Path:
Volume Oeffentlicher Anzeiger 27. August 1932

Full text: Amtsblatt für den Landespolizeibezirk Berlin (Public Domain) Issue 1932 (Public Domain)

055 
und dessen Ehefrau Berta Brocha Gurvic, geb. | 7111 Berichtigung zu Nr. 5865. 
Braschni>, zu gleichen Rechten und Anteilen), ein- j Das am 5. September 1932 um 10% Uhr zur 
getragene Grundstü>: Berlin-Wilmersdorf, Hektor- Versteigerung kommende Grundstück ist im Grund- 
straße 21, Gemarkung Berlin-Wilmers8dorf, Karten- buche von Berblin-Lichterfelde, Band 124 (nicht 
blatt Nr. 5, Parzelle Nr. 956/1 etc., 7 3 07 qm groß, Band 3), Blatt Nr. 3713 eingetragen. 
Grundsteuermutterrolle Art. 3084, Gebäudesteuer- Berlin-Lichterfelde, den 20. August 1932. 
rolle Nr. 3464, Wohnhaus mit Seitenflügel, Quer- Das Amtsgericht. =- 12. K. 87. 32 = 
gebäude und Hofraum, Nußungswert 14 600,-- X, 7112 Das Verfahren zum Zwecke der Zwangs- 
Einheitswert nach idem Stande vom 1. 1. 31 versteigerung des in Berlin-Lichterfelde, Drakestr. 6, 
110 500,-- ZW. Die reine Friedensmiete soll jähr- belegenen, im Grundbuche von Berlin-Lichterfelde, 
- lich betragen 18 688 ZRH. -- 14. K. 327. 32 -- Band 68, Blatt Nr. 2025, auf den Namen der Frau 
Charlottenburg, den 20. August 1932. Emma Gürtler, geb. Springefeld, eingetragenen 
Das Amtsgericht, Abt. 14. Grundstü>s wird einstweilen eingestellt, da die 
7108 Am 26. Januar 1933, 10 Uhr, an der Ge- Gläubigerin dies bewilligt hat. Dex auf den 21. No- 
richtöstelle, Amtsgerichtsplaß, Zimmer Nr. 244 11, vember 1932 bestimmte Termin fällt weg. 
das im Grundbuch von Charlottenburg, Band 176, Berlin-Lichterfelde, den 18. August 1932. 
Blatt Nr. 6086 (eingetragener Eigentümer am Das Amtsgericht. =- 12. K. 113. 31 -- 
27. Juli 1932, dem Tage der Eintragung des Ver- 7413 Am 18, Oktober 1932, 9 Uhr, an der Ge- 
steigerungsvermerks: die Aktiengesellsc<haft ichtsstelle, Neue Friedrichstr. 13/15, Ill. Sto, 
für Industrielle und Handelswerte sSauptgang B, Zimmer Nr. 191/193, joll zum Zwede 
in Berlin), eingetragene Grundstük: Charlotten- der Aufhebung der Gemeinschaft versteigert werden: 
burg, Knobelsdorffstraße 25, Gemarkung: Char- das in Berlin, Saarbrü>er Str. 7, belegene, im 
lottenburg, Kartenblatt 4,4, Parzellen Nr. 4301/43, Grxundbuche vom Schönhauser Torbezirk, Band 59, 
1302/43, -- 2 82 qm, 8 a 09 qm groß, Grundsteuer“ Blatt Nr. 1756 (eingetragene Eigentümer am 
mutterrolfle Art. 4966, VWGGebäudesteuerrolle 52 März 1932, dem Tage der Eintragung des Ver- 
Nr. 4969 a. b., a) Vorderwohnhaus mit Mittelflügel steigerungsvermerks: a) der Kaufmann Sische 
und Hofraum, db) Gartenhaus mit Mittelflügel, Nußdorf, b) der Hausverwalter Jacob T yber, 
Rußungswert X 14 560,--. Einheitswert nach dem beide in Berlin, zu gleichen Rechten und Anteilen), 
Stande vom 1. 1. 1931 109 700,-- XX. eingetragene Grundstü>: a) Vorderwohngebäude mit 
-- 14. K. 335. 32 -- linfem Seitenflügel, Doppelquergebäude und 
Charlottenburg, den 12. August 1932. 2 Höfen, b) 2. Doppelquerwohngebäude mit 3. Hof, 
: Das Amtsgericht, Abt. 14. Gemarkung Berlin, Kartenblatt 105, Parzelle 397, 
71099 Am 6. Februar 1933, 10 Uhr, an der Ge- 10 3.25 qm groß, Grundsteuermutterrolle Art. 2427, 
ichtöstelle, Amtsgerichtsplaß, Zimmer 244 I], das Nutzungöwert 18770 +, VGWebäudesteuerrolle 
im Grundbuch von Charlottenburg, Band 17, Blatt Nr. 2427. 
