Path:

Full text: Amtsblatt für den Landespolizeibezirk Berlin (Public Domain) Issue 1932 (Public Domain)

400 
Vorrecht zu berüsichtigen. Der hierzu sowie zur Be- ' gerichts Berlin-Mitte, Abteilung 81, niedergelegt 
gleichung der noch zu zahlenden Massekosten verfüg- worden. 
bare Bestand beträgt ZL 1217,63. Berlin-Friedenau, den 1. April 1932. 
Berlin-Spandau, den 2. April 1932. Klehr, Konkursverwalter. 
Der Konkursverwalter Alfred Geiseler. 2874 Konkursverfahren. 
2870 Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen 
In dem Konkursverfahren über das Vermögen des der nicht eingetragenen offenen Handelsgesellschaft 
Kaufmanns Max Baum, Alleininhabers der unter der Firma Leopold Löbenstein, Berlin 
Firma C. IJ. Quandt, Pianofortefabvik, Berlin W 8, Kronenstraße 18, Aktenzeichen 153 N. 66' 
217, Paul-Singer-Str. 50 (Aktenzeichen: 154. 31, soll die erste und zugleich Sc<lußverteilung statt- 
N. 58. 31), soll die Schlußverteilung erfolgen. Nach finden. Zu berüdfsichtigen sind: 4104,51 X Vor- 
dem auf der Geschäftsstelle des Amtsgevichts Berlin- rechtsforderungen Klasse I--V, 36 644,63 4 vor: 
Mitte niedergelegten Verzeichnis sind an nichtbevor- rechtslose Forderungen. Für diese Forderungen ein- 
rechtigten Konkursforderungen FK 89 696,81 zu schließlich der noch ausstehenden Massekosten und 
berüfichtigen. Der für die Verteilung verfügbare Masseschulden sind verfügbar 1919,92 A. Das Ver- 
Betrag beträgt etwa X H 2200,--. zeichnis der zu berücsichtigenden Forderungen ist 
Berlin, den 29. März 1932. auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin- 
Dr. Haupt, Konkursverwalter. Mitte, Abteilung 153, niedergelegt. 
9871 Konkursverfahren. Berlin, Rosenstraße 5/6, den 9. April 1932. 
In dem Konkursverfahren über das Vermögen E Konkursverwalter Lengeling. 
der Gesellschaft für Textil-Jndustrie 2875 Konkursverfahren. 
m. b. H., Berlin C 15, Scharrenstr. 11/13, Akten- In dem Konkursverfahren über das Ver- 
zeichen 153. N. 97. 31, soll die Schlußverteilung er- mögen des Kaufmanns Paul Friedewald in 
folgen. Nach dem auf der Geschäftsstelle des Amts- Berlin O 112, Proskauer Straße 1, Schneider- 
gerichts Berlin-Mitte niedergelegten Verzeichnis artikel, Aktenzeichen: 81 N. 69/31, soll die Schluß 
sind zu berücfsichtigen a) Vorrechtsforderungen verteilung stattfinden. Nach dem auf der Geschäfts- 
2. Klasse X-4 51,05, b) nichtbevorrechtigte Forde- stelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte, Abteilung 81, 
rungen 84 55 885,44. Der für die Verteilung niedergelegten Verzeichnis sind bei dieser Verteilung 
verfügbare Betrag beträgt etwa X X 2700,--. festgestellte Vorrechtsforderungen der Klasse 1 im 
Berlin, den 29. März 1932. Gesamtbetrage von 8,4 365,15, festgestellte Vor 
' Dr. H + Konkursvenwalt rechtsforderungen der Klasse I in Höhe von ins- 
Le aup FUSWOINTSDENMMter: gesamt X M 827,32, eine festgestellte Vorrechts- 
2872 Konkursverfahren. forderung der Klasse I] in Höhe von 2,4 42,75 
In dem Konkursverfahren über das Vermögen und festgestellte nichtbevorrechtigte Forderungen im 
der verstorbenen Frau Hulda Lichtenstein, Gesamtbetrage von RM 13874,02 zu berüt- 
Berlin-Pankow, Mendelstraße 36 = 7 N. 12a. sichtigen. Der zur Verteilung verfügbare Bestand 
31 ---, foll die einzige und zugleich Schlußverteilung beträgt nach Abzug von Massekosten und Masse- 
erfolgen. Nach - dem in der Geschäftsstelle des schulden RM 757,45. Nach Abhaltung des Schluß: 
Amtögerichts Berlin-Pankow, Abteilung 7, nieder- termins erhalten die Beteiligten weitere Nachricht. 
gelegten Berzeithnis sind dabei Ir 11 975,15 vor- Dex Konkursverwalter: Dr. Friß Maas. 
rechtslose Forderungen zu berücfi tigen, wofür ein 9876 Konkursverfahren. 
Bestand von 7.4 320,“ verfügbar ist. Von der In dem Enzian ) über das Ver 
Ausführnng ver Berttilung erhalten die Beteiligten mögen der Kaufab Kaufhaus für Ang e 
j911De - . stellte und Beamte G. m.b.H. in Char“ 
Berlin-Pankow, Breitestr. 6, den 4. April 1932. lottenburg, Steinplaßz 1, Aktenzeichen 40. N. 310/30, 
Der Konkurzverwalter: Adolf Hollmann. soll auf die Forderungen der nichtbevorrecdhtigten 
2873 Konkursverfahren. aupig, eine Auslage zahMnn Eb 0,7 E M 
In dem Konkursverfahren über das Vermögen folgen. Zur Begeiqung Der orderungen RT 
ves em ont hin Cohn, Allein- RM 40.083,09 zur Verfügung, wovon noh Masse; 
inhaber der Firma Hugo Cohn -" Herren- schulden und Massekosten vorweg zu befriedigen jun): 
Moden +: %W 9 Rote = - Angemeldet und festgestellt sind nicht bevorrechtigte 
Moden =-, Berlin W 9, Potsdamer Str. 125, soll = EEE: 9 09 
mit Genehmigung des Konkursgerichts die Schluß- Forderungen in Höhe von XA 2 147 061,09. 
: : - -- Charlottenburg, Bassauer Str. 4, den 21. 3. 1937. 
verteilung erfolgen. Der verfügbare Massebestand 9, ie vel 
beträgt 2.4 2112,79, wozu noch die aufgelaufenen Der Konkursverwalter Wilhelm Scher9e“- 
Zinsen treten. Davon gehen ab: das Honorar und 2877 Konkursverfahren. ) 
die Auslagen des Konkursverwalters, die im Schluß- In dem Konkursverfahren des Kaufmanns Berisch 
termin festgesebte Vergütung des Gläubigeraus- Kleczew 5ki , Berlin SW 68, Markgrafenstr. 69, 
schusses sowie die noch nicht erhobenen Gerichtskosten. soll die einzige und zugleich Schlußverteilung e*“ 
Zu berücfichtigen sind Z-4 610,55 hevorrechtigte folgen. Nach dem in der Geschäftsstelle des Ami“ 
und 2,4 15.809,49 nichtbevorrechtigte Forde- gerichts Berlin-Mitte, Abt. 84, nievergelegt" Ber 
rungen. Das Verzeichnis der zu berücsichtigenden zeichnis sind hierbei zu berücksichtigen FX 985,40 Vor: 
Forderungen ist auf der Geschäftsstelle des Amts- rechtsforderungen und H 32 501.52 nichtbevorreh
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.