Path:

Full text: Amtsblatt für den Landespolizeibezirk Berlin (Public Domain) Issue 1932 (Public Domain)

684 
c) Kesselhaus quer, Gemarkung Berlin, Karten- | getragene Eigentümerin am 21. Januar 1932, dem 
blatt 1, Parzellen 1364/137, 1622/138, zus. 11 a Tage der Eintragung des Versteigerungsver- 
533 qm groß, Grundsteuermutterrolle Art. 1315, merks: Gru ndstü>dsgesells<aft mit be- 
Nutßungswert 16790 (, Gebäudesteuerrolle schränkter Haftung Elisabethufer 
Nr. 1315. -- 87. K. 4. 32 -- Nr. 28/29 in Berlin), eingetragene Grundstüc: 
Berlin, den 4. Juni 1932. a) Vorderwohnhaus mit linkem Seitenflügel und 
Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 87. unterkellertem Hof, b) Doppelquerfabrikgebäude mit 
5043 Am 27. Oktober 1932, 9 Uhr, an der Ge- linkem Vor- und rechtem und linkem Rückflügel und 
richtsstelle, Neue Friedrichstr. 12/15, I]. Sto, zweitem unterkellerten - Hof, c) zweites Doppel- 
Hauptgang B, Zimmer Nr. 187/189, das in Berlin- querfabrikgebäude mit rechtem Vor- und rec<htem und 
Charlottenburg, Huttenstr. 31, belegene, im Grund- linkem Rüdflügel und drittem unterkellerten Hof, 
buche von der Stadt Charlottenburg (Berlin), Band Gemarkung Berlin, Kartenblatt 46, Parzellen 259, 
Nr. 10, Blatt 244 (eingetragener Eigentümer am 653/260, 654/260, 261, zusammen 28 a 59 qm groß, 
25. Mai 1932, dem Tage der Eintragung des Ver- Grundsteuermutterrolle Art. 962, Nußungswert 
steigerungsvermerks: Lederwerk Wilhelm Bolle, 67670 //, Gebäudesteuerrolle Nr. 667. 
Kommanditgesellsh<aft in Berlin), eingetragene Berlin, den 8. Juni 19832. --87.K.14. 32- 
Grundstü>: a) Vorderwohnhaus mit rechtem Seiten- Amtsögericht Berlin-Mitte, Abt. 87. 
flügel und Hofraum, b) Fabrikgebäude, Gemarkung IL Aufgebote 
Charlottenburg, Kartenblatt 11, Parzelle 1918/29, -,,. 2 " l g . b 
10 a 38 qm groß, Grundsteuermutterrolle Art. 5609, 5047 Sammel-Aufge 3“ 
Nutzungswert 16 140,-- %, Gebäudesteuerrolle | 1. Die verwitwete Frau Pauline Krebs <mer, 
Nr. 5740. - "87. K. 102. 32 =-“- geb. Zieler, in Bukow, Märkische Schweiz, ver- 
Berlin, den 31. Mai 1932. tveten durch Rechtsanwalt Horst Kollpa> in 
Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 87. Müncheberg (Mark), Poststr. 45; ars 
3044 Am 27. Oktober 1932, 10,30 Uhr, an der 2. der Eishändler Wilhelm Bethke in Berlin 
Gerichtsstelle, Neue Friedrichstr. 13/14, I1l. Sto, Reinidendorf, Residenzstraße 114, vertreten durc 
Hauptgang B, Zimmer 187/189, das in Berlin, Rechtsanwalt Herbert Eger in Berlin-Pankow, 
Mirbachstr. 67, belegene, im Grundbuche von Lichten- Schloßstraße t; , | 
berg, Band 42, Blatt Nr. 1322 (eingetragene Eigen-  3- die Frau Anna Zehbe, geb. Fuchs, in Wand- 
tümer am 16. Februar 1932, dem Tage der Ein- lib, Bernauer Chaussee 45, vertreten durch die 
tragung des Versteigerungsvermerks: Kaufleute Rechtsanwälte Martin Pinkus und Dr. Ludwig 
Josef Berger und Hersch Lieber in Krakau, Markus in Berlin-Reini>endorf, Markstr. kr 
