Path:

Full text: Amtsblatt für den Landespolizeibezirk Berlin (Public Domain) Issue 1932 (Public Domain)

299 
sicht für die Beteiligten auf der Geschäftsstelle des - verfügbare Massebestand beträgt 24 1526,88, 
Amtsgerichts Berlin-Mitte, Abt. 154, auf. wozu noch die aufgelaufenen Zinsen treten. Davon 
Berlin-Oberschöneweide, den 1. März 1932. gehen ab: dac Donor wad die Ausjagen des Ron. 
vi . ursverwalters, «die im Cchlußtermin Jejtgejebte 
2093 1 F anf kSperlier; Baudau. Vergütung des Gläubigerausschusses sowie die noch 
2093 Konkursverfahren. " nicht erhobenen Gerich:sfoiten. Zu berüdfichtigen 
In dem Konkursverfahren über das Vermögen sind X.4 167,51 bevorrechtigte und X 4 41 742,79 
der Alldevag, Allgemeine Deutsche Versiche- nicht bevorrechtigte Forderungen. Das Verzeichnis 
rungs-Gesellschaft auf Gegenseitigkeit von 1892 zu , der zu berücksichtigenden Forderungen ist auf der 
Berlin in Berlin-Schmargendorf, For>enbestr. 55, Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte, Ab- 
soll Eint Abs Ö! ags verleilung mi die Forde- teilung 81, niedergelegt worden. 
rungen der eilung asse orgenommen im 1 2... 1995 
zune Sy berüdfihtigen find 2.4 217 160,74. 002407 Fothen, den 4. Mis 195 
Es gelangt ein Betrag von 24 27 622,24 zur ehr, Konkursverwalter. 
Verteilung. 2098 Konkursverfahren. 
Berlin W 50, den 4. März 1932. In dem Konkursverfahren über das Vermögen 
Dr. Paul Adler, Rechtzanwalt, als der Firma Hans Schacht & Co. G.m.b.H., 
Konkursverwalter. Gruß“ uns Seins At Textilivaten, Berlin SD; 
2094 H ; rangelstr. € , Joll die erste und zugleich Schluß- 
9: Sa M IR ZH verfehr . b.H verteilung stattfinden. Zu berüdsichtigen sind: 
V Wajche-BDiete SG. m. v. D. 971 879,91 A vorrechtslose Forderungen. Für diese 
Konkurs soll die Schlußverteilung erfolgen. Der Forderungen einschließlich der noch ausstehenden 
Massebestand beträgt RM 3250,59. Zu berüdsich- Massekosten und Masseschulden sind verfügbar 
tigen sind 24 19 383,89 nicht bevorrechtigte Forde<- 1951 13 qc. Die Vorrechtsforderungen sind bereits 
rungen und die noch für das Verfahren zu zahlenden bezahlt. Das Verzeichnis der zu berücsichtigenden 
Gerichtskosten. Das Schlußverzeichnis liegt zur Torderungen ist auf der Geschäftsstelle des Amts- 
Einsicht der Beteiligten auf der Geschäftsstelle des gerichts Berlin - Mitte, Abteilung 83, nieder- 
Amtsgerichts Charlottenburg, Abt. 18, aus. gelegt. “ --83.R.7030-- 
Charlottenburg, den 3. März 1932. Berlin, Rosenstraße 5/6, den 12. März 1932. 
Der Konkursverwalter Bor<ardt. Konkurzverwalter Lengeling. 
2095 Konkursverfahren. - - 2099 Konkursverfahren. 
Shu Sachen Freno G. m. b. H. Konkurs soll die | In dem Konkursverfahren über das Vermögen 
Sy ußverteilung erfolgen. Der Massebestand be- | 5,3 Faufmanns Herbert Dittmann in Berlin- 
ps RM 4625,37. Zu berücksichtigen sind gBriymersdorf, Hohenzollerndamm, soll die einzige 
24 49,06 bevorrechtigte und 74 110 760,51 und zugleich Schlußverteilung erfolgen. Nach dem 
aug bevorrechtigte Forderungen und die noch für auf der Geschäftsstelle des Amts8gerichts Charlotten- 
das Verfahren zu „zahlenden Gerichtskosten. Das burg, Abt. 40, miedergelegten Verzeichnis sind 
Schlußverzeichnis liegt zur Einsicht der Beteiligten | 4 647,86 bevorrechtigte und H 18 245,59 nicht 
auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts Charlotten«- bheporrechtigte Forderungen zu berüsichtigen. Hier- 
ug Abt. 40, aus. . für und für noch ausstehende Massekosten ist ein 
harlottenburg, den 2. März 1932. Bestand von XA 6129,98 verfügbar. 
Der Konkursverwalter Bor<ardt. Berlin, 18. Februar 1932. 
2096 » no nt Uu r | e ah LEN: Be! Leus<, Konkursverwalter. 
yn der ontursjache eipziger elz- 2100 Konkursverfahren. 
dandels-Gesellschaft m. 6 H; Berlin: In dem Konkursverfahren über das Vermögen 
SEIT 34/35 -- 153/154 N. 39. 30 --, soll die der Firma Otto Walter G. m. b. H., Berlin- 
FAußverteilung stattfinden. Nach dem auf der 6 aierfelde, Heinersdorfer Str. 22, soll die einzige 
eschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte nieder- umv Schlußverteilung der Masse erfolgen. Nach dem 
legten Verzeichnisse sind dabei zu berücksichtigen auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin- 
w SM 752,31 Borredchtsforderungen 1. Klasse, vichterfelde, Abt. 10, niedergelegten Verzeichnis sind 
") RA 2130,15 Vorrechtsforderungen Il. Klasse, pzy iCte Norder 65 1 M 147.14 
e) 2,4 44 913,97 nicht bevorrechtigte Konkurs- ovrechtigte Forderungen in Höhe von / 7 
forder  9139,9( micht bevorrechtnigte Stoniurs- und nicht bevorrechtigte Gläubigerforderungen im 
vorbe Ein Bestand zur Verteilung ist nicht Betrage von H 5938,71 zu berüdsichtigen. Zur 
Gi Begleichung dieser Forderungen stehen zur Ver- 
Berlin, den 29. Februar 1932. fügung ca. 668,-- H , von welchem Berrage noch 
Ehe Dr. Haupt, Konkursverwalter. ausstehende Masseschulden und- Massekosten vorweg 
2097 we Ichen zor 38 zu bGesriedigen find. Von der Ausführung der 
In dem Konkursvevfahren über das Vermögen lu verteilung erhalten die Beteiligten noch be- 
des Kaufmanns Nach u m Felix, Berlin € 25, jondere Nachricht. 240 NM: DBE 
Feenzlauer Str. 32 a, soll mit Genehmigung des Berlin, Nettelbe>str. 21, den 4. März 1932. 
ntur8gevichts die Schlußverteilung erfolgen. Der Paul Wallach, Konkursverwalter.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.