Path:
Volume Stück 54, 5. November 1932

Full text: Amtsblatt für den Landespolizeibezirk Berlin (Public Domain) Issue 1932 (Public Domain)

Ausgabe A mit Anzeiger 
für den Oandespolizeivezirkf Berlin 
Ir 54 Ausgegeben Berlin, am 5. November 1932 1932 
f 
[= -=- > == 
Siuhalt: 
Inhalt des Reichsgesetblatt3: Teil I, Nr. 71. S. 215. | Andere Behörden: Reichs-Telegraphenanlagen. S. 216. 
Inhalt der Preußischen Gesezsammlung: Nr. 60. S. 215. ( Schiffsverkehr. S. 216. Saßung der Brandenburgischen 
Polizeipräsidium Berlin: Öffentlihe Belobigung. S. 215. landwirtschaftlihen Berufsgenosjenshaft =- 7. Nachtrag. 
Bezirksschornsteinfeger. „GS. 215. Generalkonsulat von S. 216. 
Se EI en eimal €. 215, Befanntmachungen verschiedenen Inhalts: Allgemein» 
Straßeneinziehung. S. 216. Wegeeinziehung. S. 216. verbindlichgenehmigung eines Tarifvertrages. S. 217. 
Straßensperxrung. S. 216. Aufhebung einer Straßen- Ungültiger Erlaubnisschein. S. 217. Verlorene Ausweije. 
sperrung. S. 216. ; S. 217. 
CHRISTIE 
671 Inhalt des Reichsgesezblatts. 676 Chilenisches Generalkonsulat. 
Teil 1, Nr. 71, Seite 515: Fünfte Verordnung des Herr Luis Bustamante Pinto ist zum Wahl- 
Reichsministers des Innern über Versammlungen konsul bei dem Chilenischen Generalkonsul in Berlin 
und Aufzüge. Vom 22. Oktober 1932. ernannt worden. Dem Konsul Bustamante Pinto 
. ist namens des Reichs unter dem 7. 10. 1932 das 
672 Jnhalt der Prenjisihen Gesehsammiung. Exequatur erteilt worden. (11. 7000. 32.) 
Nummer 60 (13 802) Seite 333: Zweite Ber- Berlin, den 31. Oktober 1932. 
ordnung zur Vereinfachung und Verbilligung der iE lizeipräsident 
Verwaltung. Vom 29. Oktober 1932. Der Polizeipräsident. 
Verordnungen und Bekanntmachungen des Polizei- 677 Handelsverbot. 
präsidenten in Berlin. Auf Grund der Verordnung über Handel3- 
673 Öffentliche Belobigung. veichränfungen vom 13. 7. 1925 (RGBl, I S. 306) 
Der Polizeioberwachtmeister Paul Lindner == Po- Habe ich dem Rausmann tio Derete, [oer 
Rie verwaem ir Ar am 16. 7. .. Berlin-Tempelhof, Mussehlstr. 22, jekt Berlin, Afri- 
in der Nähe der Germelmannbrü>e in Berlin- kanische Str. 143 wohnhaft, durch Verfügung vom 
Tempelhof eine männliche Person aus dem Teltow- 26. 8. 1931 den Handel mit Gegenständen des täg- 
kanal vom Tode des Ertrinkens errettet. lichen Bedarfs wegen Unzuverlässigkeit in bezug auf 
Ich bringe die von Mut und Entschlossenheit diesen Handelsbetrieb untersagt. 
zeugende Tat mit dem Ausdru> meiner Anerkennung Berlin, den 1. November 1932. 
zur öffentlichen Kenntnis. (P. 5015. 44.) Der Polizeipräsident. (IV. AG. 4351/438/31.) 
Berlin, den 26. Oktober 1932. ' | 
Der Polizeipräsident. 678 Straßenbahnanlagen. 
; ; Die 'Entwurfsstüke betr. die Endhaltestelle der 
674 Bezirkss<ornsteinfeger. En 2 1. dn eei= 
Der Schornsteinfegermeister Friedrich O h rt in Straßenbahn in der Bismarcstraße in Berlin-Steg- 
Berlin-Halensee, Markgvaf-Albrecht-Straße 5 wohn- lit liegen zur Feststellung des Bauplanes gemäß 
haft, ist gemäß 8 9 der Anstellungsbestimmungen 89 17 ff: und 8 47 des Kleinbahngesehes (Geset über 
vom 20. Dezember 1930 (Amtsbl. S.' 69) mit so- Kleinbahnen und Privatanschlußbahnen) vom 
fortiger Wirkung zum Bezirksschornsteinfeger des 28. Juli 1892 im Zimmer 18 des Polizeiamtes 
Kehrbezirks Nr. 228 (Berlin-Lichtenberg) ernannt Steglib-Zehlendorf in Berlin-Steglik, Grunewald- 
worden. (IV. AG. 1951.) straße 2, zu jedermanns Einsicht vom 8. bis 21. No- 
Berlin, den 19. Oktober 1932 vember d. J8., an den Werktagen in der Zeit von 
! Dex P olizeipräside at 9-15 Uhr, Sonnabends bis 12 Uhr, aus. 
| Dies wird mit dem Bemerken bekanntgemacht, daß 
675 Generalkonsulat von Paraguay. . jeder Beteiligte in dem Umfange seines Interesses 
Das Generalkonsulat der Republik Paraguay ist Einwendungen gegen den Bauplan erheben kann. 
am 4. Oktober 1932 nach Berlin W 15, Kaiser- Diese sind schriftlich in zweifacher Ausfertigung ein- 
allee 211 hpt., verlegt worden. Fernsprecher: B 4 zuveichen, können nötigenfalls aber auch zu Protokoll 
Bavaria 0662. Dienststunden: 11-13 Uhr. gegeben werden. Sie können in diesem Verfahren 
Berlin, den 11. Oktober 1932. (I. 7000. 32.) nur insoweit erörtert werden, als sie sich auf die Be- 
Der Polizeipräsident. nachteiligung oder Gefährdung der öffentlichen In- 
215
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.