Path:
Volume Stück 7, 18. Februar 1928 Sonderbeilage: Wahlen des Bezriksbetriebsrates

Full text: Amtsblatt für den Landespolizeibezirk Berlin (Public Domain) Issue1928 (Public Domain)

86 20, 21 BetrVG. alle mindestens 24 Gahre alten | Ab]. 1, der Wahlordnung vom. 18. Sebruar 1921 
reichsangehörigen Wahlberechtigten. Gemäß 8 431, | werden die Wählbeorechkigten aufgefordert, 
bis zum 20. Sebeunar 1928 
Borschlagslisten bei dem unterzeichneten Zorsitzen= lichen Betriebsvertretungen statt. Jeder Wahl= 
den des Bezirkswahlvorstandes, Herrn Kriminal= berechtigte darf nur für eine der zugelassenen Bor 
gehilfen Schönwetter, Berlin, Polizeipräsi= schlagslisten stimmen. Der Wähler, der von seinem 
dium, Alexanderstr. 3-6, Abteilung 1V, Snspektion Wahlrecht Gebrauch marhen will, hat den roten 
H 3, einzureichen. Borsc<hlagslisten, die später ein- gleichzeitig mit dem weißen und grünen Stimmzettel 
gehen oder die nicht von mindestens drei Wahl= an die von dem örtlichen Wahlvorstande oder 
berechtigten unterzeichnet sind, sind ungültig. Wahlleiter bezeichnete Stelle in demselben Wahl- 
Jede Vorschlagsliste soll nach Möglichkeit umschlag abzugeben. 
wenigstens doppelt Joviel wählbare Bewerber be= Söfern eine Wählleitung nicht besteht, sind die 
nennen, wie Bezirksbetriebsratsmitglieder zu wäh= Stimmzettel, nach Sarben getrennt, in verschlossenen 
len sind. Die einzelnen Bewerber sind mit fort= Wahlumschlägen mit entsprechender IAldresse des 
laufender Nummer oder in Jonst erkennbarer zuständigen Wahlvorstandes dem Dienststellenvor= 
Reihenfolge aufzuführen und nach Familien- und stoher zur weiteren Beförderung äuszuhändigen. 
Bor= (Ruf=) Namen, Beruf und Wohnort genau Auf die B 7 des 8 45 der Wahlordnun 
zu bezeichnen. Außer den Namen der Bewerber 5. 0 ie Bramtung, es tü wi ER hseiter 
können die BVorschlagslisten auch ein besonderes werden ie örtlichen ählvorstände und Wayrei 
Konnwort enthalten. besonders hingewiesen. 
Die zugelassenen Vorschlagslisten werden nach harlotfenburg, den 11. Sebruar 1928. 
Möglichkeit zu gleicher Zeit und am selben Ort eb gd 3. 5 
wie die zugelassenen Vorschlagslisten für die Wahl Der Wahlvorstand: 
der örtlichen Betriebsvertretungen zur. Cinsicht der gez. Schönwetter 
Wähler ausliegen. 54 
. . | . . | ge3. Kuckuk. 
Die Stimmenabgabe über die zugelassenen . Bolon 
Borschlagslisten findet mittels Stimmzettel aus 53. Seio0WM 
rotem Papier gleichzeitig mit der Wahl der ört- 
Bugdruferei Bernard & Graefe, Chariottenbura T
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.