Path:
Volume Oeffentlicher Anzeiger 16. Januar 1932

Full text: Amtsblatt für den Landespolizeibezirk Berlin (Public Domain) Issue 1932 (Public Domain)

83 
(iy Iv 
„wv 
15« Le 
512 Am 24. März 1932, 9,30 Uhr, an der Gerichtöstelle, Berlin-Weißensee, Parkstr. 71, Zimmer 33 1], 
das im Grundbuche von Berlin-Heiner3dorf, Band 3, Blatt Nr. 84, eingetragene, nachstehend ver- 
zeihnete Grundstü: 
Grund- | Ge- Wirtschaftsart Ge- 
Gemar- lurbuch steuer- | bäude- und Lage Größe Grund- pbäude- 
fung 8 mutter | steuer- Krein Ortshast.Sträße steuer- steuer- 
artenbl. Ie | role Us rt 0 ; 'nußungs3- 
. In le | to0e roüe reinertra 9 
(ur) x 1 Str. 1. Nr. af aii SSEN Jr“; 
2 Wm ow 0a Ws 6 7 Fm 906 
'!Berlin- | * 358 Z7 “2 Bebauter Hofraum -- | 74 | 50 | 8,50 Taler | 810 X 
Dre] Fel mit Hausgarten | 
dorf 178 | Neufirchstraße 64 
61 
179 | 
61 
359 UActer 
61 Neukirchstraße 64 
Der Versteigerungsvermerk ist am 15. September 1931 in das Grundbuch eingetragen. Als Eigen- 
tümerin war damals die Firma Sporthaus Willy Kohlmey G.m.b.H., vertreten durch den 
Konkursverwalter Friedrich Karl von Schlebrügge in Berlin -Charlottenburg, Bredtschneider- 
straße 13, eingetragen. 
Berlin-Weißensee, den 29. Dezember 1931. -- 6. K. 68. 31 =< 
Das Amtsgericht, Abt. 6. 
513 Am 21. April 1932, 10,30 Uhr, an der Gerichtsstelle, Amtsgerichtsplaß, Zimmer Nr. 251 I, das 
im Grundbuch von Berlin-Dahlem, Band 7, Blatt Nr. 154, eingetragene, nachstehend beschriebene 
Grundstück: 
Grund- Ge- Wirtschaftsart Ge- 
* Gientär- Flurbuch steuer- | bäude- und Lage Größe Grund- phäude- 
- En: muttor- / steuor- (Kreis Ortschaft Straße steuer“ steuer 
| !' Rartonbt: Parzelle | zolle | rolle die foustige ortsübliche reinertrag außungs- 
Mr. Nr. rt. Nr. - Bezeichnung) ba | a | qm wert 
8a (1 3 4 5 6 ET UE 8 - Wo 
Berlin- * 74 a. 4 1971 a) Landhaus mit ' 15 | 01 mm : 2700 H 
Dahlem| 53 Hofraum und 
Hausgarten, 
b) Ateliergebäude 
mit Anteil am 
Hofraum 
Luciusstr. 2 E>e 
Hundekehlestr. 27 
.„. Der Grundvermögenssteuerwert soll nach Auskunft des Katasteramts 121000 X betragen; die 
jährliche Friedensmiete soll nach Auskunft des Katasteramt8 am 28. 11. 1924 vom Mieteinigungsamt 
auf 3850 X festgesebt sein. 
iG Der Versteigerungsvermerk ist am 16. September 1931 in das Grundbuch eingetragen. Als Eigen- 
mer waren damals 1. Fräulein Katharina Gaul, 2. der Landwirt Karl Peter Gaul, 
Y Frau Charlotte Reinheldt, geb. Gaul, in ungeteilter Erbengemeinschaft zu 1. und 2. in Groß- 
erkenthin, zu 3. in Berlin-Dahlem, Luciusstraße 2, eingetragen. 
Charlottenburg, den 8. Januar 1932. -- 14. RK. 266. 31 =- 
Das Amtsgericht, Abt. 14. 
31 Am 1414. April 1932, 10 Uhr, an der Gerichtsstelle, Amtsgerichtsplaß, Zimmer Nr. 244 Il, das im 
Bennöbuh von Charlottenburg, Band 283, Blatt Nr. 9252, eingetragene, nachstehend beschriebene
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.