Path:
Volume Stück 3, 16. Januar 1932

Full text: Amtsblatt für den Landespolizeibezirk Berlin (Public Domain) Issue 1932 (Public Domain)

494 
A. Gerichtliche Angelegenheiten. ' 3591 Am 17. Juni 1932, 10 Uhr, an Gerichts- 
I. Zwangsversteigerungssachen, stelle, Grunewaldstr. 66/67, Zimmer 74, das im 
Im Wege der Zwangsvollstre>kung sollen die Grundbuch „Bertin-Schöneberg,. Band 62, Blatt 
nachstehend unter Nr. 3589 bis Nr. 3607 be- Nr. 2138 (eingetragener Eigentümer am 1.8: 1931, 
zeichneten Grundstüke zu den dort angegebenen dem Ta der „Eintragung des u Bexstoimerungs: 
Zeiten versteigert werden. Jn jeder dieser Zwangs- er HH Fa EE Non 
Feinttigernngejachen erlässen die unterzeichneten siraße 31/32, Gemarkung Sheen rtenbla 
0.3 eg 6 Nx. 13, Parzelle Nr. 35, 13,76 a groß, Grundsteuer- 
t: die Aufforderung, Rechte, soweit sie zur Zeit der mutterrolle Art. 1738, Gebäudesteuernutßzungswert 
Eintragung des Versteigerungsvermerks aus dem > O.-M ä “ 2 
; ue, > m 28000 H, Gebäudesteuerrolle Nr. 1353, Wohnhaus 
Grundbuche nicht ersichtlich waren, spätestens in 17ix 2 Seitenflügeln, Quergebäude, Hofraum und 
dem Versteigerungstermine vor der Aufforderung «& 39arten 2 22-10: KN: 146.:31--- 
zur Abgabe von Geboten anzumelden und, wenn 2 BoE LS . 8 I0 4096 : 
Bi Mees ! „Schöneberg, 15. April 1932. 
der Gläubiger widerspricht, glaubhaft zu machen, Das Amtsgericht ; 
widrigenfalls die Rechte bei der Feststellung des 3599 Am 22. Juni 1932, 9 Uhr, an der Gerichts- 
geringsten Gebots nicht berüfichtigt und bei der stesso Hohenzollernplaß 1, Zimmer 26, die im 
s ute ung des Versteigerungserlöses dem An- , (gyundbuch von Rahnsdorf, Band 2, Blatt Nr. 60 
spruche des Gläubigers und den übrigen Rechten (am Tage der Eintragung des Versteigerungs- 
; nachgeseßt werden; NIN . vermerks eingetragene Eigentümer: Studienrat 
? die Aufforderung an diejenigen, welche ein der Dr. Friz Kas< zu 4 und dessen Ehefrau Jrmgart, 
Versteigerung entgegenstehendes Recht haben, geb. Menthe, zu 34 ideellen Miteigentumsanteilen, 
vor der Setzung „des Zusage Aufhebung beide wohnhaft zu Berlin-Rahnsdorf), eingetragenen 
b ex iustwel ie Eing „des s esahe her Gerunhstüte: Gemarkung Rahn Kartenblatt 1, 
eizuführen, widrigenfalls für das Recht der Parzellen a) 399, 400/110, 396/112, Wiese an de! 
Versteigerungserlö8s an Stelle des versteigerten Chaussee, Wohnhaus mit Hofraum, Hausgarten und 
Gegenstandes tritt; | Nebengebäuden Chausseestraße 4, Größe a) 55,01 
3. die Aufforderung, schon zwei Wochen vor dem und 20,16 a, Grundsteuermuttervolle 53, Gebäude- 
Fern eine ae Verehrung Der gnsprüche fteucrpolle n 37, Reinertrag 4,30 Taher: Auhungs 
an Kapital, Zinsen und Kosten der Kündigung wert 1225 /. --5. K. 101. 32 -- 
und der die Befriedigung aus dem Grundsjtüde Köpeni>, den 20. April 1932. 
bezwe&enden Rechtsverfolgung mit Angabe des Amtsgericht, Abt. 5. 
