Path:
Aepfel

Full text: Späth-Buch 1720-1920 / Späth, Hellmut L. (Public Domain)

222. Baldwin, 353. Burchardts Renette. 
Dezember— April. Ziemlich gross, auf gelbem Mitte Oktober— Anfang Dezember. Ziemlich 
Grunde braunrot überzogen; süssweinig, leicht gross, gelb, sonnenwärts schwach gerötet, rost- 
ewürzt; gute Tafel- und _Wirtschaftsfrucht sprenkelig, saftig, süssweinig, leicht gewürzt; 
amerikanische Marktfrucht). Baum sehr frucht- gute Tafel- und. Wirtschaftsfrucht. Baum bald 
bar. und reich tragend, für alle Lagen. 
37. Baumanns Renette. Calleville Madame Lesans siehe Madame Lesans’ 
Dezember— April. Ziemlich gross, dunkelrot Kalvill. 
überzogen und gestreift; süssweinig, leicht ge- Celler Dickstiel siehe Krügers Dickstiel. 
würzt; gute Tafel- und Wirtschaftsfrucht, auch 
zum Dörren und zur Weinbereitung. Ben 163. Cellini. 
sehr früh und reich tragend, für jede Lage. Zum Oktober— November. Ziemlich gross, auf grün- 
Massenanbau geeignet, Strassenbäum für Durch- gelbem Grunde schön dunkelrot gestreift, kräftig 
schnittslagen. und angenehm weinig; gute Wirtschafts- und 
Belle Josephine siehe Gloria mundi. Marktfrucht, auch noch. für die Tafel. Baum 
(081. Benoni. sehr reich und früh tragend, für alle nicht zu 
September. Klein bis mittelgross, ‚auf gold- Kalten und feuchten. Lagen, 
gelbem Grunde weitherum Sstreifig gerötet, an- 
genehm würzig süssweinig; feine Tafel- und 16. Champagner Renette. (Renette blanche 
Wirtschaftsfrucht (amerikanische Marktfrucht). de Champagne.) 
Baum fruchtbar, nicht empfindlich. Januar— Sommer. Mittelgross, zitronengelb, zart 
1068. Ben Davis, SS 
Dezember— März. Ziemlich gross, fast rund- fr fruchtbar Sür  oule Lagen und als Strassen- 
herum rot verwaschen, gestreift und gescheckt, Dam in Durchschnittsla I eeignet 
angenehm süssäuerlich; gute Wirtschafts- und “ gen 8 ) 
Marktfrucht. Baum früh und reich ‚tragend, 
nicht empfindlich. Amerikanische Sorte, 
Berlepschs Goldrenette siehe Goldrenette Frei- 
herr von Berlepsch. 
Berliner (in Mecklenburg) siehe Prinzenapfel. 
1229. Berner Rosenapfel. 
Dezember—März. Ziemlich gross, prächtig rot 
überzogen auf wenig sichtbarem Gelb und 
hübsch beduftet, edel süssweinig, mit feinem, 
ananasartigem Gewürz; sehr gute und schöne 
Tafel-, Wirtschafts- und Marktfrucht. Baum 
{ruchtbar, kräftig und nicht empfindlich. 
1417. Biesterfelder Renette. 
November— Januar, Eine grosse, lebhaft gelbe, 
sonnenwärts schön rot gestreifte und getuschte 
Frucht. Das gelbliche, saftige, feine Fleich hat 
angenehm süssweinigen, edel gewürzten Ge- 
schmack. Eine feine Tafelfrucht. Baum stark- 
wüchsig, breitkronig, bald und. reich tragend. 
1159, Bismarckapfel. 
Ende November—Ma:z. Gross bis sehr gross, 
hellgrünlichgelb, weit herum schön rot überlaufen 
und gestreift, saftig, weinsäuerlich, schwach ge- 
würzt; Schau- und gute Wirtschaftsfrucht und 
Marktfrucht, auch noch Tafelfrucht. Baum Britzer Dauerapfel (7/s natürl. Grösse). 
ausserordentlich früh und reich tragend. 
1386. Blutroter Gravensteiner, ; 
September—Dezember. Ist ein wunderschön rot 14 Cha lamowsky, (Borovitsky, Duchess of 
gefärbter Sport des gelben Gravensteiners und idenburg.) za 
steht diesem in seinen sonstigen Eigenschaften August— September. Ziemlich gT0SS, auf hell- 
gleich. gelbem Grunde rotgestreift; saftig und mild- 
. weinig; vorzügliche Marktfrucht für die Wirt- 
(51. Boikenapfel. schaft, auch noch für die Tafel. Baum sehr früh 
Januar—Sommer, Ziemlich gross, hellgelb mit und reich tragend. für jede Lage. 
A Backe, saftig, EEE nie ehe Wirr 
schafts- und späte Tafelfrucht, besonders auc . 
Dörrfrucht. Daum dankbar tragend, für alle 621. Chenango Strawberry. (Chenangoer 
Lagen. Strassenbaum für rauhe Lagen. Erdbeerapfel.) CE 
x September— Oktober. Mittelgross, weisslichgelb, 
(352. Britzer Dauerapfel, fast rundherum rot verwaschen und gescheckt, 
November—Mai. Gross, auf gelbem Grunde saftreich, zartfleischig, mild, würzigweinig; Vor- 
weitherum rot überzogen oder marmoriert und zügliche Tafelfrucht. "Amerikanische Sorte: 
gestreift. Fleisch mürbe, A EEE an- 
genehm süssweinig mit leichtem Gewürz. Baum N 
ein A AUSSSTOdenilich dankbarer und fast nie aus- 184, Cludius’ Herbstapfel. 
setzender Träger. Eine wertvolle Wirtschafts- September— November. Ziemlich gross, hell 
und Marktfrucht und besonders im Frühjahr grünlichgelb, mildweinig, leicht gewürzt; feine 
auch als ein saftreicher, erfrischender Tafelapfel afel- und Wirtschaftsfrucht. . Baum früh und 
willkommen. sehr reich tragend. anspruchslos auf die Lage. 
ZSpäch, . Baumihuke gegründet: 1720 A
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.