Path:
Volume Oeffentlicher Anzeiger 8. Oktober 1932

Full text: Amtsblatt für den Landespolizeibezirk Berlin (Public Domain) Issue 1932 (Public Domain)

1087 
Dessenilicher Inzet Ir 
CIMELLLLLIMer -ZStNZCHREr .1 
zum 50. Stü> de3 Amtsblatts8 
sjür den Lantöespoltizeibezirt Berlin 
M ee ESSER 
Ausgegeben Berlin, am 8. Oktober 1932 
ais -. - === FI BERA 
A. Gerichtliche Angelegenheiten. 8090 Am 23. November 1932, 10,15 Uhr, an der 
I Zwangsversteigerungssachen. Gerichtsstelle in Berlin-Neukölln, Berliner Straße 
Im Wege der Zwangsvollstrekung sollen die nach- Nr. 65/69, Zimmer Nr. 70, die im Grundbuch von 
stehend unter Nr. 8089 bis Nr. 8154 bezeichneten Berlin-Brit (eingetvagener Eigentümer am 14. bzw. 
Srundstüfe zu den dort angegebenen Zeiten ver- 15. September 1932, dem Tage der Eintragung des 
steigert werden. Jn jeder dieser Zwangsversteige- Versteigerungsvermerks: Gärtnereibesiger Richard 
rungssachen erlassen die unterzeichneten Gerichte: G rau in Berlin-Brig), eingetragenen Grundstücke: 
1. die Aufforderung, Rechte, soweit sie zur Zeit der A. Bd. 14, Blatt 545: Vorderwohnhaus, Stall- 
Eintragung des Versteigerungsvermerts aus dem gebäude, Hofräume Dorsstraße 43, Gemarkung 
Grundbuche nicht erjichtlich waren, spätestens in Berlin-Brit, Kartenblatt 17, Parzellen Nr. 104/12 
dem Versteigerungstermine vor der Aufforderung . tt, 105/11 etc., groß 7 a 18 qm, Grundsteuermutter- 
zur Abgabe von Geboten änzumelden und, wenn !' zolie R : ; Gebändesieuerunhungswert 615,- X, 
der Gläubiger widerspricht, glaubhaft zu machen, | 982910 ED EE EEE 
wibrigennan Ds Mahie aet Fetsiellung des | Ru: 00, Blatt 1712: Aitor Mariendorjer Aller 
geringsten Gebots nicht berücsichtigt und bei der | ZU-- 53: Hemarsung Borlitt-Bri, Kartenblatt 21, 
Verteilung des Versteigerungserlöses dem An- Parzelle Nr. 15/7, groß 1 ha 68 a 82 qm, Srund: 
spruche des Gläubigers und den übrigen Rechten |tenerreinertrag 17,05 Taler, Grundsteuermutterro 2 
Aa fete werben: Nr. 1612. -- 21. K. 177 u. 178. 32 =- 
' Moti: : c - 92 
2. die Aufforderung an diejenigen, welche ein der Berlin Neintöun: ven 26 Schteniber 1932. 
Mee . Dr , Abt. 21. 
Bersseigerung enigegenstehrndes Recht haben, vorM09: m 29. Bobeaber 1952. 19 Uhr. an Er- 
der Erteilung des Zuschlags die Aufhebung over iätesiolle, Berlin, Mödernite. 1281130. mmer 
einstweilige Einstellung des Verfahrens herbei- N ? 5 AGO E . jtr- ZIN 5 01: . 
1. Ee . |. ex. 181 1, das im Grundbuche von Berlin-Lichten- 
zuführen, widrigenfalls für das Recht der Ver- rade, Band 33, Blatt 990 (eingetragene Eigentümer 
AER UPE 3145 an Stelle ves versieigerten Gegen: am 18. April 1932, dem Tage der Eintvagung des 
' RNoxltz: 78 „2. 2 tant andi, - 
) die Aufforderung, shon zwei Wochen vor dem ee euerm Deaupolizeinssisent I? 
Termin eine genaue Berechnung der Ansprüche an Biedermann, in Berlin-Marienfelde, je zur Hälfte), 
Kapital, Zinsen und Kosten der Kündigung und eingetragene Grundstü>: Berlin-Lichtenrade, Kaiser- 
der die Befriedigung aus dem Grundstücke be- straße 13, Ee Manteuffelstr., Gemarkung Lichten- 
zwedenden Rechtsverfolgung mit Angabe des be- rade, Kartenblatt 1, Parzelle 10 963/121, 12a 
anjpruchten Ranges schriftlich einzureichen oder 937 0m groß, Grundsteuermutterrolle Art. 999. 
zum Protokolle des Urkundsbeamten zu erklären. Berlin, den 22. Juli 1932. --9.K. 51. 32 =- 
3089 Am 22. November 1932, 9,30 Uhr, an dr Das Amtsgericht Berlin-Tempelhof. 
Serichtsstelle än Köpenit, Hohenzollernplaß 1, 8092 Am 29. November 1932, 11,30 Uhr, an Ge- 
Zimmer Nr. 19, das im Grundbuch von Müggel- . richtsstelle, Berlin, Möckernstr. 128/130, Zimmer 
heim, Bd. 3, Blatt Nr. 55 (eingetragene Eigen- ' Nr. 181 1, das im Grundbuche von Berlin-Marien=- 
Ümerin am 8. Juni 1932, dem Tage der Ein- dorf, Band 35, Blatt 1061 (eingetragener Eigen- 
ragung des Versteigerungsvermerks: „H eiga“ tümer am 12. Oktober 1931, dem Tage der Eintra- 
eim und Garten Gemeinnüßige gung des Versteigerungsvermerk8: Gastwirt Albert 
ktiengesells<haft zur Schaffung | Wolff in Berlin, Rungestr. 18), eingetragene 
von Dauerfolonien für Klein- Grundstüf: Großbeerenstr., E>e Straße 15, Ge- 
Zartner zu Berlän), eingetragene Grundstüf: markung Berlin-Mariendorf, Kartenblatt 4, Par- 
Särtnerwohnhaus, Stallgebäude, Arbeiterwohn- zelle 752/34, 8 a 84 qm groß, Grundsteuermutter- 
aus, Wohnhaus und Bürohaus auf den Mühlen- rolle Art. 1060. -- 9. K. 130. 31/30 = 
tüden Nr. 12, Gemarkung Müggelheim, Karten- - Berlin, den 5. September 1932. 
att 2, Parzelle Nr. 164/27, groß 70 699 qm, Das Amtsgericht Berlin-Tempelhof. 
Zrundsteuerreinertrag 2,71 Taler, Grundsteuer 8093 Am 1. Dezember 1932, 11 Uhr, an Gerichts- 
nutterrolle Nr. 58, Gebäudesteuernuzungswert stelle, Berlin, Mödernstr. 128/130, Zimmer 
1326 X, Geobäudesteuerrolle Nr. 26. Nr. 1811, das im Grundbuche von Berlin-Tempel- 
-- 5 K. 158. 32 =- hofer Vorstadt, Band 10, Blatt 428 (eingetragene 
Köpeni>, den 21. September 1932. Eigentümerin am 2. September 1932, dem Tage der 
Amtsgericht, Abt. 5. Eintragung des Versteigerungsvermerks: Aktien-
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.