beanspruchten Ranges schriftlich einzureichen oder 3593 Am 25. Juni 1932, 9 Uhr, an der Gerichts 
sium Protokolle des Urkundsbeamten zu erfiäten. stelle, Hohenzollernplaß 1, Zimmer 26, die „im 
3589 Am 13. Juni 1932, 10 Uhr, an Gerichts- Grundbuch von Rahnsdorf, Band 65, Blatt 195; 
stelle, Grunewaldstr. 66/67, Zimmer 74, das im (am Tage der Eintragung des Versteigerung?“ 
Grundbuch Berlin-Steglit, Band 56, Blatt 1702 vernierts enen Eigenüunerin Fim Johann 
(eingetragener Eigentümer am 12. 1. 1932, dem Tag (0o"ten buhr, geb. Poplawski, zu Derim 
der Eintragung des Versteigerungsvermerks: Kauf- Tempelhof), eingetragenen Grundstü>e: Gemarkung 
mann Hugo Krebs in Berlin), eingetragene Rahnsdorf, Kartenblatt 1, Parzellen 1594, 1595/9, 
Grundstück: Lenbachstr. 6 a, Gemarkung Steglit, a) Acker an der Chaussee von Berlin nach Erkner, 
Kartenblatt 1, Parzellen Nr. 2344 u. 3266--3268/61, Yv) Wohnhaus mit Hofraum und Hausgarten 
11,22 a groß, Grundsteuermutterrolle Art. 1686, Fürstenwalder Straße, Größe a) 1,47 a, b) 5,99 “ 
Gebäudesteuernuzungswert 12 370 HK, Gebäude- Grundsteuermuttervolle 2352, Gebäudesteuerro:“t 
steuerrolle Nr. 1866, Vorderwohnhaus mit Hofraum NN 1305, Reinertpag 2 ?/w Taler, b) "!uw Taler, 
und Hofwohnhaus. -- 10. K&. 266. 31 -- hb) Nußungswert 750 X. 
Berlin-Schöneberg, 16. April 1932. Röpenit, den | Aprif 1932. 5.0102 7 
Das Amtsgericht. mtsgericht, Abt. 5. -5. KR. 102. 5- 
3590 Am 16. Juni 1932, 11,30 Uhr, an der Ge- 3594 Am 30. Juni 1932, 10 Uhr, an Gerichts- 
richtsstelle, Berlin, Mödernstraße 128/130, Zimmer stelle, Grunewaldstr. 66/67, Zimmer 74, 3 Blatt 
Nr. 181, das im Grundbuche von Berlin-Lichtenrade, Grundbuch Berlin-Schöneberg, Band 53, > 
Band 70, Blatt 2089 (eingetragener Eigentümer am 1873 (eingetragener Eigentümer am 8. 4. 195 
17. März 1932, dem Tage der Eintragung des dem Tag der Eintragung des Versteigerung“ 
Versteigerungsvermerks: Hy x otheken he a d vermerks: Kasim: Gustav Lin dq | st „Bersiun 
Grundstü>sverkehrs-G. m. b. H., Berlin, eingetragene rundstü>: Luitpoldstr. 9, 
Charlottenstraße 55), eingetragene Grundstük an Eisenacher Str. 158, Gemarkung - Schöneber9- 
der Wagner- und Lortingstraße, Gemarkung Berlin- FKartenblatt 12, Parzelle Nr. 48 und 75/49, 65 
Lichtenrade, Kartenblatt 1, Parzellen 6310/116, und 86 qm groß, Grundsteuermutterrolle Art. 1419, 
6311/116, 6312/116, 81 a 12 qm groß, Grundsteuer- Gebäudesteuernußungswert 19 650 Fl, Gebäudt, 
mutterrolle Art. 2106, Nutungswert 105 M, Ge- steuerrolle Nr. 1432, E>wohnhaus mit Hofraum un 
bäudesteuerrolle Nr. 221. -- 9 “RK. 34/32 -- Vorgarten, Gartenhaus. NIE 36.9 62.32 
Berlin, den 30. März 1932. ' Berlin-Schöneberg, 16. April 1932. 
Das Amtsgericht Berlin-Tempelhof. Das Amtösgericht.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.