Path:
Obstanlage mit Beerenobst-Zwischenkultur Abbildung: Ansicht eines bepflanzten Feldes ; Grundriss. Bepflanzung für einen Morgen (2500 qm)

Full text: Späth-Buch 1720-1920 / Späth, Hellmut L. (Public Domain)

Obftanlage mit Beerenobft=-Zwifchenkulturs 
SS AfA ; i 
F* = f x X} % i ü 
u nn kp nn 
fe ME A A n ll { ; 4 „m Ö : N „La 
LS E A Q AT a ; zn rn CAP SV 
LP PP ER 2 SE 
Ansicht eines bepflanzten Feldes. 
Kap m © © © SH) EN 
f% x x er Fr ‘ ; 
x 3) DD 9 ©) o (' 5 9 + 
(e] Q Q 
| Le 7 o@ 9 @ 
ur. #7 Fe A a A Ex (S 
A © 7 20603: 0 Bd 
- » G Q o 
as N 07 ? © 
Ya 4 Zen (SS EN A A 7 5 x 
' DM SB DD 
> 5 Q Q 9 Q 
| 5 3 o @ @ G 
48 AS A AS CO A Cm kn . 
5” DB 8°3 0GB 3 
- 3 3 @ G ü 
S RN & 2 @ © Q 
) © 7 (7 3} A > 
& , SI ES z Ss 9 SD OL Wo 
- zz „ vr Re - 
ti A „m z D Kr N { K We 
\S& & N S ©) NS N. 
w w © + 
ü ) Y ] o = ©) I & 
A | de Pa Fe x Z FR A 
3.8.08 :©O- 8 O8 
/ » a 6 A \ SZ S 
4 Ki [£] 
CA = 2% 
— —- 
Grundriss. 
Bepflanzung für einen Morgen (2500 qm). 
M = Kernobst-Mittelstamm ‚.... Pflanzweite 12X12 m = 20 Stück, | H= Himbeeren ............. Pflanzweite 1X1,50 m = 240 Stück, 
B = Kernobst-Buschbaum ‚..... Pflanzweite 6X6 m=50 Stück, | St= Stachelbeersträucher.... Pflanzweite 2m= 60 Stück, 
[= Johannisbeersträucher ........... Pflanzweite 2 m =60 Stück 
Erläuterung, 
Dieser Plan stellt ein Schema für eine Bepflanzung mit Kernobst-Hoch- oder Mittelstämmen, mit einer Zwischen- 
kultur von Kernobst- oder Schattenmorellen-Büschen sowie einer Unterkultur von Himbeeren, Johannis- und Stachel- 
beeren dar. Die Himbeeren werden zweckmässig doppelreihig gepflanzt. Sobald nach einigen Jahren der Ertrag 
nachlässt, werden sie entfernt. Die Lebensdauer der Stachel- und Johannisbeeren bei Unterkulturen ist wesentlich 
abhängig von Sortenwahl, Bodenverhältnissen und Behandlung. Das Beerenobst bleibt, solange es noch lohnenden 
Ertrag liefert, stehen, da dieses Beschattung eher verträgt. —. Die Zwischenpflanzung von Kernobst oder Schatten- 
morellen-Büschen hat eine wesentlich längere Lebensdauer, jedoch müssen auch diese entfernt werden, sobald sich die 
Hoch- bzw. Mittelstämme genügend ausgebreitet haben, da dann bei der Zwischenpflanzung durch die Beschattung 
der Ertrag nachlassen würde, — Die freibleibende Fläche kann im ersten Jahre noch durch Erdbeer- oder Gemüse- 
kulturen ausgenutzt werden. Bei jeder Pflanzung ist unbedingt auf die richtige Pflanzweite zu achten. 
Als Baumfchule bepflanzt über 1000 preuß. Morgen — 250 Hektar
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.