Path:
Volume Stück 59, 3. Dezember 1932

Full text: Amtsblatt für den Landespolizeibezirk Berlin (Public Domain) Issue 1932 (Public Domain)

Ausgabe A mit Anzeiger 
für den Lanödespolizeivezirkf Berlin 
GtüGm 59 - Aus8gegeben Berlin, am 3. Dezember 1932 4932 
== 2 . -- Inmhemnnmiemniinäen EE 
ZunbHabt: 
Inhalt der Preußischen Gesetsammiung: Nr. 63. S. 233. Straßensperrungen. S. 234. Verlängerte Straßensperrung. 
Polizeipräsidium Berlin: Öffentliche Belobigurzen. S. 233. S. 234. Schlachtvieh- und Fleischbeschau. S. 234. Erloschener 
Beschäftigung3zeit, Offenhalten der Verkaufsstellen an den Rotlauf. S. 225. Erloschene Gefl..gel<holera. S. 235. Frei- 
beiden Sonntagen vor Weihrachten. S. 233. Straßen- gabe einer Buchmacherjicherheit. S. 236. 
benennungen. S. 233. Konsulat der Republik Liberia. 
S. 234. Weiterführung anheimgefallener Apotheken. S. 234. Bekanntmachungen verschiedenen Junhalt8: Ungültiger Legiti- 
Brückensperrung. S. 234. Straßeneinziehung. S. 234. | mationsschein Müller. S. 235. Verlorene Ausweije. S. 235. 
ik 
87 i 7 Verordnung über die Beschäftigung der Arbeit- 
75 . Ziuhatt der Prenßisihen Sesehsammiung- . 45:08 im Einzelhandel und bn Sehen der Vex- 
Rummer 63 (13 808) Seite 353: Verovdnung zur kaufsstellen an den beiden lezten Sonntagen vor Weih- 
Bekämpfung des Kartoffelkäfers. Vom 10. No- nachten. 
venibet 1932. . - Auf Grund des 8 105 b Abj. 2 der RGO. in der 
(13 809) Zweite Verordnung über Änderungen in Fassung der Verordnung vom 5. 2. 1919 (RGBl. 
der Abgrenzung von Amtsgerichtsbezirken. Vom S. 176), des 8 41 a der RGO., der 88 8 und 10 der 
24. November 1932. Verordnung über die Arbeitszeit der Angestellten 
Seite 358: Hinweis betr. Ein- und Durchfuhr von vom 18. 3. 1919 (RGBl. S. 315), in Verbindung 
Artistenhunden. mit der Verordnung über die Arbeitszeit vom 23 12 
. . 1923 in der Fassung vom 14. 4. 1927 (RGBl. 
Verordnungen kus Bautimanungen S. 110) wird für den Ortspolizeibezirk Berlin die 
es Polizeipräsidenten in Berl. Beschäftigung von Arbeitnehmern im Einzelhandel 
740 Öffentliche Belobigungen. und der Gewerbebetrieb in offenen Verkaufsstellen an 
1. Der Fischer Franz Py < a, Berlin-Spandau, den beiden lezten Sonntagen vor Weihnachten, dem 
Weinmeisterhorn wohnhaft, und der Arbeiter Erwin 11. und 18. Dezember 1932, in folgendem Umfange 
S<hulz, Berlin-Spandau, Kolonie Sonnenthal zugelassen: 
wohnhaft, haben am 28. September 1929 wesentlih Die Verkaufsstellen dürfen von 15 bis 19 Uhr 
dazu beigetragen, daß ein Ehepaar vom Tode des Er- . offengehalten werden, Arbeitnehmer dürfen ins- 
trinfens errettet wurde. (P. 5015. 14.) gesamt (einschließlich Vorbereitungsarbeiten, Zuende- 
2. Der kaufmännische Angestellte Herbert bedienen beim Ladenschluß und Aufräumungs- 
Sommerfeldt, Berlin-Schöneberg, Apostel» arbeiten) nicht länger als fünf Stunden beschäftigt 
Paulus-Str. 28 wohnhaft, und der kaufmännische werden. Arbeitnehmern, die über 19% Uhr hinaus 
Angestellte Siegmund Urbach, Berlin O27, beschäftigt werden, ist bis zur Aufnahme ihrer Arbeit 
Markusstr. 35 wohnhaft, haben am 18. Juni d. J. am folgenden Werktage eine ununterbrochene Ruhe- 
in der Nähe Dex Sieversbrü>e in Berlin-Lankwiß zeit von mindestens 12 Stunden zu gewähren. 
ens weibliche. Berson: aus dem Tektowpfoual 1297 „Die in der Verordnung vom 15. 6. 1931 über die 
“Ss TE bie 22 rioe W B + "Berli | Sonntagsruhe im Handelsgewerbe (Amtsblatt 
„3. Der vierzehnjährige Werner Bohn, Derin- S 150) zugelassenen Ausnahmen werden hierdurch 
Schöneberg, Sedanstraße 40 bei den Eltern wohn- : ii 7 (8 ; 
, 5028 SE nicht berührt. (IV. GA. 7341--00. 3.) 
haft, hat am 14. August 1932 eine männliche Person ] 
aus der Krummen Lanke vom Tode des Ertrinkens - Berlin, den 23. November 1932. 
errettet. (P. 5015. 56.) Der Polizeipräsident. 
4. Der Malermeister Otto Brecht, in Berlin, M 
Lessingstraße 38 wohnhaft, hat am 20. August d. I. 742 Straßenbenennungen. 
im Verein mit einem unbekannt gebliebenen Schüler Mit Einwilligung des Preußischen Staatsmini- 
zwischen Restaurant „Müggelschlößhen“ und dem steriums benenne ich die nachstehend aufgeführten 
Platz der Zeltstadt peNeu-Ahivort" eine männliche Straßen im Volizeibezirk Berlin wie folgt: 
Berson aus der Spree vom Tode des Ertrinfens er Jm Bezirk Mitte: 
Ich bringe die von Mut und Entschlossenheit 1. Die Alexanderstraße nördlich vom Alexander- 
zeugenden Taten mit dem Ausdru> meiner An- plaß, einschließlih des zwischen der Kleinen 
erkennung zur öffentlichen Kenntnis. Alexanderstraße und der Kaiser-Wilhelm-Straße 
Berlin, den 23. November 1932. liegenden Teiles der Münzstraße, 
Der Volizeivräsident. „Memhardstraße“. 
2 2923
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.