Path:
Volume Oeffentlicher Anzeiger 17. September 1932

Full text: Amtsblatt für den Landespolizeibezirk Berlin (Public Domain) Issue 1932 (Public Domain)

1028 
41 qm, 6 a 14 qm groß, Grundsteuermutterrolle zuführen, widrigenfalls für das Recht der Ver- 
Art. 4621, Gebäudesteuernuzungswert 4585,-- F>, steigerungserlö8s an die Stelle des versteigerten i7 
Gebäudesteuerrolle Nr. 910, Vorderwohnhaus mit Gegenstandes tritt. iE 
rechtem Seitenflügel, Hofraum, Vor- und Haus- A. ine 
garten, Seitengebäude links, Waschhaus (am rechten 7651 Am 25. November 1932, 11 Uhr, an Gerichts 1a 
Seitenflügel), Stallgebäude rechts, Pferdestall, offe- stelle, Grunewaldstr. 66/67, Zimmer 74, das im Pa 
ner Schuppen, Wagenremise, offener Schuppen. | Grundbuch Berlin-Schöneberg, Band 65, Blatt 2248 23 
Nach Angabe des Katastevamts beträgt die jährliche (eingetragene Eigentümer am 2. 8. 1932, dem Tay ie 
Friedensmiete 5630,-- % 4. Der Einheitswert vom ex Eintragung des Versteigerungsvermerks: 1. Kauf * 
1. 1. 1931 ist auf 57 700,-- ZKM festgeseßt. 0. mann Ernst Lamprecht, Hamburg, 2. Kaufmann Re 
...4 , - 14. K. 383. 32 7=Z Karl Lampredht, Köln-Sülz, 3. Wwe. E. Po - 
Charlottenburg, den 10. September 1932. ty ka, geb. Lamprecht, Stettin, 4. Margarete Lush 1 
= 7 Das Amtsgericht, Abt. 14. - nath, geb. Lamprecht, Danzig, als Miteigentüma 1 
7649 Das Verfahren zum Zweke der Zwangs- „, :, 1/ 0 7 7 4. (Giso rol 
.. des in Charl | Grüni 59 zu je 14), eingetragene Grundstück: Eisenache! 
versteigerung des in Charlottenburg, Grünstraße 29, Straße 63, Gemarkung Schöneberg, Kartenblatt 21 
belegenen, im Grundbuche von Charlottenburg, 34vzolle Nr. 39, 8,90 a groß, Grundsteuermutterroll? 
Band 143, Blatt 5099, auf den Namen des Stein 9.4 48242 (Pooh ! 3 „ 
händlers Albert Fed in Charlottenb . Art. 1848, Gebäudesteuernuzungswert 18 300 4 
händlers er Feder in Charlottenburg einz Gebäudesteuerrolle Nr. 2346, Wohnhaus mit zwe' 
getragenen Grundstücks ist aufgehoben, da die be- ,..; - EE 2 
) wn fs ; Seitenflügeln und Hofraum. 10. K. 150. 32 ! 
treibende Gläubigerin den Antrag auf Zwangsver- Berlin-Schöneberg, 1. September 1932 
steigerung des Grundstü>s zurükgenommen hat. Der : 'Amtsgericht = 
aus deu 15. Februar 1955 Hessimmie Termit fällt 7652 Am 30. November 1932, 10,30 Uhr, an dei "?: 
. = . . ..- . .* -p e , m 
 Enotienburg den 10. September 1932 Gerichtsstelle, Neue Friedrichstr. 13/14, 1. Sto " 
Das Amtsgericht, Abteilung 14. ; Quergang 9, Zimmer Nr. 116/118, das in Berlin 
7650 Das Verfahren zum Zwede der Zwangsver- Spandauer Straße 41 und Heidereutergasse 11/12, be 
Blatt Nr. 266, auf den Namen des Max L u de wig, 1932, dem Tage der Eintragung des Versteigeruns 
Berlin-Lichtenberg, Prinzenallee 17, eingetragenen vermerts: Kousmann Bernhard D i ei in Berlin 4 
Fe de NEN Nafi, Cherlotienbung fe zur ütO, eingetzgene Ged 
Bezirksamt Lichtenberg, Steuerkassenabteilung, die stü>: Vorderekgeschäftshaus mit rechtem Seitenflüge 
von ihr gestellten Anträge zurükgenommen Hat. Der und zwei teilweise mit Glas überdachten und unten 
auf den 6. Dezember 1932 bestimmte Termin fällt Feltenten Döfen Hemaikuug erl Fartenhia N 
weg. -- 2. K. 223. 31 - arzellen 2410/181, 2413/181, „ 2415/ 
Berlin-Lichtenberg, den 24. August 1932. und 2416/181, zusammen 13 a 37 qm groß, Grund 6. 
Das Amtsgericht, Abt. 2. steuermutterrolle Art. 24 162, Nutßungswert 62 031 hn 
Di : . Mark, Gebäudesteuerrolle Nr. 830. rb 
ie nachstehend bezeichneten Grundstücke sollen zu ' 29... " 
den dort angegebenen Zeiten und Orten versteigert Berlin Den 10 Stoteinh 0. K. 180. 32 
werden, und zwar die Grundstücke | er "" den nm ei er 9 Abt 85 
nr Ir Antrag des Et Gs 8 175 ZVG. ader 7653 Am 26. Januar 1933, 10,30 Uhr, an d?' /- 
zu C. auf Antrag des Erben gemä 5 2 . . I x 197 „ an 
eins gf 3 dieser Bestimmung antrag3- BerihiSsielie, Reue, Frndeimsttni 1314, zu Siem js 
erechtigten Perjon. , Dauptgang B, Zmuner Nr. 1109, 003 1] 4 
In jeder dieser Zwangsversteigerungssachen er- Berlin, Neuenburger Straße 37, belegene, im, 
saßfen die unterzeichneten Gerichte: 5 Grundbuche von der Luisenstadt, Band 24, Blatt 
1. die Muffe Rechte, soweit sie zur Zeit der Nr. 1371 (eingetragene Eigentümer am 22. Jul 
Eintragung des Versteigerungsvermerks aus dem 15032, deim Tage der Eintragung des Borsirigerun . 
Grundbuch nicht ersichtlich waren, spätestens im verme 8: t. Fräulein Else Gerson in Ber Mi 
Versteigtrungoiernmin vor M Anfsorherung jr Set Qufman Herm “ . 8 in Sn 
Abgabe von Geboten anzumelden und, wenn der Zem1 , 9. W an c lt : 
Antragsteller oder ein etwa beitretender Gläu- Berlin-Neutempelhof, zu 2 und 3 zur Haste), ei 
biger Mibersprächt, glaubhaft u mee: widrigen M SE temen aas Laa 19 DI 
alls sie bei der Feststellung des geringsten ' „inte tenflüc d 1. Do, 9) < 
nicht berüfsichtigt und bei der Verteilung des Ver- querfabrikgebäude mit linkem Vorflügel, rechtem 17 
steigerunggerlöses dein Anspruch eines etwa vet: lintem EE wenfiühe, aud2. Hof Henating u 
; echten en : z . - 100 
nacher M JD DE AUG groß, Grundsteuermutterrolle Art. 24 085, Nutung* 
2. die Aufforderung an diejenigen, welche ein der wert 40 310 7X, Gebäudesteuerrolle Nr. 2177. 
Versteigerung entgegenstehendes Recht haben, vor | -- 87. RK. 176.32 - 
der Erteilung des Zuschlags die Aufhebung oder Berlin, den 8. September 1932. 
einstweilige Einstellung des Verfahrens herbei- . Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 87.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.