Path:
Volume

Full text: Mitteilungsblatt (Rights reserved) Issue247.2021 (Rights reserved)

Mitteilungsblatt Herausgeberin: Nr. 247 Die Rektorin der Weißensee Kunsthochschule Berlin Bühringstraße 20, 13086 Berlin 1.10.2021 Inhalt: 3 Seiten Geschäftsordnung der Hochschulleitung der weißensee kunsthochschule berlin Geschäftsordnung der Hochschulleitung der weißensee kunsthochschule berlin Die Hochschulleitung (Rektorat) der weißensee kunsthochschule berlin gibt sich folgende Geschäftsordnung: 1. Mitglieder Der Hochschulleitung (Rektorat) gehören an: • die Rektorin bzw. der Rektor als Vorsitzende/Vorsitzender, • die Prorektorin bzw. der Prorektor für Studium und Lehre, • die Prorektorin bzw. der Prorektor für Werkstätten und Digitalisierung, • die Kanzlerin bzw. der Kanzler. Bei Abwesenheit von Mitgliedern der Hochschulleitung gelten die Vertretungsregelungen gemäß Nr. 5. 2. Aufgabenverteilung • Die Rektorin bzw. der Rektor hat die Richtlinienkompetenz. Sie bzw. er vertritt die Hochschule, soweit das BerlHG nichts anderes bestimmt. Sie bzw. er ist für alle Angelegenheiten zuständig, soweit sie nicht den Prorektor_innen oder der Kanzlerin bzw. dem Kanzler übertragen sind. • Innerhalb der Richtlinien leiten die Prorektor_innen und die Kanzlerin bzw. der Kanzler ihre jeweiligen Geschäftsbereiche selbständig und unter eigener Verantwortung und führen die laufenden Geschäfte der Verwaltung ihrer Geschäftsbereiche. • Die Prorektorin bzw. der Prorektor für Studium und Lehre unterstützt die Zusammenarbeit der verschiedenen Lehrgebiete und Studiengänge vor dem Hintergrund einer gemeinsamen Verantwortung für die Zukunft der Hochschule; sie bzw. er ist zuständig für alle grundsätzlichen Angelegenheiten der Organisation und Durchführung des Studienbetriebs, für Grundsatzentscheidungen in Studienangelegenheiten und der Bibliothek. Sie bzw. er arbeitet mit 1|3 der Kommission für Studium und Lehre und der bzw. dem Vorsitzenden des Zentralen Prüfungsausschusses (ZPA) zusammen. • Die Prorektorin bzw. der Prorektor für Werkstätten und Digitalisierung ist zuständig für Organisation und Ausstattung der hochschuloffenen Werkstätten und Grundsatzfragen der Digitalisierung der Hochschule. • Zum Geschäftsbereich der Kanzlerin bzw. des Kanzlers gehört die Führung der laufenden Geschäfte Hochschulverwaltung (Haushalts- und Personalverwaltung, Bau- und Gebäudemanagement). Die Kanzlerin bzw. der Kanzler ist Beauftragte_r für den Haushalt und Dienstvorgesetzte_r des an der Hochschule tätigen nichtkünstlerischen und nichtwissenschaftlichen Personals, soweit es nicht in den Geschäftsbereich der Rektorin bzw des Rektors fällt. • Die Rektorin bzw. der Rektor vertritt die Hochschule gegenüber dem Personalrat. Ständige Vertreterin bzw. Vertreter der Rektorin bzw. des Rektors gegenüber der Personalvertretung gem. § 9 PersVG Berlin ist die Kanzlerin bzw. der Kanzler. 3. Einberufung und Beschlussfassung • Die Hochschulleitung wird zu ihren Sitzungen von der Rektorin bzw. vom Rektor einberufen. • Die Hochschulleitung tagt während der Vorlesungszeit grundsätzlich einmal wöchentlich, in der vorlesungsfreien Zeit nach Bedarf. • Entscheidungen sollen grundsätzlich bei Anwesenheit aller Mitglieder der Hochschulleitung erörtert werden. Davon kann bei besonders eilbedürftigen oder unaufschiebbaren Angelegenheiten abgewichen werden. Die übrigen Mitglieder der Hochschulleitung sind umgehend über Entscheidungen zu informieren, die während ihrer Abwesenheit getroffen wurden. 4. Öffentlichkeit Die Hochschulleitung tagt nicht öffentlich. 5. Vertretungsregelungen (1) Die Prorektorin bzw. der Prorektor für Studium und Lehre sowie die Prorektorin bzw. der Prorektor für Werkstätten und Digitalisierung sind ständige Vertreter_innen der Rektorin bzw. des Rektors im Rahmen ihres jeweiligen Zuständigkeitsbereichs. (2) Die Prorektor_innen vertreten sich gegenseitig. Sind beide abwesend, werden sie durch die Rektorin bzw. den Rektor vertreten. Bei Abwesenheit der Rektorin bzw. des Rektors und der Prorektor_innen vertritt die Kanzlerin bzw. der Kanzler. (3) Die Kanzlerin bzw. der Kanzler oder wird durch die Leiterin bzw. den Leiter der Verwaltung vertreten. Diese bzw. dieser vertritt sie bzw. ihn auch als Beauftragte/Beauftragten für den Haushalt 2|3 6. Inkrafttreten und Außerkrafttreten (1) Die Geschäftsordnung tritt zum 1.10.2021 in Kraft. (2) Die Geschäftsordnung vom 1.6.2021 tritt gleichzeitig außer Kraft. Berlin, den 1.10.2021 gez. Dr. Angelika Richter Rektorin gez. Prof. Andrea Vilter Prorektorin für Studium und Lehre gez. Prof. Tomas Ness Prorektor für Werkstätten und Digitalisierung 3|3 gez. Hinnerk Gölnitz Kanzler
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.