Path:
Maria Stuart auf der Berliner Hofbühne

Full text: Aus Berlins Vergangenheit / Fischer, Leopold Hermann (Public Domain)

200 — 
biejelbe bejuchen, ihr das von ihren UnterthHanen erlittene Unrecht 
[Hildern und fih gegen die BVerleumdungen ihrer Feinde ver: 
teidigen zu dürfen. Aber fie erhält die Antwort, daß fie Jich 
vorher vor englijhen Abgeordneten gegen die Harte Befchuldi: 
gung ihrer Gegner rechtfertigen müfje, zugleid) wird fie weiter 
ins Sand nach Bolton geführt. Und al8 fie dagegen Einfprache 
erhebt, f[Alägt man ihr vor, man wolle ihre {hottijdhen Gegner 
vor ein Sericht ziehen, vor dem fie als Anklägerin er|cheinen 
jolle. In York findet dieje Verfammlung ftatt, bei der unter 
den Abgefandten der englijHen Königin Herzog Norfolk den 
VBorfig führt und warm für Maria eintritt, deshalb aber auch 
zurücdberufen wird. Maria aber wird, ohne daß eine Entjhei: 
dung herbeigeführt ift, weiter in das Land nad) Zuthburry in 
der Srafichaft Stafford unter die Obhut des Grafen Shrews- 
bury geführt. Der Herzog Norfolk, defjen Frau vor Kurzem 
gefitorben war, warf feine Augen auf Maria und hielt um ihre 
Hand an, die ihm zugejagt wurde, fobald fie von BothHwell 
gejchieden Jein würde. Da Norfolk feinen lan gegen den 
Willen Elijabeth3 eifrig verfolgt, wird er in den Tower ge: 
fangen gejeßt, Maria in ftrengere Hut nach Coventry gebracht. 
Inzwifchen fällt der Regent von Schottland, mit dem Clijabeth 
über Marias Auslieferung verhandelt, durch Mörderhand. Nor: 
folf aber, nachdem er feine Freiheit von der Königin wieder 
erhalten, beteiligt fich an einer Verfhwörung zu Suniten Marias. 
Die Berfhwörung wird entdedt, Norfolk verhaftet, vor ein Ge: 
richt von 26 Peer8 geftellt und von diefen nach einer höchft 
ungerechten Gerichtsverhandkung zum Tode verurteilt. Auf des 
Sroßjhabmeijters Burleigh Drängen beftätigt Elifabeth dies 
Urteil. Erit fehzehn Fahre fpäter fiel Marias Haupt. 
€ ijft an fich ein glücfidher Gedanke, daz Gejchit Marias 
mit dem des Herzogs Norfolk eng zu verknüpfen, wenn nur 
diefe Maria eine tragifche Heldin wäre. Sie leidet unjchuldig, 
denn fie hat feinen Anteil an Darnleyz Morde, au Bothwell 
nicht, jondern Graf Murray trägt die Schuld. Auch hat fie 
li von BothHwell, nachdem diejer fie jo unwürdig auf dem 
Schlachtfelde verlaffen Hat, fcheiden Iafjen. Sie geht unter au
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.