Path:

Full text: Amtsblatt für den Landespolizeibezirk Berlin (Public Domain) Issue 1932 (Public Domain)

722 
blatt 72, Parzelle 59, 9 a 49 qm groß, Grundsteuer- 1 getragene Eigentümerin am 8. Dezember 1931, dem 
mutterrolle Art. 328, Nutzungswert 14 330 X, Ge- Tage der Eintragung des Versteigerungsvermerks: 
bäudesteuerolle Nr. 328. -- 85. K. 82. 31 --- Carl Heinz & Co. mit beschränkter Haftung in 
Berlin, den 2. Juni 1932. Käln), eingetragene Grundstü>k: Vordergeschäfts- 
Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 85. haus mit unterkellertem Hof, Gemarkung Berlin, 
5333 Am 25. Oktober 1932, 12 Uhr, an der Ge- Kartenblatt 45, Parzelle 1228/9, 2 a 90 qm groß, 
richtsstelle, Neue Friedrichstr. 13/14, Ill. Sto>, Grundsteuermutterrolle Art. 25.313, Nutzungswert 
Quergang 9, Zimmer 113/115, das in Berlin, 12770 X, Gebäudesteuerrolle Nr. 1862. 
Cuvrystraße 12, belegene, im Grundbuch vom Kott- Berlin, den 16. Juni 1932. -- 86. K. 266. 34 -- 
buser Torbezirk, Band 4, Blatt Nr. 93 (eingetragener - Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 86. 
Eigentümer am 13. Dezember 1930, dem Tage der 5337 Am 29. Oktober 1932, 12 Uhr, an der Ge- 
Eintragung des Versteigerungsvermerks: Fuhrherr richtsstelle, Neue Friedrichstr. 12/15, Il]. Stoc, 
Oskar Kurth in Berlin), eingetragene Grundstük: Quergang 9, Zimmer Nr. 116/118, das in Berlin, 
Vorderwohnhaus mit linkem Rükfluügel und 1. Hofe, WWassertorstraße 68, belegene, im Grundbuche von der 
Seitenwohngebäude links, Stall- und Remisen- Luisenstadt, Band. 37, Blatt Nr. 1876 (eingetragene 
gebäude quer mit linkem Vorflügel, linkem Seiten- Eigentümerin am 21. Mai 1931, dem Tage der 
flügel (Stallgebäude) und Il. Hofe, offener Schuppen Eintragung des Versteigerungsvermerks: Frau 
rechts, Remisengebäude im 11. Hofe links, offener Jochehed Händler , geb. Kaufmann, in Krakau), 
Schuppen im 11. Hofe quer, Gemarkung Berlin, zingetragene Grundstü>: Vorderwohnhaus mit 
Kartenblatt 1, Parzelle 1995/53, 12 a 47 qm groß, Zwischenbau, linkem Seitenflügel, Quersaalgebäude 
Grundsteuermutterrolle . Art. 112, Nutzungswert mit rechtem Vorflügel, abgesondertem Klosett, Licht- 
10 840 X, Gebäudesteuerrolle Nr. 112. hof und Hof, Gemarkung Berlin, ungetrennter Hof- 
Berlin, den 6. Juni 1932. -- 85. K. 164. 30 == raum, Nutungswert 7830 X, Gebäudesteuerrolle 
Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 85. Nr. 3342. -- 86. K. 92. 31 --- | 
5334 Am 26. Oktober 1932, 10,30 Uhr, an der Berlin, den 16. Juni 1932. 
Gerichtsstelle, Berliner Str. 54, Zimmer Nr. 28, Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 86. 
