Path:

Full text: Amtsblatt für den Landespolizeibezirk Berlin (Public Domain) Issue 1931 (Public Domain)

817 
- - 
Dessentlicher Anzeiger Jr. 1 
zum 34. Stü> de38 Amtsblatt3 
für den Oanöespoltizeivezirt Berläün 
u... - n we 
Ausgegeben Berlin, am 8. August 1931 
am. - ZH 
A. Gerichtliche Angelegenheiten. ' see, Band 2, Blatt 44, eingetragene Grundstück: Ge- 
1. Zwangsversteigerungssachen. markung Zehlendorf, Kartenblatt 1, Parzelle 600/40 
. etc. =- Wohnhaus Nikolassee, Prinz-Friedrich-Leo- 
Im Wege der Zwangsvollstrekung sollen die nach- hp. 5 : . Wa. 
: . poldstraße 29, mit Hofraum, Hausgarten und Ga 
stehend unter Nr. 5262 bis Nr. 5307 bezeichneten rage mit Hühnerstall =, 9 3 06 qm groß, Grund- 
Grundstüke zu den dort angegebenen Zeiten ver= steuermutterrolle Art. 44, Nutungswert 3140 Hl, 
steigert werden. Jn jeder dieser Zwangsversteige< (Zohäudesteuerrolle Nr. 44, Einheiswert: 48 000 
rungssachen erlassen die unterzeichneten Gerichte: Reichsmark. Der Bersteigerungsvermerk ist am 
1. die Aufforderung, Rechte, soweit sie zux Zeit der 20. Mai 1931 in das Grundbuch eingetragen. Als 
Eintragung des Versteigerungsvermerks aus dem Eigentümerin war damals die Frau Frances 
Grundbuche nicht ersichtlich waren, spätestens in Hensler, geb. Holdschmidt, eingetragen. 
dem Versteigerungstermine vor der Aufforderung -- 7. K&. 60. 31 -- 
zur Abgabe von Geboten anzumelden und, wenn Berlin-Lichterfelde, den 4. Juli 1931. 
dE Guben Rauhen Mae Das Amtsgericht. 
widrigenfalls die Rechte bei der Jeststellung des 5564 Am 23. September 1931, 9,30 Uhr, an der 
geringsten Gebots nicht berücsichtigt und bei der (Zerichtsstelle, Gofeienlternplat 1, 3 ee: Nr. 26, 
Verteilung des Versteigerungserlöses dem An- : 545 im Grundbuche von Stadt Köpenick, Blatt 3302 
spruche des Gläubigers und den übrigen Rechten (am Tage der Eintragung des Versteigerungsver- 
nachgeseßt werden; em merks eingetragener Eigentümer: Bauunternehmer 
2. die Aufforderung an diejenigen, wel<e ein der Franz Scheunemann zu Berlin), eingetragene 
Versteigerung entgegenstehendes Recht haben, vor Grundstü>k: Gemarkung Köpeni>, Kartenblatt 3, 
der Erteilung des Zuschlags die Aufhebung oder Parzelle Nr. 1043/2, Wohnhaus mit Hofraum und 
einstweilige Einstellung des Verfahrens herbei“ Hausgarten, Stall mit Waschküche, Bachstraße 12, 
zuführen, widrigenfalls für das Recht der Ver- Größe 734 qm, Gebäudesteuerrolle Nr. 2269, Ge- 
steigerungserlös an Stelle des versteigerten Gegen- bhäudesteuernugungswert 560 XA, Grundsteuer- 
standes tritt; mutterrolle Nr. 2803. -- 5 K. 73/31/9 -- 
3. die Aufforderung, shon zwei Wochen vor dem | Köpeni>, den 12. Juli 1931. 
Termin eine genaue Berechnung der Ansprüche an Das Amtsögericht, Abteilung 5. 
Kapital, Zinsen und Kosten der Kündigung und | 3265 Am 24. September 1931, 11 Uhr, an der 
der die Befriedigung aus dem Grundstücke be- (Gerichtsstelle, Berlin-Weißensee, "Parkstr. 71, 
zwedenden Rechtsverfolgung mit Angabe des be<“ Zimmer 33 Il, das im Grundbuch von Ahrensfelde, 
anspruchten Ranges schriftlich einzureichen oder F+ Niederbarnim, Band 11, Blatt Nr. 330 (ein- 
- dum Protokolle des Urkundsbeamten zu erklären. getragener Eigentümer am 20. Juni 1931, dem 
9262 Am 21. September 1931, 10 Uhr, an der Ge- Tage ider Eintragung des Versteigerungsvermerks: 
richtöstelle, Berlin-Lichterfelde, Ringstr. 9, Zim- der Arbeiter Gustav Sc<ulz, Ahrensfelde b. 
mer 122, das im Grundbuche von Berlin-Zehlendorf, Berlin, Straße 39, Parzelle Nr. 79), eingetragene 
Band 164, Blatt 4852, eingetragene Grundstü>k: Grundstück: Gemarkung Ahrensfelde, Aer Plan 13, 
Gemarkung Schönow, Kartenblatt 1, Parzelle Auf den Vierruten, Größe 9 a 33 qm, Kartenblatt 2, 
3645/122 --- Teichstraße 23, Einfamilienhaus mit Parzelle Nr. 643/72, Grundsteuermutterrolle 315, 
Vausgarten --, 10 a 44 qm groß, Grundsteuermutter- Grundsteuerreinertrag 0,41 Taler. -- 6. K. 28. 31 -- 
olle Art. 5052, Nutzungswert 1200 X, Gebäude- Berlin-Weißensee, den 2. Juli 1931. 
Kamelle Nr. 3181, Einheiswert: H Tee Rc. Das Amtsgericht, Abt. 6. 
nv versteigerungsvermerk ist am 11. April 1981 5566 Am 28. September 1931, 10 Uhr, an der 
Nu UgPiTANen. Als Cigentinuer Gerichtsstelle, ; Scpient b Schöneberg, I 
Keragls der Direktor Werner Geibel ein= fräße 66/67, Zimmer Rr. 74, das im Grundbuch 
Berlin-Li ide. den 4. Juli 1931 “ von Berlin-West, Band 43, Blatt 1594 (ein- 
Lichterfelde, den 4. Juli * getragener Eigentümer am 13. April 1931, idem 
Das Amtsgericht. Tage der Eintragung des Versteigerungsvermerk3: 
9263 Am 21. September 1931, 12 Uhr, an der Ge- Kaufmann Paul Klein, Berlin), eingetragene 
richtsstelle, Berlin-Lichterfelde, Ringstr. 9, Zim- Grundstük: Keithstr. 12, Gemarkung Berlin, 
mer 122 das im Grundbuche von Berlin-Nikolas- . Kartenblatt 8, Parzellen 2344/2004, 2357/204, 6,03 a
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.