Path:
Volume Stück 38, 23. Juli 1932

Full text: Amtsblatt für den Landespolizeibezirk Berlin (Public Domain) Issue 1932 (Public Domain)

Ausgabe A mit Anzeiger 
für den Landespolizeivezirk Berlin 
Gtii>l 3S Ausgegeben Berlin, am 23. Juli 1932 1932 
I m Ra d= = 
Zuhalt: 
Inhalt des Reichsgesebblatts: Teil T, Nr. 45 und 46. S. 159. | Oberversicherungsamt und Versorgungögericht: K i 
Inhalt der Preußischen Gesezsammlung: Nr. 37. S. 159. | der eser IV H.-Kassen Erjorgungig iht: affen praris 
Oberpräsident: Zwangsinnung für das Holzjalousie- und | Andere Vehörden: Reichs - Telegraphenanlagen. S. 160. 
Rolladen-Handwerk. S. 159. Dauerschwimmen „Quer dur< Berlin“. S. 160. 
Polizeipräsidium Berlin: Straßensperrungen. S. 159. Auf- BVekanntmachungen verschiedenen Inhalts: Verlorene Aus- 
gehobene Straßensperrung. S. 159. . wWeise. S. 160. 
461 Inhalt des Reichsgesetblatts. ' 465 ZwesGleiserneuerung wird die südliche und öst- 
Teil I, Nv. 45, Seite 352: Verordnung betr. Ände- licheFahrbahndes Zionskir<hplates von derBeteranen- 
rung der Vorschriften über Krankheitserreger. bzw. Zionskir<hstraße bis zur Griebenowstraße vom 
Vom 13. Juli 1932. 1. August d. J. ab auf etwa zwei Wochen für den 
Seite 352: Verordnung über den freiwilligen Arbeits- allgemeinen Durchgangsverkehr gesperrt. Die Um- 
dienst. Vom 16. Juli 1932. leitung des Fuhrwerksverkehrs erfolgt in Richtung 
Teil I, Nr. 46, Seite 355: Zweite Verordnung des Nordosten über Fehrbelliner Straße => Kastanien- 
Reichsministers des Innern über Verjammlungen allee, in Richtung Swinemünder Straße bzw. 
und Aufzüge. Vom 18. Juli 1932. Veteranenstraße über Kastanienallee =- Fehrbelliner 
: Straße. 1. 32 
67 CEN Brenhischen Sefesommiung es Berlin C 2, den 16. Juli 1932. 
D. , Seite : Verordnung über da Der Polizeipräsident. Polizei Mitte. 
Verbot des Ausschankes von Branntwein und des .. Po zept ent. Potizeiamt Mike EE 
Kleinhandels mit Trinkbranntwein für Sonn- ' 2466 Die vom 11. bis 16 d. M. angeordnete Sper- 
abend, den 30., und Sonntag, den 31. Juli 1932. ' rung der Potsdamer Chaussee für den Fahrzeug“, 
Vom 7. Juli 1932 Radfahr- und Reiterverkehr in Richtung Potsdam 
6 wird wegen Pflasteravbeiten bis zum 23. 7. 1932 
Verordnungen und Bekanntmachungen des verlängert. (P. St.-Z. 111. 295. 32.) 
Oberpräsidenten der Provinz Brandenburg und Berlin-Steglit, den 15. Juli 1932. 
von Berlin. Der Polizeipräsident. 
463 Zwangsinnung für das Holzjalousie- und Rolladen- Polizeiamt Steglit-Zehlendorf. 
“ EE Dandwert“ 4012. April 467 Aufgehobene Straßensperxung. 
achdem durch meine Anordnung vom 12. Apri Dex 20. 10. vw. I. i - Qiiienstrake mp 
d. IJ. (Amtsblatt für den Landespolizeibezivk Berlin | Marienstraße is 1: m ver Laisenstraße joischen 
Stüd 26 von 1932) mit dem 1. Juli 1932 die ingerichtete Einbahnverkehr wird am 18. d. M. auf- 
Zwangsinnung für das Holzjalousie- und Rolladen» ohohen. Die genannte Straße kann wieder in beiden 
Handwerk im Bezirk der Stadt Berlin mit dem Siß Richtungen befahren werden. (II. 32.) 
m Berlin errichtet worden ist, wird hiermit (mit Berlin € 2, den 14. Juli 1932. 
irkung vom 30. Juni 1932) die freie JFnnung Da MR ae th Rustico: R 
für das Jalvusie- und Rolladen-Gewerbe zu Berlin Der Polizeipräsident. Polizeiamt Mitte. 
geschlossen. (O. P. 13. spec. 36/13) Verordnungen und Bekanntmachungen des 
-. Charlottenburg, den 13. Juli 1932. | Dberversicherungsamts und Versorgungögerichts. 
Der Oberpräsident der Provinz Brandenburg um 468 Kassenpraxis der zu den R. V. O.-Kassen zu- 
von Berlin 
. gelassenen Ärzte. 
Verordnungen und Bekanntmachungen des Polizei- Auf Grund des 8 47 Absatz 3 der SchiedsS5amis- 
präsidenten in Berlin. ordnung in der Fassung der Verordnung des Reichs- 
464 Straßensperrungen. versicherungsamts über Anderungen der Schieds5- 
Zweks Umgestaltung des Alexanderplates wird amtsordnung und der Reichsschiedsamtsordnung 
dieser Platz vom 26. Juli ab bis auf weiteres für vom 28. Juni 1932, RAnz. Nr. 151, hat das 
den gesamten Fuhrwerksverkehr gesperrt. Der nach Schiedsamt im Wege schriftlicher Abstimmung be- 
Westen strebende Fuhrwerksverkehr wird durch die schlossen, daß sämtliche durch die Beschlüsse des 
Gruner- und Dirsenstraße in die Königstraße ab- Schiedsamts vom 23. Juni und 7. Juli 1932 zu den 
geleitet. (IE. 32.) R. V. O.-Kassen des Arztvegistevbezirks der Stadt- 
Berlin C 2, den 16. Juli 1932. gemeinde Berlin zugelassenen Ärzte, bis zur end- 
Der Polizeipräsident. Polizeiamt Mitte. gültigen Beschlußfassung über die gehemmte Zu- 
“- 159
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.