Path:
Erster Band Von hiesiger Festung, ihren Gouverneuren und Commandanten

Full text: Urkundliche Nachrichten zur Geschichte der Garnison und Garnisongemeinde in Spandau / Schall, Martin (Public Domain)

Als 1631 die Schweden Spandau besetzten, ging 
die hiesige Garnison nach Berlin; 1634 kam sie wieder. 
1638 — 1641 war hier Chef eines Regiments der Com— 
mandant Oberst Moritz August v. Rochow. 
1641 erhielt dasselbe Johann Georg v. Ribbeck 
der Jüngere, ebenfalls Commandant hierselbst. Zu diesem 
Regiment gehörten einige Dragoner, die aber nicht mehr 
als gemeine Knechte bekamen, und gleich, wohl zuweilen 
in eilfertigen Verschickungen gebraucht wurden. Vom 
Ribbeck'schen Regiment lagen 1659 zwei, und von des 
Oberst v. Möllen'schen Regiment drei Compagnien, 
ferner die Feldhaupt-Artillerie unterm Oberst Hochkirch 
mit 116 Mann hier. 
1666 war Chef des hiesigen Regiments, der Gou— 
verneur und General-Major Albrecht Christoph v. 
Quast, der Oberst zu Roß und zu Fuß war; Com— 
mandeur war der Oberst-Lieutenant und Commandant 
Isaac du Plessis. 
1669 war Chef der Generalwachtmeister v. Pfuhl, 
dessen, des Oberst Plessis, und des General-Quartier⸗ 
meisters und Oberst Schegen Compagnie hierlagen. 
1672 war der General-Feldwachmeister v. Goetz 
dessen Regiments-Commandeur, bis es 1675 der Com— 
mandant Plessis, nachher der Oberst-Lieutenant und 
Commandant v. Nostiz war. 
1678- 1685 hatte das hiesige Regiment der Gene— 
ral Schöning und das Commando dabei der Oberst⸗ 
Lieutenant v. Nostitz, deren beide Compagnien in der 
Stadt, sowie die blessirten Compagnien oder Invaliden 
auf dem Stresow lagen. 1685 war Chef der General 
Barfuß und Commandeur der Oberst v. Nostitz; 1694 
ebenderselbe Chef, allein Commandeur der Oberst-Lieute⸗ 
nant v. Below. Nach 1698 war Chef des hiesigen 
Regiments, (ob er gleich zu Berlin sich aufhielt) und 
Commandeur der Oberst Below, deren beide Compag— 
nien hier Quartier hatten. 
1703 lagen in Spandau des Oberst Below und 
des General-Quartiermeister, auch Oberst-Lieutenant von 
Montargues Compagnien, so noch 1705, da der 
Hauptmann Tettau des Montargues Compagnie erhielt 
und Below General-Major wurde.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.