Path:
Volume Oeffentlicher Anzeiger 20. August 1932

Full text: Amtsblatt für den Landespolizeibezirk Berlin (Public Domain) Issue 1932 (Public Domain)

Öffentlicher Anzeiger Nr. 3. 
ist der Rechtsanwalt und Notar, Justizrat Frit 1 6898 Konkursverfahren. 
Ladewig in Berlin N 65, Müllerstraße 177, bestellt In dem Konkurzsverfahren über das Vermögen 
worden. -- 112. VI. 728/1982 -- des Schneidermeisters Adolf Berkowit, Berlin 
Berlin, den 8. August 1932. | W 30, Golbstr. 12, soll die Schlußverteilung er- 
Das Amtsgericht Berlin-Mitte, Abteilung 112. folgen. Der vorhandene Massebestand reicht lediglich 
56894 Durc< Beschluß vom 28. Juli 1932 ist die zur Ded>ung der Vorrechtsforderungen aus. Ausj 
Verwaltung über den Nachlaß der am 26. 2. 1932 die nichtbevorrechtigten Forderungen entfällt keine 
verstorbenen, in Berlin-Wilmersdorf, Rüdesheimer Quote. 
Straße 10, wohnhaft gewesenen Witwe Lucie Berlin W 35, Lütowstr. 69. 
Wolff, geb. David, angeordnet. Zum Nachlaß- Konkursverwalter Burian. 
verwalter ist der Kaufmann Ludwig Salomon in x 
Berlin W 15, Bregenzer Straße 3, bestellt. 599 Kon Ar 5 ve rfahr en. 2. 
Berlin-Charlottenburg, den 4. August 1932. In dem Konkursverfahren über das Vermögen 
Amtsgericht. -- 16. VI. 113. 32 -- der Witwe Frieda Werner, geb. Vollmer, Jn- 
haberin der Firma Eduard Schreiber, Berlin N, 
C. Bekanntmachungen anderer Behörden. Ziege 1 Attaseichen: 5248177 N. 7 29, fett 
202 - ; jet die ußverteilung erfolgen, bei welcher zu be- 
6895 on? ie Swer fab EO: . rücsichtigen sind: a) bevorrechtigte Forderungen 
3n dem Konkursverfahren über das Vermögen 7) (> 177.13, y) nichtbevorrechtigte 24 4492.15. 
der Wirtschaftlichen Kreditgenossen- Peryerfügbare Massebestand beträgt ca. X H 180,--. 
haft eGmbH,, zuleht zu Berlin W 8, Kanonier- 51 der Vornahme der Verteilung erhalten "die 
h g erh 
[straße 39, soll die Schlußverteilung erfolgen. Der Gläubiger noc<h besondere Nachricht. 
verfügbare Massenbestand beträgt ZH 5274,81, Berlin, den 12. August 1932 
wozu die aufgelaufenen Zinsen treten. Dagegen 3. Zt Klobbie b. Eber8walde. 
gehen ab: das Honorar und die Auslagen des Kon- M Kle yb old Verwalter der Masse 
kursverwalters, die Vergütung der Mitglieder des ' | 
Gläubigerausschusses sowie die noch nicht erhobenen 6900 Konkursverfahren. 
Gerichtskosten. Zu berücsichtigen sind Reichsmark In dem Konkursverfahren über das Vermögen 
70 505,27 nichtbevorrechtigte Forderungen. Das der Zeitungsverlag Rul Gesellschaft mit 
Schlußverzeichnis liegt zur Einsicht für die Be- beschränkter Haftung in Berlin SW 48, Friedrich- 
teiligten auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts straße 16 --- Aktenzeichen 84. N. 273/31 -- soll die 
Berlin-Mitte, Abt. 152, auf. Sclußverteilung stattfinden. Nach dem auf der Ge- 
Berlin-Oberschöneweide, den 11. August 1932. schäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte, Abtei- 
Der Konkursverwalter Baudac<h. lung 84, niedergelegten Verzeichnis sind bei dieser 
6896 n Verteilung festgestellte Vorrechtsforderungen der 
0996 Konkursverfahren. . Klasse 1 im Gesamtbetrage von X 4 7177,37, fest- 
Zn dem Konkursverfahren über das Vermögen gestellte Vorrechtsforderungen der Klasse Il in Höhe 
des Kaufmanns Siegbert Berger, Inhaber der von zusammen XA 889,16 und festgestellte nicht- 
Firma Kaufhaus Berger, Berlin NW 87, RostoFer bevorrechtigte Forderungen im Gesamtbetrage von 
Straße 35 (Textilwaren-Handel), soll die Schluß- 2.4 20 384,75 zu berücfihtigen. Der zur Ver- 
verteilung erfolgen. Der verfügbare Massenbestand teilung verfügbare Bestand beträgt X 4 997,82, 
beträgt 24 215,57, wozu die aufgelaufenen Zinsen wovon noch Massekosten und Masseschulden vorweg 
treten. Dagegen gehen ab: das Honorar und die zu berichtigen sind. 
Auslagen des Konkursverwalters, die Vergütung Der Konkursverwalter Dr. Friz Ma as. 
der Mitglieder des Gläubigerausschusses sowie die 
noch nicht erhobenen Gerichtskosten. Zu berü&- 06901 Konkursverfahren. 
sichtigen sind 2,4 105,61 bevorrechtigte und Reichs- In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des 
mark 8419,77 michtbevorrechtigte Forderungen. Das am 26. August 1931 verstorbenen, zuletzt in Berlin- 
Schlußverzeichnis liegt zur Einsicht für die Betei- Charlottenburg, Uhlandstraße 24, wohnhaft ge- 
ligten auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin- wesenen Kaufmanns Jakob Holzer, Inhabers 
Mitte, Abt. 154, auf. der Firma „Lord“ Haus für» Herrenbekleidung Jakob 
Berlin-Oberschöneweide, den 11. August 1932. Solzer, Berlin 9, Untstrahe 6, jon Ne Schiuß- 
walt: a<h. verteilung erfolgen. em auf der Geschäfts- 
ß Der, Kömkursvenwation BauFKah stelle, Abt. 40' des Amtsgerichts Charlottenburg, 
897 Konkursverfahren. - niedergelegten Verzeichnis sind dabei XX 2291,81 
„zn Sachen Lipa Wiener Konkurs soll die bevorrechtigte und 24 35 791,54 nichtbevorrechtigte 
Schlußverteilung erfolgen. Dex Massebestand be- Gsläubigerforderungen zu berücksichtigen. Zur Be- 
trägt 2 217,93. Zu berücksichtigen sind Reichs- gleichung dieser Forderungen find zur Verfügung 
mark 86 934,34 nichtbevorvechtigte Forderungen. F,4 581,47, von welchem Betrage noch ausstehende 
Das Schlußverzoichnis liegt zur Einsicht der Betei- Massekosten und Schulden vorweg zu befriedigen 
ligten auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts Char- sind. Von der Ausführung der Schludverteilung CL- 
lottenburg, Abt. 18, aus. halten die Beteiligten noch besonder38 Nachricht. 
Charlottenburg, den 9. August 1932. - Berlin-Schmargendorf, den 13. August 1932. * 
Der Konkursverwalter Bor <hardt. Der Konkursverwalter Paul Minde. 
997
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.