Path:
VII. Alexander Baron von Roberts

Full text: Berliner Autoren / Wechsler, Ernst (Public Domain)

212 — 
famose Verl:Lu-7sabend. Eff hingegen heiratet 
und lässt "7 nachher adoptieren. Der 
neugebacken. Zırın muss seinen Adel bitter 
büssen, nameni” * her, als unvermutet ein Neffe 
des alten 6 - > = auftrucht, ein gemeiner 
Arbeiter ©“. rt über bald stirbt. Man 
weiss nich‘ - Wr. Wäden der Handlung 
die letz“. Ci2‘ * 7 isch mit dem Ganzen ver- 
knürpfen. - „cr iech-ische Fehler drängt 
sich msi Lor dc ser auf, als die 
ganze .ı Aa u an Unwahrschein- 
lichksiten «X bent:r ı "keiten ist. Die 
Adels-Geschichte dreh‘ :m einen öffentlichen 
Skandal auszuarten, „V-gen wirft seinen 
Adel fort, wird wieder der ulte Eff und wandert 
mit seinem getreuen Weil nach Amerika. Am 
symp-thischesten erscheint mir von allen auf- 
treten” ersonen Lieutenant Mühüller zu sein. 
der s om secinces Freundes Eff ein Duell 
besteh:; chwer verwundet wird. Auch in 
diesem Zuche erreicht * oberts seinen Zweck: 
er erfüllt den Leser mi Verachtung vor jenen 
Leuten, die in so lächeriıcher Weise ihr Glück 
für eine Chimäre für ein gleissendes Phantom 
opfern, wenn ıch auclh nicht leugnen kann, dass 
Roberts seine ‚A. ;abe eiventlich wie ein 
Rechenexempel «uffasst und ohne Rücksicht auf 
Wahrscheinlichkeit bis auf den letzten Rest lösen 
will. Der denkende Leser wird den Roman 
trotz all seiner Mängel mit besonderem Ver-
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.