Path:
Volume Stück 36, 9. Juli 1932

Full text: Amtsblatt für den Landespolizeibezirk Berlin (Public Domain) Issue 1932 (Public Domain)

152 
Aktiva Vermögenönachweis am 31. Dezember 1931. Passiva 
Grundbesitz „=“ «=. 220876,75 Anteilsheine- . - - 50000,-- 
Hypotheken = . . 104965,45 Reservefonds . . . 361 737,72 
Wertpapiere .- . 244 200,-- Schadensrücflagen und Rentenkapital 160 000,-- 
Guthaben (Banken, Sparkassen usw.) 173 643,01 Rüdversicherung . -. . «56.816,57 
Rückversicherung und sonstige Aktiva . 212 728,66 Beamten-Unterstüßungsfonds . . . . 25 445,36 
Kassenbestand und Posts<e> . - - - 74777,48 Hypothek . . . EN MES 100 000,-- 
Prämien-Übertrag . . . - - - . - 252133,83 
Gewinn. TTM 58 25 057,87 
1031 191,35 1031 191,35 
Berlin, 26. April 1932. 
Der Verwaltungsrat. Der Vorstand. 
Stadtrat a. D. Frik Wege, Stadtältester, Vorsitzender. Diefke. Cassel. 
Den vorstehenden Rechnungsabschluß und den vorstehenden Vermögen3nachweis haben wir geprüft 
und mit den ordnung8mäßig geführten Büchern und Belegen der Haftpflicht-Versicherung3-Gesellshaft 
Berliner Grundbesitzer a. G. in Übereinstimmung gefunden. 
Berlin, 25. April 1932. 
Die Revisoren: 
Alfred Schürmann, Adolf Zickerow, 
amtl. zugel. Buch- und Steuersachverständiger. Staatl. Kassenrendant a. D. 
437 Mindestentgeltfestsezung für Zwischenmeister usw. | Ludwig Duisburg; 77022, Eigentümer 
Der Fachausschuß für Wäschekonfektion, Abt. 3k Dr. Richard Werner; 57384, Eigentümer Franz 
für Bettwäsche, Arbeiterunterwäsche, Sporthemden Ehrlich; 419223, Eigentümer Geschwister 
u. verw. Art, hat am 30. Juni 1932 für Berlin und Sauer; 78654, Eigentümer Willi Laddey; 
die Provinz Brandenburg gemäß 88 32 und 34 34540, Eigentümer Max Kl emm ; 53670, Eigen- 
Ab]. 1 Saß 1 des Hausarbeitsgeseßes vom 27. 6. 1923 tümer Rolf Themal; 85168, Eigentümer Fa. 
mit Zweidrivtelmehrheit den folgenden Beschluß Diabolo-Separato G. m. b. H.; 1297, 
gefaßt: Eigentümer Silvio Gentili; 58728, Eigentümer 
- „Die den Hausarbeitern gleichgestellten Zwischen - Hans Behrendt; 
meister und Hausgewerbetreibenden (8 18 HAG.) b) für das Kraftrad I A 8359, Eigentümer Fa. 
in Berlin und der Provinz Brandenburg erhalten Fromms Act; 
für das Arbeiterhemd außer dem Nählohn DÜ. Führerscheine. 
(ohne Knopflöcher) für Heimarbeiterinnen nach der >. 19874 für August D oh m s ; 83607 für Käthe 
Mindestentgeltfestseßung vom 18. und 23. Januar y 9n Beer; 15431/28 für Berthold Brett- 
1932 (Amtsblatt 1932 Stü 5 S. 29) einen Zu- ner; 49085/24 für Hans Lindemann ; 6628/28 
shlagvon 60%. me für James Rothschild; 90196 für Dora 
Garn und Knöpfe sind frei zu liefern. Zuschneiden, & a mmer; 7789/31 für Otto Sa u er ; 84826 
Plätten, Knopflöcher sind im Zuschlag einbegriffen. är Paul Goldschmidt; 29911/19 für Paul 
Die Festsehung gilt für die vom 16. Juli 1932 Breitsameter; 26520 (Potsdam) für Wil- 
an ausgegebenen Stüce. . 255 helm Knorre; 9606/28 für Kurt Metto; 
Berlin DO 27, Magazinstr. 3/5, den 30. Juni 1932. 3957/31 für Silvio Gentili; 14201/28 für Helene 
Der Vorsitzende des Fachausschusses für Wäshe- Gisner; 10842/32 für Werner Reuter; 
konfektion. e 22916/30 für Wilhelm Schneider; 6346/31 für 
438  Berlorene Ausweise. Hilda Meydam ; 20462/30 für Herbert Fried- 
Folgende Ausweise sind verlorengegangen und [änder ; 12603 für Bernhard M o hr ; 45877/23 
werden für ungültig erklärt: für Adolf Sobernheim; 16512/31 für Katha- 
I. Zulassungssc<eine . rina Wöllzy; 95250 für Max Hahnfeld; 
a) für die Kraftwagen I A 35207, Eigentümer 51333/24 für Gustav Oldenburg; 5428/29 für 
Fa. Flatauer; 86721, Eigentümer Henry Baronin Haymerle-Haid; 892/13 für Franz 
Weil; 33613, Eigentümer Käthe von Be>er; Ehrlich ; Internationaler Führerschein für Silvio 
69941, Eigentümer Theodor Hoppe; 28472, Gentili; 
Eigentümer Carl Gerhard; 12180, Eigentümer II. Erlaubnis zum Betriebe des 'Droschbenfuhr- 
Salomon S < o F en ; 39079, Eigentümer Dr. Karl - gewerbes für Fri Ammann. “ 
Beilage: Verzeichnis der den Versorgungsanwärtern vorbehaltenen Stellen. 
Dieses Stü> enthält 2] Bogen Amtsblatt. ?/, Bogen Beilage. 32/4 Bogen Öffentlichen Anzeiger. 
EinrüFungsgebühr für die zweigespaltene Zeile oder deren Raum 30 NReichspfennig. Preis der Belegblätter und 
einzelnen Stücke 10 Neichzpfenmg für jeden angefangenen Bogen, mindestens aber 20 Neichspfennig für jedes Stürk. 
Schriftleitung : Amtöblattstelle des PVolizeipröfidiums. = Druck: Preußische Drucckerei- und Verlaag3 - A.-G. Berlin.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.