Path:

Full text: Amtsblatt für den Landespolizeibezirk Berlin (Public Domain) Issue 1932 (Public Domain)

434 
A. Gerichtliche Angelegenheiten. ' 3126 Am 31. Mai 1932, 12,30 Uhr, an der Ge- 
1. Zwangsversteigerungssachen. richtsstelle, Berlin, Mödernstr. 128/130, Zimmer 
Im Wege der Zwangsvollstrefung sollen die Nr. 181 1, das im Grundbuche von Berlin-Lichten 
| 4 bie 7 - rade, Band 96, Blatt 2907 (eingetragener Eigen- 
katßjiehend: unter Nr: 5128 his Nr. 5141 be- tümer am 27. Februar 1932, dem Tage der Ein- 
zeichneten Grundstüke zu den dort angegebenen ner de I M rungöverturte" Misie 
Zeiten versteigert werden. Jn jeder dieser Zwangs- amg Walter Derr. zs Be rlin-Wilmertes 
versteigerungssacßen erlassen die unterzeichneten Berliner Str. 26), eingetragene Grundstück: Acfer 
Gerichte: ; „-. ? an der Bodmerstraße, Gemarkung Berlin-Lichten- 
[. die Aufforderung, Rechte, soweit sie zur Zeit der ade, Kartenblatt 1, Parzelle 9095/135, 9 3 36 qm 
Eintragung des Versteigerungsvermerks aus dem groß, Grundsteuermutterrolle Art. 2992. 
Grundbuche nicht ersichtlich waren, spätestens in ' Berlin, den 10. März 1932. =- 9.K. 28/32 -- 
dem Versteigerungstermine vor der Aufforderung Das Amtsgericht Berlin-Tempelhof. 
zur Abgabe von Geboten anzumelden und, wenn 3127 Am 1. Juni 1932, 9 Uhr, an der Gerichts- 
der Gläubiger widerspricht, glaubhaft zu machen, stelle, Amtsgerichtsplaß, Zimmer Nr. 244 Il, das 
widrigenfalls die Rechte bei der Feststellung des 7 Grundbuch von der Stadt Charlottenburg, 
geringsten Gebots nicht berücksichtigt und bei der 3415 213, Blatt 7165 (eingetragener Eigentümer 
Verteilung des Versteigerungserlöses dem An- m 44. Dezember 1931, dem Tage der Eintragung 
spruche des Gläubigers und den übrigen Rechten 5,5 Versteigerungsvermerks: der Schriftsteller Ernst 
nachgesetzt werden; | Ned>arsulmerxr in Charlottenburg), eingetragene 
2. die Aufforderung an diejenigen, welche ein der Grundstü>: Charlottenburg, Kaiserdamm 29; E>e 
Versteigerung entgegenstehendes Rec<t haben, Meerscheidtstr. 32, Gemarkung Charlottenburg, 
vor der Erteilung des Zuschlags die Aufhebung Kaxtenblatt 8, Parzellen Nr. 3724/3 etc., 3723/4, 
oder einstweilige Einstellung des Verfahrens her- 4408/2 etc., 7 a 63 qm, -- a 16 qm, 3 a 61 qu, 
beizuführen, widrigenfalls für das Recht der zus. 11 a 40 qm groß, Grundsteuermutterrolle 
Versteigerungöerlö8 an Stelle des versteigerten Art. 5321, Gebäudesteuerrolle Nr. 7709, E>wohn- 
Gegenstandes tritt; haus und Geschäftshaus mit Hofraum, Nußungs- 
3. die Aufforderung, shon zwei Wochen vor dem wert: X 30 900,--. -=- 14. K. 330. 31 = 
Termin eine genaue Berechnung der Ansprüche Charlottenburg, den 11. April 1932. 
an Kapital, Zinsen und Kosten der Kündigung Das Amtsgericht, Abt. 14. 
