Path:
Volume Stück 24, 16. April 1932

Full text: Amtsblatt für den Landespolizeibezirk Berlin (Public Domain) Issue 1932 (Public Domain)

für den TCTandespolizeivezirt Berlün 
Stiicrf 2,4. vy Ausgegeben Berlin, am 16. April 1932 4932 
ZnhHalt: 
E des Reichsögesetzblatts: Teil T, Nr. 21. S. 101. Sandwerke G. m. b. H. S. 102. Räumung von Wasserläufen. 
halt der Preußijhen Gesebhsammlung: Nr. 22. S. 101. S. 102, Straßenfperrungen. S. 103. Viehseuchenpolizei- 
oli zeipräsidium Berlin: Öffentliche Belobigung Masser. liche Anordnungen. S. 103. Maul- und Klauenseuche. 
“S. 101. Selbständige Kuratie Berlin-Schmargendorf. S. 101. S. 103. 
D r<h<sic<hnittspreise für Häute für März 1932. S. 102. Bekanntmachungen verschiedenen Inhalts : Mühlendamm: 
rühjahrsschonzeit, Fischereivorrichtungen, Köderfischfang- ichleuse. S. 103. Stadtschleuse. S. 103. BVerlorene Aus- 
eräte. S. 102. Tarifaufhebung =- Krananlage der Märkiihen | weise. S. 103. 
v Inhalt des Reichsgesetblatis. b) nordöstlich: der Südring vom Hohenzollern- 
il 1, Nr. 21, Seite 173: Zweite Verordnung über damm bis zur Metlenburgischen Straße; 
"'Festsehung des Satzes für die Verwendung von . c) die Mecklenburgische Straße bis zux Norderney: 
Kartoffelstärbemehl. Vom 5. Avril 1932. straße und diese bis zur Dahlemer politischen Grenze: 
| d) südlich: die Dahlemer Grenze bis zur Rhein- 
u Juhalt der Preußischen Gesebsammlung. babenallee und diese wieder bis zum Rojened. 
tummer 22 (13 730) Seite 159: Geset über die 2. die auf dem Grundstü> Tölzer Straße 25 be- 
' Besezung des Schiedsgerichts für die Besoldung - findliche Kapelle wird bis auf weiteres Kuratial- 
, der Kommunalbeamten. Vom 4. April 1932. kirche mit allen Rechten einer solchen. 
13 731) Seite 159: Geset gur Änderung des Ge- - Die Wahrnehmung der Seelsorge im Kuratial- 
setzes über die Wahlen zum Preußischen Landtag bezirk ist durch Vertrag vom 20. Juli 1931 der Novrd- 
(Lande8wahlgeset) vom 28. Oktober 1924 (Geses- deutschen Provinz der Gesellschaft des Göttlichen 
„Jamml. S. 671). Vom 7. April 1932. Heilandes (Salvatorianer) übertragen. Der vom 
ir. 13 734) Seite 164: Beschluß über die Aufhebung Provinzialat designierte, vom Diözesanbischof er- 
veralteter Polizei- und Strafgeseze. Vom nannte Pater Kuratus erhält die cura primaria mit 
31. März 1932. dem Recht ud der Pflicht, alle „Fiap lichen am 
ungen für die im Kuratiebezirk wohnhasien O- 
Verordnungen und Bekanntmachungen liken jelbständig und verantwortlich zu vollziehen; 
des Polizeipräsidenten von Berlin. er hat das Recht auf die entsprechenden Stolgebühren. 
40 Öffentliche Belobigung. Im übrigen ist für die Regelung der kirchlich- 
Die Schülerin Erika Ma sse r in Berlin-Wann- seeljorglichen Verhältnisse der genannte Vertrag vom 
e, Kleine Seestr. 23/24 b. d. Eltern wohnhaft, hat 20: Juli 1931 maßgebend; die Regelung der ver- 
9. März 1932 durch ihr Verhalten wesentlich mögensvechtlichen Fragen wird durch besonderen Ver- 
zu beigetragen, daß eine beim Schlittenfahren auf trag zwischen dem Gesamtverband der katholischen 
m Bohle-See eingebrochene männliche Person vom Kirchengemeinden Groß-Berlin und der „Wohlfahrt 
ode des Ertrinkens ervettet wurde. Gesellschaft zur Förderung der Kranken- und Ju: 
Ich bringe diese von Mut und Entschlossenheit gendpflege m. b. H.“ erfolgen. 
gende Tat mit dem Ausdru> meiner Anerkennung 4. Die Kuratie verbleibt im Pfarrverbande der 
zx öffentlichen Kenntnis. (VP. 8010/32.) St. Ludwig-Pfärrei in Berlin-Wilmersdorf. Die 
- Berlin, den 9. April 1932. katholischen Bewohner derjenigen Teile des vor- 
Der Polizeipräsident umschriebenen Bezirkes, die bislang zu den Pfarreien 
841 Anord E . ... Heilig Kreuz, Berlin-Wilmersdorf, Berlin-Friedenau 
der Ü nn nung über die Errihtung und Berlin-Stegliß gehörten, scheiden aus den Ver- 
r fir i-sectsonglih selbständigen Kuratie händen dieser Pfarreien aus und treten mit ihrer 
rlin-Schmargendorf. . Zuweisung zur Kuratie Berlin-Schmargendorf in 
Auf Antrag und mit Zusüumang der beteiligten den Pfarrverband der Pfarrei St. Ludwig in Berlin- 
Pfarrämter errichte ich bei der Kapelle in Berlin- Wilmersdorf ein. 
Schmargendorf, Tölzer Straße 25, eine in lirhlih“ Die kirchliche Vermögensverwaltung der Kuratie 
seelsorglicher Beziehung selbständiae Kuratie mit wird von dem Kirchenvorstand der Pfarrei St. Lud- 
nachstehenden Maßgaben: wig in Berlin-Wilmersdorf geführt. 
1. Die Grenzen des Kuratiebezirkes werden wie 5. Diese Anordnung tritt am 1. Januar 1932 in 
folgt festgesetzt: Kraft. 
2) nordwestlich: der Hohenzollerndamm vom Rosen- Berlin W 8, den 8. Dezember 1931. 
es bis zum Südring; (L.S.) Christian, Bischof von Berlin. 
191
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.