je zur Hälfte), eingetragene Grundstü>: Vorderwohn- 4. der Sc<lossermeister Gustav Schneider in 
gebäude mit Vorflügel links, linkem Seitenflügel, | Berlin-Tegel, Schloßstraße 4; 
Doppelquergebäude, 2 Höfen und Vorgarten, Stall : 5. die Frau Justizrat Anna Kann , geb. Hey- 
im 2. Hofe links, Gemarkung Berlin, Kartenblatt | mann, in Rottach am Tegernsee, Haus Sonnleiten; 
Nr. 145, Parzelle 112, 7 a 63 qm groß, Grundsteuer- 6. der Bäermeister Hermann Witte in Berlin- 
mutterrolle Art. 323, Nutzungöwert 11 700 %, Ge- Tegel, Schloßstr. 22, vertreten durc< Rechtsanwalt 
bäudesteuerrolle Nr. 323. --87. K. 44. 32 -- Dr. Zie kow in Berlin-Tegel, Berliner Straße 9; 
Berlin, den 1. Juni 1932. 7. der Gärtner Arthur Dardaillon in 
Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 87. Berlin, Feldstraße 10, " | 
5045 Am 31. Oktober 1932, 9 Uhr, an der Ge- haben das Aufgebot der nachfolgend bezeichneten Ur- 
richtsstelle, Neue Friedrichstr. 12/15, Ill. Sto>, kunden beantragt: . . 
Zimmer Nr. 187/189, Hauptgang B, das in Berlin, zu 1-6 die Hypothekenbriefe über die im Grund- 
Paul-Singer-Str. 509, belegene, im Grundbuche von | buch des Amtsgerichts Berlin-Wedding: ; 
der Königstadt, Band 66, Blatt Nr. 3620 (ein- 1. von Lübars, Band 9, Blatt 267 und 268, in 
getragener Eigentümer am 16. April 1931, dem ' Abt. Ill unter Nr. 2 bzw. 2 für die jeht verwitwete 
Tage der Eintragung des Versteigerungsvermerks: Antragstellerin und ihren Ehemann eingetragen! 
Fabrikant Max Baum in Berlin), eingetragene Aufwertungshypothek von 1246,69 GM; ; 
Grundstü>k: a) Vorderhaus mit unterkellertem Hof, 2. von Berlin-Reini>endorf, Band 4, Blatt 143, 
b) linfer Seitenflügel, «) Fabrikgebäude links, ' in Abt. 1 Nr. 4 für den Wagenfabrikanten Will! 
d) offener Schuppen rechts, e) Lagergebäude rechts, Niemann eingetragene Hypothek von 30 000,-- PM. 
Gemarkung Berlin, Kartenblatt 166, Parzelle 264, aufgewertet auf 534,-- GM.; . 
7 a 33 qm groß, Grundsteuermutterrolle Art. 1711, 3. von Berlin-Reini>endorf, Band 12, Blatt 361, 
Nutungswert 12070 H, Gebäudesteuerrolle in Abt. XII Nr. 10 und Band 60, Blatt 1815, 1" 
Nr. 1711. -- 87. K. 55. 31 -- Abt. I Nr. 4 für die Antragstellerin eingetragen! 
Berlin, den 7. Juni 1932. Hypothek von 7000,-- GM.; 
Amtsögericht Berlin-Mitte, Abt. 87. 4. von Heiligensee, Band 4, Blatt 119, in Abt. 1! 
3046 Am 31. Oktober 1932, 19,30 Uhr, an der Ge- Nr. 14 für den Antragsteller eingetragene Auf- 
richtsstelle, Neue Friedrichstr. 13/14, Ul. Sto, wertungshypothek von 900,-- GM.; 
Hauptgang B, Zimmer 187/189, das in Berlin, 5. von Berblin-Reini>endorf, Band 61, Blatt 1849, 
Elisabethufer 28/29, belegene, im Grundbuche von Abt. Il Nr. 5 für die Antragstellerin eingetragen! 
der Luisenstadt, Band 35, Blatt Nr. 1783 (ein- . Darlehnshypothek von 100 000,-- GM.;
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.