Path:

Full text: Amtsblatt für den Landespolizeibezirk Berlin (Public Domain) Issue 1932 (Public Domain)

813 
ie Unzer TNT. 1 
Deffentlicher Anzeiger Nr. 
zum 38. Stü> de3 Amtsblatt3 
für den Landespolizeibezirf Berlin 
Zun m 
Ausgegeben Berlin, am 23. Juli 1932 
vn == > " nE IR 
A. Gerichtliche Angelegenheiten. W. Maliniak in Paris), eingetragene Grund- 
1. Zwangsversteigerungssachen. stüf: Berlin-Charlottenburg, Kaiserdamm 36, Ge- 
0 . - marfung Charlottenburg, Kartenblatt Nr. 9, Par- 
Im Wege dex Zwangsvollstrekung sollen die nach- „elle Nr. 729/4 14 a 40 Grinditeuer- 
. 6037 bis Nr. 6109 bezeichneten 3 . 729,4, 0 qm groß, Grundsteuer- 
stehend unter Nr 3 mutterrolle Art. 6267, Gobäudesteuerrolle Nr. 5758 
Srundstüde zu den dort angegebenen Zeiten ver- Wohnhaus mit „wei“ Seitenflt RAUE ! 
Es : : ; .. 3 q zwei Seitenflügeln, Tiefkeller und 
iteigert werden. Jn jeder dieser Zwangsversteige- Hofraum, Nutzungswert XA 35 410,--. Die monat- 
rungssachen erlassen die unterzeichneten Gerichte: liche F viedentämiete beträgt 4080,03 "DM. Der 
1. die Aufforderung, Rechte, soweit sie zur Zeit der Ginheitswert vom 1. 1. 31 ist auf 325 800,-- 24 
Eintragung des Versteigerungsvermerks aus dem +estgejezt. Der Termin am 14. November 1932 ist 
Grundbuche nicht ersichtlich waren, spätestens in zufgehoben. -- 14. K. 209. 32 -- 
dem Versteigerungstermine vor der Aufforderung Berlin-Charlottenburg, den 5. Juli 1932. 
zur Abgabe von Geboten anzumelden und, wenn Das Amtsgericht, Abt. 14. 
der Gläubiger widerspricht, glaubhaft zu machen, 6939 Am 6. September 1932, 11 Uhr, an der 
widrigenfalls die Rechte bei der Feststellung des CGerichtsstelle, Berlin, Möernstr. 128/130, Zimmer 
geringsten Gebots nicht berücksichtigt und bei der Nv. 181.1, das im Grundbuch von Berlin =-- Tempel- 
Verteilung des Versteigerungserlöses dem An- hofer Vorstadt =, Band 73, Blatt 2221 (ein- 
spruche des Gläubigers und den übrigen Rechten getragener Eigentümer am 23. April 1932, dem 
nachgesekt werden; Tage der Eintragung des Versteigerungsvermerks: 
?. die Aufforderung an diejenigen, welche ein der Kaufmann Frit Oelsner-Woller in Stoll- 
Versteigerung entgegenstehendes Recht haben, vor berg in Sachsen), eingetragene Grundstück: Boe>kh- 
der Erteilung des Zuschlags die Aufhebung oder jtraße 47/48, bebauter Hofraum, Gemarkung Berlin, 
einstweilige Einstellung des Verfahrens Berhei- Kartenblatt 3, Parzelle 1745/67, 14 a 19 qm groß, 
zuführen, widrigenfalls für das Recht der Ver- Grundsteuermutterrolle Art. 456, Nutungswert 
steigerungserlö8 an Stelle des versteigerten Gegen- 22 880, Gebäudesteuerrolle Nr. ue Gig 
standes tritt; . . ESO L< eR 
; : Berlin, den 23. Mai 1932. 
die Aufford erung, jhon zwei Wochen box dem Das Amtsgericht Berlin-Tempelhof. 
Termin eine genaue Berechnung der Ansprüche an 6040 Am 6. September 1932, 12.30 U der 
Kapital, Zinsen und Kosten der Kündigung und ) zim 6. September - 12,30 Uhr, an der 
. .... . - Gerichtsstelle, Berlin, Mödernstr. 128/130, Zimmer 
der die Befriedigung aus dem Grundstücke be 2% Wipe |: 
. - Nr. 181, das im Grundbuch von Berlin-Marien- 
zwetkenden Rechtsverfolgung .mit Angabe des be dort. Band 29 8 . 222 0In 
we .r ver dorf, Band 29, Blatt 894 (eingetragene Eigentümer 
anspruchten Ranges schriftlich Einjureithen a am 11. Mai 1932, dem Tage der Eintragung des 
zum Protokolle des Urkundsbeamten zu erklären. Versteigerungsvermerxks: Gastwirt Otto Ro- 
037 'Am 3. September 1932, 11,30 Uhr, an der simski und seine Ehefrau Anna, geb. Kiellisch, 
Zerichtsstelle, Berlin SW 11, Möckernstr. 128/130, zu Berlin, Straßmannstr. 7, zu gleichen Bruchteilen), 
Zimmer 181, das im Grundbuche von Berlin- eingetragene  Grurdstük: Eisenacher Str. 11, Ge- 
Lichtenrade, Band 77 Blatt Nr. 2302 (eingetragener markung Berlin-Mariendorf, Kartenblatt 2, Pax- 
Cigentümer am 17. März 1932, dem Tage der Ein- zelle 1108/27, 9 a 1 qm groß, Grundsteuermutter- 
ragung des Versteigerungsvermerks: Der Biblio= volle Art. 893, Nutungswert 7260 XA, Gebäude- 
iheksbeamte Ernst Just in Berlin-Lichtenrade, steuerrolle Nr. 352. -- 9. K. 65. 32 =- 
Bayerische Straße 50), eingetragene Grundstück: an Berlin, den 23. Mai 1932. 
der projektierten Straße 30, Gemarkung Berlin- Das Amtsgericht Berlin-Tempelhof. 
Leichtenrade, Parzelle 10834/73, 13 a 66 qm groß, 6041 Am 8. September 1932, 9 Uhr, an der Ge- 
Reinertvag 0,29 Taler. -- 9. K. 35/36. 32 -- richtsstelle, Berlin = Pankow, Kissingenstr. 5/6, 
Berlin, den 2. Juli 1932. Zimmer Nr. 181, das im Grundbuch von Berlin- 
' Das Amtsgericht Berlin-Tempelhof. Niederschönhausen, Blatt Nr. 379, eingetragene 
038 Am 5. September 1932, 9 Uhr, an der Ge- Grundstück: Gemarkung Niederschönhausen, Karten- 
“ichtsstelle, 'Amtsgericht8plat, Zimmer Nr. 244 11, blatt 2, Parzelle Nr. 183/53, Grundsteuermutterrolle 
das im Grundbuch von Charlottenburg, Band 244, Nr. 348, Geobäudesteuervolle Nr. 543, Wirtschaftsart 
Blatt Nr. 8086 (eingetragener Eigentümer am und Lage: Wohnhaus vechts mit Hofraum und 
17. Mai 1932, dem Tage der Eintragung des Ver- Hausgarten, Wohnhaus links, Stall mit Waschküche, 
teigevungsvermerks: ver Kommerzienrat Alexander 1 Gebäudesteuernuhungsöwert 3459,-- 8 HK, bzw.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.