Path:
Maria Stuart auf der Berliner Hofbühne

Full text: Aus Berlins Vergangenheit / Fischer, Leopold Hermann (Public Domain)

193 -— 
& gefiel diee Stück dem größeren Publikum durchaus 
nicht und wurde auch nur genießbar durch FledS vortrefflihes 
Spiel, der den Herzog Norfolk darftellte. Die übrigen Rollen 
waren folgendermaßen verteilt: ElijabethH wurde von der Schau- 
jpielerin Bötticher gefpielt, während ihr Semahl den Strafen 
von NMorthHumberland, „Parlament3Zmitglied von England“, dar- 
ftellte. Die Rolle der Maria wurde von der Demoijelle Döbbelin 
gegeben, Lord Herreis und Graf Douglas, Marias Begleiter, 
von den CSohHaufpielern Herdt und Müller, Graf Murray und 
Qord Lindfay, Deputierte des fchottländijhen Parlaments, von 
Dieftler und Amberg, Sir Walter, Kanzler von England, von 
Alert gefpielt. Bis zum 15. Iuli 1789 hielt fihH das Stück auf 
der Bühne des Königlichen Nationaltheaters und wurde in diefer 
Beit fünfzehn Mal gegeben. Heutigen Tages ift das Drama 
jo unbekannt und felten, daß, al? ich vor einiger Zeit mich um 
ein Eremplar Ddesfelben bemühte, ich weder aus den Hiefigen 
öffentliden nod) aus Hervorragenden privaten Bibliotheken das- 
jelbe erhalten fonnte. Und doch Iohnt e& fihH der Mühe, ich 
einmal zu vergegenwärtigen, wie die Borläuferin von Schillers 
Maria Stuart, ein8 der erften neu einftudierten Stücde auf dem 
föniglihen Nationaltheater in Berlin, bejchaffen gewejen it. 
So geeignet an fi da3 Gejdhid Maria Stuart? für eine 
dramatilche Behandlung ift, fo unmöglich it es, alle die Vor: 
gänge, die fih von dem Augenblide, wo Maria den englijchen 
Boden betritt, bis zu ihrem lebten Atemzuge abfpielten, auf die 
Bühne zu bringen, jo undenkbar ift e8, alle die Verfuche, die 
zu ihrer Rettung unternommen wurden und zu ihrem Unter- 
gange führten, in dem engen Rahmen eines Dramas zur Dar- 
ftellung zu bringen. Wie Schiller fi die Freiheit geftattet hat, 
bie Beit von Marias Gefangenjhaft von 19 auf 7 Jahre ab- 
sufürzen und auf diefe Weife Maria und ElijabethH viel jünger, 
al8 fie in Wirklichkeit waren, erfdheinen zu laffen, hat auch jein 
Vorgänger in jehr freier Weife mit der durch die gejhichtlichen 
Borgänge bedingten Zeitdauer gejchaltet. 
Maria it, begleitet von wenigen Getreuen, unter denen fig 
Lord Herreis und Graf Douglas befinden, vor ihren aufrüthre- 
%ilicher, Aus Berlin8 Nergangenbeit, 3
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.