und der die Befriedigung aus dem Grundstüfke 34128 Am 1. Juni 1932, 9 Uhr, an der Gerichts- 
bezwe&enden Rechtsverfolgung mit Angabe des stelle, Hohenzollernplag 1, Zimmer 19, die im 
beanspruchten Ranges schriftlich einzureichen oder Grundbuch von Oberschöneweide, Band 3, Blatt 
zum Protokolle des Urkundsbeamten zu erklären. Nx. 84 und 85 (am Tage der Eintragung des Ver- 
- en i 3 i igentümer: 
3124 Am 31. Mai 1932, 10 Uhr, an Gerichtsstelle, Rigerungenuer Seengen Eigentümer 
Berlin, Mödernstr. 128/130, Zimmer Nr. 1811], das j c<höneweide), eingetragenen Grundstüde: Blatt 
im Grundbuche von Berlin-Lichtenrade, Band 88, Nr. 84. Gomarkun Köpeni> Forst, Kartenblatt 7, 
Blatt 2629 (eingetragener Eigentümer am 19. De- Pax „elle 739 68215 4, Wagernsch uppen Schuppen, 
zember 1931, dem Tage der Eintragung des Ver- Re mise Goethestr. 50/52 Größe 6 a 26 m Grund- 
steigerungsvermerks: Garagenmeister „ity He“ steuermutterrolle 771 : Gebäudesteuerrolle 684, 
rold, Berlin-Wilmersdorf, Wexstr. 45/49), einge“ Ju ungöwert: 152 X. Blatt Nr. 85 Parzelle 
tragene Grundstück: Kaiser-Wilhelm-Str. 25, Ge- Zube AH6i. Wagenschuppen Goethestr. 48/50, 
marfung Berlin-Lichtenrade, „Kartenblatt 1, Par- Größe 5 a 67 qm Grundsteuermutterrolle 772, Ge- 
zellen 8910/75, 8911/75, 8912/75, 32 a 31 qm groß, bäudesteuerrolle 511. Nutungswert: 78 X ; 
Grundsteuermutterrolle Axt. 2646, Nutungswert ! hu . 65 : nd 66 39. 
75 RM, Gebäudesteuerrolle Nr. 72. Köpeni>. den 2. A vil 1932. zn 90: 
Berlin, den 2. März 1932. =-9.K. 141/31 =- penit, vi MS er Abt 2 
Das Amtsgericht Berlin-Tempelhof. .... 3129 Am 2. Juni 1932, 10 Uhr an Gerichtsstelle, 
3125 Am 31. Mai 1932, 11,30 Uhr, an Gerichts- 31:1 Mäödernstr. 128/130, Zimmer Nr. 181 1, da 
stelle, Berlin, Möternstr. 128/130, Zimmer 77 Grundbuche von Berlin-Tempelhofer-Vorstadt, 
Nr. 181 1, das im Grundbuche von Berlin-Lichten- Band 54, Blatt 1746 (eingetragener Eigentümer am! 
vcade, Band 113, Blatt 3395 (eingetragener Eigen- 15. September 1930, dem Tage der Eintragung des 
tümer am 23. September 1931, dem Tage der Ein- Versteigerungsvermerks: Zeitungsverleger Paul 
tragung des BVersteigerungsvermerks: Bauunter- Ritter, Berlin, Lichterfelder Str. 24), einge“ 
nehmer August Kasper, Berlin-Lichtenrade, Berliner tragene Grundstü: Lichterfelder Str. 21/22 und 
Straße 94), eingetragene Grundstü> an der Berliner Wilhelmshöhe 14/13, Gemarkung Berlin, Karten“ 
Straße, Gemarkung Berlin-Lichtenrade, Karten- kla 6 Parzellen 2868/222 2869/222, 2871/222, 
blatt 1, Parzelle 10 824/5, 7 a 79 qm groß, Grund- 44 5 66 qm groß Grundsteuermutterrolle Art. 1656, 
[teuermutterrolle Art. 3583. -- 9. K. 123. 31 -- Nußungswert: 6000 XA, Gebäudesteuerroll? 
Berlin, den 3. März 1932. Nr. 1656, sowie 158/5368 ideeller Anteil an de" 
Das Amtsgericht Berlin-Tempelhof. Wegeanlagen Wasserturm, Freitreppe, Karten“
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.