nicht selten vor, daß man zum Früh— 
stück klarz“ Masser trinkt und höchstens später im Restau— 
rant sin itt schadlos hält. Infolge der 
riesigen der Konsum des National⸗ 
getränk Win 7:gen Ein 
so plötzli Geschmack 
an mater! Auf froh, bei 
einem Glase 5 yjen des Tee vergessen, 
oder im Restaurant seinc Freunde und Lekannten zu 
treffen. Der Vesuch desselben wird zur frarndlichen Ge— 
wohnheit; die Menge der H nsumenten. iit unanfhörlich, 
und in demselben Maße wächst ihr Durst. 
33 
— Oijer da d 
Spree-Athen.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.