Path:
Zweiter Band Dreiundzwanzigtes Kapitel

Full text: Der Spreekönig / Wald, Carl (Public Domain)

8 
4 
und ruhig im Wagen gesessen, wie ein spazierenfahrendes 
Herrscherpaar. 
Jetzt wendet er sich zu ihr. 
„Ich habe Ihnen eine ernste und wichtige Mittheilung 
zu machen, mein liebes Fräulein“, sagt er. 
Sie blickt ihn überrascht und fragend an. 
„Warten Sie! Im Zoologischen Garten!“ setzt er 
hinzu. Das Gefährt fliegt jetzt mit unheimlicher Ge— 
schwindigkeit dahin. Die langschwänzigen Pferde sind wohl 
Mar Hurachs Traber zu Ehren allzu lange zurückgehalten 
worden. 
Schnell genug sind sie am 3oologischen Garten. Sie 
sind sogar völlig um den Garten herumgefahren, weil der 
Fürst am Haupteingang zu halten wünschte. 
Die Klänge der Artilleriekapelle empfangen sie, der 
Sekretär eilt voraus. Als sie langsam promenirend zum 
Centrum der Terrasse kommen, ist schon einer der schönsten 
Plätze für sie frei. 
Der Garten strahlt in elektrischer Beleuchtung. Unten 
wogen die Besucher hin und her und freuen sich des 
Doppelkonzerts, heute ausgeführt von der Artillerie- und 
der Garde-Dragonerkapelle. 
Alles voll! An einem so schönen Abend, nach Abschluß 
der Badesaison, kein Wunder. 
In der Nähe des Tisches, an welchem der Fürst mit 
Jenny Platz gefunden, sitzt ein Herr mit zwei Damen. 
Die eine hat schwarzes, die andere hat weißes Haar! 
Diese Herrschaften, es ist ein bekannter Kommissions— 
rath mit Frau und Schwiegermutter, haben sonst hier 
immer eine bestimmte Ecke. Diese ist heute leider besetzt. 
Der Tischkellner steht erwartungsvoll. 
„Wir haben erst dinirt.“ 
Der Fürst bestellt. Dann neiagat er sich zu Jenny. 
Er spricht flüsternd. 
„Liebes Fräulein! Weshalb haben Sie mir nie ein 
Wort gesagt. Sie sind Wucherern in die Hände gefallen. 
Ich habe eine ganze Anzahl von Wechseln in der Tasche,
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.