das im Grundbuch von Frohnau, Band 37, Blatt 5338 Am 2. November 1932, 12 Uhr, an der Ge- 
Nr. 913, eingetragene Grundstück: Ld. Nr. 1, Gem. vichtsstelle, Neue Friedrichstr. 12/15, I11. Stott, 
Berlin-Frohnau, Ktbl. 3, Parz. 2303/49, Gr.-St.- Quergang 9, Zimmer Nr. 116/118 das in Berlin, i 
M.-Rolle 917, Geb.-St.-R. 615, bebauter Hofraum Sueöwiger Ufer 12, E>e Altonaer Straße 14, be- 
Göbenstr. 8, 10 a, Geb.-St.-N. Wert 1100 K. Ein- legene, im Grundbuche vom Brandenburger Tor- 
getragene Eigentümer am 9. Mai 1932, dem Tage hezipf, Band 14, Blatt 408 (eingetragener Eigen- 
der Eintragung des Versteigerungsvermerks: Dipi.- tümer am 7. Oktober 1931, dem Tage der Ein- 
Ing. Alfred vom Graßmann und jeine Che- tragung des Versteigerungsvermerks: Architekt Bert- 
frau Charlotte von Graßmann, geb. Pelz, hold Zöllner in Berlin), eingetragene Grund- 
in Berlin-Frohnau. | -- K. 120. 32 -- stück: Vordere>wohnhaus mit linkem Seitenflügel, 
Amtsgericht Oranienburg, den 13. Juni 1932. unterkellertem Hof mit Gartenanlagen und Vor- 
5335 Am 28. Oktober 1932, 10,30 Uhr, an der garten, Gemarkung Berlin, Kartenblatt 10, Par- 
Gerichtsstelle, Spandau, Potsdamer Straße 34, zelle 1669/6, 17 a 92 qm groß, Grundsteuermutter- 
Zimmer 4, % Anteile des im Grundbuche von rolle Art. 497, Nukungswert 25 690,-- HM, Ge- u 
Spandau, Band 8, Blatt 317 (eingetragene Eigen- bäudesteuerrolle Nr. 497. -- 86. K. 205. 34 -- 
tümer am 1. Juni 1932, dem Tage der Eintragung Berlin, den 18. Juni 1932. 
des Versteigerungsvermerks: je zu 4 des ideellen Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 86. 
Grundstüksanteils: 1. Frau Amalie Rott- . 
sc<oll, geb. Spoors, 2. Traktorenführer Erwin IN. Konkurse und Vergleichssachen. 
Rottsc<holl, 3. Traktorenführer Willi Rott- 5339 Über das Vermögen der Remak &Silber | 
s<oll, sämtlih in Berlin-Spandau, Jüden- Kommanditgesellschaft in Berlin O 17, Große 
straße 36/37), eingetragenen Grundstü>s: Lfd. Nr. 1, Frankfurter Str. 137 (Schirm- und Müßtenfabvit), | 
Gemarkung Spandau, Anteil an den ungetvennten it am 21. Juni 1932, 11 Uhr, das Vergleichsver- 
Hofräumen, Wohnhaus mit Seitenflügel und Hof- fahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet 
raum, Nutzungöwert 1400,-- X; Stall mit Wasch- worden. =“- 81. V. N. 32. 32. -- Vertrauensperson: 
küche, Nugungswert 60,-- X; Schuppen Jüden- Kaufmann Wilhelm Reimann in Berlin, Mark- : 
straße 37, Nußung5swert 24,-- X; Nutungswert gvafenstv. 6. Termin zur Verhandlung über den 
insgejamt 1484,-- H, Grundsteuermutterrolle Art. Vergleichsvorschlag am 18. Juli 1932, 12 Uhr, vor | i 
776, Gebäudesteuerrolle Nr. 154. =-7. RK. 176. 32-- dem Amtsgericht Berlin-Mitte, Neue Friedrich | 
Spandau, den 13. Juni 1932. straße 13/14, III. StoF, Zimmer Nr. 106, Quer- 
Das Amtsgericht. gang 9. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens 
5336 Am 29. Oktober 1932, 11 Uhr, an der Ge- nebst seinen Anlagen und den Ermittlungserges?" 
richtsstelle, Neue Friedrichstr. 12/15, Ul. Sto>, nissen ist auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der 
Quergang 9, Zimmer Nr. 116/118, das in Berlin, Beteiligten niedergelegt. 
Zimmerstraße 13, belegene, im Grundbuche von der Berlin, den 21. Juni 1932. . 
Friedrichstadt, Band 21, Blatt Nr. 1527 (ein- , Amtsgericht Berlin-Mitte, Abteilung 81.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.