Nr. 1004 (eingetragener Eigentümer am 5. August Es ergeht die Aufforderung, Rechte, soweit sie 
1932, dem Tage der Eintragung des Versteigerungs- zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsver- 
vermerks: der Gutsbesiger Felix Walter), ein- merkes aus dem Grundbuche nicht ersichtlich waren, 
ztragene Grundstü>k: Charlottenburg, Berg- spätestens im Versteigerungstermine vor der Auf- 
ader 259 a. b., Weide bei Fürstenbrunn, Berg- forderung zur Abgabe von Geboten anzumelden und, 
ader 258 TI, Gemarkung: Charlottenburg, Karten - wenn der Antragsteller widerspricht, glaubhaft zu 
dlatt Nx. =, 1, Parzelle Nr. 1031/112, 1968/111 machen, widrigenfalls sie bei der Feststellung des 
tw, 6a 58 qm, 12a 24qm groß, Grundsteuer- geringsten Gebots nicht berücksichtigt und bei der Ver- 
mutterrolle Art. 5589, Grundsteuerreinertrag keilung des Versteigerungserlöses den übrigen 
Ur. 0,02, 0,05. Einheitswert am 1. 1. 1931 Rechten nachgeseßt werden. 
(500,-- RM. -- 14, K. 353. 32 -- Diejenigen, welche ein der Versteigerung entgegen- 
Charlottenburg, den 19. August 1932. stehendes Recht haben, werden aufgefordert, vor der 
Das Amtögericht, Abt. 14. Erteilung des „schlags die Aushebung, oder einst: 
7119 Das Nerfahren zu e x nas- Peilige Einstellung des Verfahrens herbeizuführen, 
"steigerung Rer Haen Gta NE widrigenfalls für das Recht der Versteigerungserlös 
Yr. 34/35, belegenen, im Grundbuche von Char- 01 die Stelle des versteigerten Gegenstandes tritt. 
'öttenburg, Band 76, Blatt 2962, auf den Namen der Berlin, den 29. Juli 1932. 
"rwitweten Frau Baurat Madaleine Ga use , geb. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte, 
Mrims, jeßt Frau Gerichtspräsident Magyeieine Abt. 150. --150./85. K. 64. 32 -- 
“(adeleine) F r ov m 68, geb. Pelgrims, in Brüssel, . 
venue ei 365, EE IRT: sä IH. Konkurse und Vergleichöfachen. 
gehoben, da die Stadt Berlin als betreibende 7114 Über das Vermögen des Zigarrenhändlers 
m diserin den Antrag zurückgenommen hat. Der Joseph Oskar Träger, Jnhaber der Firma 
fäl den 20. September 1932 bestimmte Termin J. Oskar Träger, Berlin NW 21, Lübe>er Str. 16, 
t weg. == 14. RK. 149. 32 -- mit Ladengeschäft LübeFer Str. 47; Wohnung: 
Charlottenburg, den 17. August 1932. Berlin NW 21, Oldenburger Straße 42, ist heute, 
Das Amtsgericht, Abteilung 14. 11,15 Uhr, von dem Amtsqgericht Berlin-Mitte das
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.