Path:

Full text: Amtsblatt für den Landespolizeibezirk Berlin (Public Domain) Issue 1931 (Public Domain)

518 
3307 Der Former Paul Krönung, geb. 7. V. | mark vorrechtslose Forderungen zu berücksichtigen. 
1888 in Werdohl, Kr. Altena, in Berlin, Bernauex Der zur Begleichung der noc< ausstehenden Masse- 
Straße 47 ec, wohnhaft, z. Zt. in Wittenau bei Berlin, schulden, Massekosten, Vorrechtsforderungen und 
Heilstätten, ist wegen Trunksucht entmündigt. vorrechtslosen Fudernugen verfügbare Bestand be- 
== E. 64. 31 --Wirägt 5242,46 24. Von der Vornahme der 
Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 216, 30. 4. 1981. Schlußverteilung erhalten die Beteiligten nach Ab- 
3308 Der Klavierspieler Hans Pantel, wohn- haltung des Schlußtermins noch besondere Nach- 
haft Berlin, Kurfürstenstraße 149, ist durch Beschluß richt. 
des Amtsgerichts Berlin-Schöneberg vom 17. April Berlin SW 11, Hallesches Ufer 26, den 9. Mai 
1931 wegen Trunksucht entmündigt. =-9€E. 26. 29-- 1931. Konkür5verwalter Wunderlich. 
Berlin-Schöneberg, den 30. April 1931. 3313 wFKonkursverfahren. 
; Amtsgericht, Abt. 9. In dem Konkursverfahren über das Vermögen 
C. Bekanntmachungen anderer Behörden. des Schuhwarenhändlers Moriz Mosc<hkowit 
3309 Konkursverfahren. in Berlin-Weißensee, Berliner Allee 2927, soll die 
In dem Konkursverfahren über das Vermögen Z*inzige und zugleich "Schlußverteilung stattfinden. 
der Firma D. Zu >kermann G.m.b.H., Berlin Nach dem auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts 
SW 68, Ritterstr. 42/43, soll die Schlußverteilung VLerlin-Weißensee, Abteilung 6, niedergelegten Ver- 
exfolgen. Der verfügbare Massenbestand beträgt 3einis sind hierbei 1925,61 Reichsmark Vorrechts- 
540,27 RH, wozu die aufgelaufenen Zinsen treten. [ordern und 19 En men vorrei 
agegen gehen ab: Das Honorar und die Aus-Pp-91e 5orderungen zu verttäsimtigen. <er zur DC 
ien M Ent auen jowie die noch nicht FSleihung der noc< ausstehenden Masseschulden, 
erhobenen Gerichtskosten. Zu berücksichtigen sind assekosten, Vorrechtsforderungen und vorrechts“ 
363,32 LM bevorrechtigte und 5881,98 Hehl nicht [ofen Forderungen verfügbare Bestand beträgt 
bevorrechtigte Forderungen. Das Schlußverzeihnis 2191 Reichsmark. Von der Vornahme der Schluß- 
liegt zur Einsicht für die Beteiligten auf der Ge- verteilung erhalten die Beteiligten nach Abhaltung 
schäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte, Abt. 152, des Schlustermins aon veionvern Nachricht“, Mai 
auf. we zam '/ .. 
Berlin-Oberschöneweide, den 7. Mai 1931. 1931. Konkursverwalter Wunderlich. 
Der Konkursverwaltex: Baudach. A. Gerichtliche Angelegenheiten. 
3310 Konkursverfahren. I. Zwangsversteigerungssachen. 
22 MR 192: NM EE (NEN R 10 IEH EEE 
. . ds Ee . ' schaft soll am 29. Juni . r, an der Ge- 
Bamberger Str. 52, jeht Düsseldorf, Am Binnen- ebtSstelle, Neue Veriedrichste. 13/14 II. Stof, 
wasser 14, soll die Schlußverteilung erfolgen. Ge- Quergang 9, Zimmer Nr. 119/120, versteigert 
mäß dem beim Amtsgericht Berlin-Schöneberg, Abe worden das in Berlin, Greifenhagener Str. 15, be- 
teilung 9, Berlin-Schöneberg, Grunewaldstr. 66/67, legene, im Grundbuche vom Schönhausertorbezirk, 
hinterlegten Verzeichnis sind dabei 21 366,85 LH Band 28, Blatt Nr. 834 (eingetragene Eigentümer 
nichtbevorrechtigte Forderungen zu berücksichtigen, zm 3. März 1931, dem Tage der Eintragung des 
wosit! Gna ig HK vorhanden ist. Vorsteigerungsvermerks: a) Kaufmann Josef 
ERES 09, erssimgersit. =. , Kräuter in Lemberg, b) Fräulein Sara Sil- 
3311 | 4 Fomfüröverwalier Burian. bersc<haß in Brüssel zu gleichen Rechten und An- 
onfursverfahren. . teilen), eingetragene Grundstü>: Vorderwohn- 
In dem Konkursverfahren über das Vermögen gebäude mit rechtem Seitenflügel und Hof, Ge- 
des Baumeisters Frit Ludwig, Berlin-Steglik, markung Berlin, Kartenblatt 94, Parzelle 195, 3 a 
Sedanstr. 18 b. Elbe, soll die Schlußverteilung' er» 18 qm groß, Grundsteuermutterrolle Art. 1188, 
jn Gf „Bestand von, 652,21 „h er Nutungswert 6400 XA, Gebäudesteuerrolle Nr. 1188. 
+ Weicher gerade. zur Deuung der stasje- Es ergeht die Aufforderung, Rechte, soweit sie 
fosten ausreicht Auf die Vorrechtsforderungen und zur Zeit N. € Aussorde des Re ie 
die nicht evorrechtigten Forderungen entfällt keine mmerkes aus dem Grundbuche nicht ersichtlich waren, 
“2 7 M 35 Derfili : spätestens im Versteigerungstermine vor der Aus- 
erlin W 35, Derfflingerstr. 2. , forderung zur Abgabe von Geboten anzumelden und, 
. Ronkursverwalter Burian. wenn der Antragsteller widerspricht, glaubhaft zu 
3312 Konkursverfahren machen, widrigenfalls sie bei der Feststellung des 
In dem Konkursverfahren über das Vermögen geringsten Gebots nicht berücksichtigt und bei der 
der Hutfabrik Siegfried Bo > Kommanditgesell- Verteilung des Versteigerungserlöses den übrigen 
schaft, Berlin-Lichtenberg, Frankfurter Allee 135, Rechten nachgeseht werden. 
joll die einzige und zugleich Schlußverteilung statt- Diejenigen, welche ein der Versteigerung ent“ 
finden. Nach „dem auf der Geschäftsstelle des Amts- gegenstehendes Recht Haben, werden aufgefordert, 
gerichts Berlin-Lichtenberg, Abteilung 2, nieder- vor der Erteilung des Zuschlags die Aufhebung ode“ 
gelegten Verzeichnis sind hierbei 2257,71 Reichs- einstweilige Einstellung des Verfahrens herbeizu“ 
marf Vorrechtsforderungen und 190 916,69 Reichs- führen. widrigenfalls für das Recht der Versteige“
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.