Path:
Auf der Bühne

Full text: Barbara Kemp / Bie, Oscar (Rights reserved - Rights managed by VG Wort (§ 51 VGG))

- Auf der Bühne 23 
In dieser Zeit erlebte sie die Musik aus den Noten zu 
einer Offenbarung. Wie leicht ist das gesagt, und wie schwer 
ist es errungen. Gibt es wirklih Sänger, die nicht wissen, 
was sie singen, die die kalten Noten produzieren, ohne eine 
Ahnung von ihrem musikalischen Zusammenhange zu haben? 
Man muß sie singen, als ob man sie komponiert hätte. Man 
muß das musikalische Gebäude verstehen, die Notwendigkeiten 
der Stimmführung, den Reiz der Melodiebildung, den Puls 
der Rhythmik, um sich darin einzuleben als ein Vermittler 
zu den Menschen. 
Man muß die Musik lieben, in ihr aufgehen, sie sich 
erobern, langsam, immer näher und näher, bis ihre Wahrheit 
in uns so singt, daß wir ihr nur folgen, indem wir sie lebendig 
machen, indem wir sis ausdrüen wie ein Naturgefühl, wie 
einen Organismus der Landschaft, der Sonne, des Gewitters, 
die dur< uns in diesen Tönen sprechen. 
Musik ist Charakter. 
Charakter ist die Partie. 
Die Partie ist das Tor, dur< das die Sängerin in die 
Musik eintritt. Was sie sieht, ist ihr zunächst fremd und ist 
immer anders gestaltet. Bald lot sie s<hneller das Musikbild,
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.