Path:
Volume Stück 7, 14. Februar 1931

Full text: Amtsblatt für den Landespolizeibezirk Berlin (Public Domain) Issue1931 (Public Domain)

34 
änderung ihrer Sleisanlagen in der Hauptstraße | 152 Zur Vornahme von Straßenbauarbeiten wird 
nur je einen Gleisstumpf sowohl in der Parkstraße die Grunerstraße zwischen Kloster- und Alexander - 
als auch in der Gravensteinstraße einzubauen. | [straße vom 16. 2. bis 9.3. 31 für den durchgehenden 
Das Umsetzen der Wagenzüge in der Haupt- ' Suhrwerksverkehr gesperrt. (P. M.111. 3].) 
straße soll in Zukunft wegfallen, die ankommenden Berlin, den 6. Sebruar 1931. 
Wagenzüge sollen zuerst den Gleisstumpf in der Der Polizeipräsident. Polizeiamt Mitte. 
Parkstraße befahren und von dort aus in die | 135 Zur Bornahme von Straßenbauarbeiten wird 
Hauptstraße zurückdrücken, jo daß die Wagen gleich die Neue Königstraße zwischo: Aloxander- und 
wieder abfahrbereit in der Hauptstraße stehen. Der Cietzmannstraße am 16. Sebrvar. dD. 35. auf die 
Gleisstumpf in der Gravensteinstraße wird benötigt, Dauer von etwa 4 Wochen für den durchgehenden 
um die Endhaltestelle aufnahmefähiger zu gestalten. | Fuhrwerksverkehr gesperrt. (P.M.111. 31.) 
Bor Erteilung der landespolizeilichen Genehmigung Berlin, den 6. Zobruar 1931. 
wird das Vorhaben hiermit zur öffentlichen Kennt= Der Polizeipräsident. Polizeiamt Mitte 
nis gebracht. Jeder Beteiligte kann in dem Um= 1534 Hartängerte Brückensper * 
fange Jeines Interesses in der Zeit vom 14. =- 28. Die A En 1 perrung: : 
Februar 1931 Einwendungen gegen den Bauplan . vist ugusta rücke bleibt in dauiseiben Umfange 
erheben. Die Cinwendungen sind dem Polizeiamt | dJ iSher noch voraussichtlich Es dim 1 . Mio 
Pankow-Weißen]ee-Prenzlauer Berg in Berlin- ** S, gespertt. (P. Ch. & . 30. A. 3.) 
Pankow, Breite Str. 37, entweder schriftlich ein- (55 Polizeiamt Charlottenburg iergarten. 
zureichen oder dortselbst im Zimmer 32 zu Protokoll Viehseuchenpolizeiliche Unordnungen. 
zu geben. Cinwendungen können in diesem Ber- | Auf Grund der 88 18 |f. des Biebseuchen- 
fahren nur insoweit erörtert. werden, als sie sich | gesetzes vom 26. 6.. 1909 (RGBl. S. 519) wird mit 
auf die Benachteiligung oder Gefährdung der öffent- Ermächtigung des Herrn Ministers für Landwirt- 
tichen Interesseu oder des benachbarten «Srund- 1 schaft, Domänen und Sorsten folgendes bestimmt: 
oigontums beziehen. Auch die Gemeinde hat das Wegen Erlöschens der Maul- vnd Kiauensouche 
Recht, Cinwendungen zu erheben. - unter den Kühen der Molkereibesiberin &Srieda 
Nach Ablauf dieser Srist können Einwendungen Richter, Berlin, Srankfurter Allee 26, wird 
in dem Berfahren nicht mehr angebracht werden. die viehseuchenpolizeiliche Anordnung vom j0. 1. 
Die Pläne liegen im Polizeiamt Pankow-Weißen- (d. 35. (Amtsbl. Stc>. 3/31 lfd. Nr. 60) hiermit auf= 
see-Prenzlauer Berg im Zimmer 32 während der 1 gehoben. (P. 2.&r. V1. 31.) 
oben angegebenen Zeit von. 8-- 18 Uhr zu jeder- | Berlin-Qichtenberg, den 9. Sebruar 1931. 
manns Einsicht aus. . - | | (u 3/31.) - Der Polizeipräsident. 
Borlin-Pankow, Breite Str. 37, ; Polizeiamt Cichtenberg-Sriedrichshain. 
den 10. Sebruar 1931. 136 Auf Grund der 88 18 ff. des Viehseuchen= 
Der Polizeipräsident. gesetzes vom 26. 6. 1909 =- RGBl. 8. 519 --- de- 
Polizeiamt Pankow-Weißensee-Prenzl. Berg. stimme ich mit Ermächtigung des Herrn Ministers 
130 wegeeinziehung. sür Landwirtschaft, Domänen und Sorsten folgendes: 
Die Stadt Berlin, Bezirksamt Zehlendorf, Die durch viehseuchenpolizeiliche Anordnung 
beabsichtigt die Einziehung des öffentlichen Weges 29m !7. „Dezmber 1950 (Amtsblatt für den Lan- 
zwischen den Grundstücken an der Alsenstr. 38 und - deSpelizei ei erlin St: 58 Ür. 1267) aus 
39 in Berlin-Wannsee. Der Weg verbindet die nlaß der Rou und squonszuche gebildeten 
Assenstraße und den Srünen Weg. Die Wege- Sperrbezirke ahnhofiirahe, <i Straße Siräße, 
fläche steht im Cigentum der Stadt Berlin und hat Hauptsträhe ba der „Sihi! in-B irahe sts As 
eine Größe von etwa 175 gm. Rosenthaler -haussee in Berlin-Blan enfelde un 
"Gemäß 8 57 des Gesetzes über die Zuständig- die Seldtmannstraße von der Berliner Allee bis zur 
keit der Verwaltungs- und Berwaltungsgerichts- ! Piesporter Straße in Berlin-Weißensee werden 
behörden vom 1. 8. 1883 mache ich dies bekannt mit ausgehoben, » b 5 
dem Bemerken, daß Einsprüche hiergegen binnen erim, 7 Wolizeipräsident 
| 6. S2 1 ab gerechnet, zur 4:4 . Ee 
2 Wothen, > on 18. Sever zus ? machen sind. | Polizeiamt Pankow-Weißensee-Prenzlauer Berg. 
Berlin-Steglitz, den 5. Sebruar 1931. (111.20.31.) 137 Erlösthen der Wau'- und Klauenseuche: 
Der Polizeipräsident. Die Maul- und Klauenseuche unter den Vieh- 
lizeiamt Steglit=Zeblendorf. beständen des Stadtgutes Berlin-Blankenfelde und 
Polizeiamt Steglitz=&Seb f S. ' 4 ! 
131 Straßensperrungen. der Großschlächterei S e y del, Berlin-Weißensee, 
Die Sperrung der Königstraße zwischen Soldtmannsiraße 163, it erlösen. Die Gehöfts- 
Kloster- und Aloxanderstraße für den Wost--Ost- ' zn OriSsperten is aufgeben : 
verkehr wird voraussichtlich am 16. Sebruar d. S5. ? Der Polizeipräsident. 
vufgeboven, 10 vor die Königstraße in beiden Rich Dotizjeiamt Pankow-Weißensee-Prenzlauer Berg. 
' on . - Pferderände. 
Berlin. deu 6. Sebruar 1951 Bei dem Pferde des Sleischermeisters Po m - 
Tor Polizeiprästdent. Polizeiamt Mitte. merenke, Berlin. Büschingstraße 5, ist der Aus-
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.