Path:
Verschiedene Stauden

Full text: Späth-Buch 1720-1920 / Späth, Hellmut L. (Public Domain)

Der)hiedene Stauden 
Bemerkung: Die mit einem + bezeichneten Sorten sind ganz besonders zum Blumenschnitt geeignet. 
Acaena. Stachelnüsschen. 6. ptarmica Boule de neige (Schneeball). 
Niedrige, rasenbildende Staude mit gefiederten Aufrechtwachsende, mittelhohe Sorte. Die dicht- 
Blättern und ‚dornigen Früchten. Kultur in gefüllten. reinweissen, Blüten . erscheinen von 
humosem, steinigem Boden. Für Felsengärten. Juli—September in fest . gestielten, grossen 
uw Buchananii. Sträussen. 
Mit ‚dornigen Früchten‘ besetzte kleine Felsen- . 
pflanze. 1. ptarmica _ plena. 
60 bis 75 cm hoch, im Juli—September übersät 
+Achillea. Schafgarbe, Garbe, Edel- mit. kleinen, reinweissen Blütenköpfchen. Wert- 
garbe. volle. Schnittblume. 
Sehr dankbar blühende Stauden, die 'sich sowohl . . 
für grössere. Gruppen im Garten wie auch zur 2. ptarmica The Pearl (Die Perle). 
Gewinnung von Schnittblumen ‚eignen. Sie Wie.die vorige, doch Blüten grösser, gegen 2 cm 
lieben sonnigen Standort, vertragen aber trock- breit, und Flor. länger anhaltend. 
nen, leichten Boden sehr gut und lassem sich 
auch für Rabatten und Felsengärten gut ver- 9, tomentosa. 
wenden. Zierliche bis 20 cm hohe Alpenpflanze mit; gold- 
5. eupatorium Parkeri. gelben Blütendolden und graugrüner Belaubung. 
Leuchtend goldgelb, „70 bis 80 cm hoch, fein- 
BEI ODt zum Schnitt geeignet, Juli— August +Aconitum. _ Eisenhut. 
7 EYE x Ziemlich hoch wachsende Dekorationsstauden 
7. millefolium Kelwayi. Rote Schafgarbe. die den PRitterspornen. nahestehen.- + Zur An- 
Schöne Sorte mit dunkelkarminroten Blüten von pflanzung für breitere Rabatten sowie“in‘ Ver- 
Ende Juni bis September. bindung mit Gehölzgruppen lieben sie ‚halb- 
4. mongolica (sibirica). schattige Lage und einen frischen, humosen 
Reinweisse, bis 2 cm breite Blüten im Mai bis Boden. Die hohen, traubigen Blütenstände geben 
Juni. Höhe 50 bis 60 cm. abgeschnitten, ein gutes Vasenmaterial. 
Aus den Staudenkulturen der Baumschule, 
2. Spätb; Baumfchule, gegründet 1720 = 
7
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.