Path:
Volume Nr. 7, 10. Februar 1989

Full text: Amtsblatt für Berlin (Public Domain) Issue39.1989,1 (Public Domain)

156 
Steuer- und Zollblatt für Berlin 39. Jahrgang Nr. 7 10. Februar 1989 
Einkommensteuer — Lohnsteuer 
Bekanntmachung 
der nach 8 32 b Abs. 2 Nr. 1 EStG 
für 1989 maßgebenden Bruttobeträge 
(StZBl. Bin. 1989 S. 156) 
Auf Grund des Artikels II des Gesetzes zur Übernahme von 
Gesetzen vom 30. Dezember 1981 (GVBl. S. 1590; StZBl. Bin. 
1982 S. 365) wird die nachstehende Bekanntmachung des Bun- 
desministers der Finanzen veröffentlicht... 
Berlin, den 16. Januar 1989 
IB 21 -S 2330 - 2/88 
Der Senator für Finanzen 
Im Auftrag 
Trendelenburg 
(BStBl. 1988 I S. 552) 
Bekanntmachung 
der nach $ 32 b Abs. 2 Nr. 1 EStG 
für 1989 maßgebenden Bruttobeträge 
Vom 31. Dezember 1988 
Nach $ 51 Abs. 4 Nr. 2 des Einkommensteuergesetzes in der 
Fassung der Bekanntmachung vom 27. Februar 1987 (BGBl. I 
S. 657)” werden hiermit für die sich aus der AFG-Leistungsver- 
ordnung 1989 ergebenden Leistungssätze die nach 8-32 b Abs. 2 
Nr. 1 EStG 1987 maßgebenden Bruttobeträge festgesetzt und ver- 
öffentlicht. 
In Tabelle I sind die Bruttobeträge für das Arbeitslosengeld, die 
Arbeitslosenhilfe und das Überbrückungsgeld nach dem Arbeits- 
förderungsgesetz sowie für die Arbeitslosenbeihilfe und Arbeits- 
losenhilfe nach dem Soldatenversorgungsgesetz ausgewiesen. 
Tabelle II enthält den Bruttobetrag für das Kurzarbeiter- und 
Schlechtwettergeld je Ausfallstunde für Arbeitnehmer, deren 
wöchentliche Arbeitszeit mindestens 33 Stunden beträgt. 
Der Bruttobetrag für das Kurzarbeiter- und Schlechtwettergeld, 
das bei Arbeitnehmern mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 
weniger als 33 Stunden nach $ 68 Abs. 4 Satz 5 des Arbeitsförde- 
rungsgesetzes berechnet wird, ist wie folgt zu ermitteln: 
Für den nach $ 68 Abs. 4 Satz 5 des Arbeitsförderungsgesetzes 
maßgebenden wöchentlichen Leistungssatz des Arbeitslosen- 
geldes ist der Bruttobetrag aus der Tabelle I abzulesen. Dieser 
Bruttobetrag, geteilt durch die Zahl der Arbeitsstunden, die der 
betriebsüblichen Arbeitszeit des Arbeitnehmers entspricht, er- 
gibt den Bruttobetrag des Kurzarbeiter- oder Schlechtwetter- 
geldes je ausgefallene Arbeitsstunde. 
DD BStBL.IS.274/ GVBl. S. 1133: StZBl. Bin. S. 629
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.