Path:
Volume

Full text: Newsletter Quartiersmanagement Auguste-Viktoria-Allee (Rights reserved) Issue 2020,6 (Rights reserved)

Sonderausgabe 6 Dienstag 21.04.2020 Liebe Nachbarinnen und Nachbarn, um auch in Zeiten von „Sozialer Distanz“ weiterhin Kontakt, Austausch und Unterstützung in der Nachbarschaft zu ermöglichen, verlegen wir unsere Arbeit teilweise ins Internet bzw. ins Digitale. Zusammen mit den Einrichtungen und Trägern, die Quartiersmanagement-Projekte durchführen, verschicken wir unseren Newsletter als Sonderausgabe mit digitalen Angeboten rund um die Nachbarschaft. Alles was aus Reinickendorf oder aus dem Auguste-Viktoria-Kiez kommt, markieren wir gelb. Vor unserem Quartiersbüro in der Graf-Haeseler-Straße Ecke Auguste-Viktoria-Allee legen wir auf unserer Gartenbank die Sondernewsletter, das Stadtteilmagazin Viktori, die RAZ und weitere Informationen aus, damit man auch ohne Computer kontaktlos teilhaben kann. Wir sind jeden Tag von 10 bis mindestens 15 Uhr im Büro anzutreffen (natürlich mit den nötigen Vorsichtsmaßnahmen). Leiten Sie dieses Angebot auch gerne an interessierte Nachbarinnen und Nachbarn weiter und schauen Sie bei uns vorbei: Newsletter: Website: Facebook: Instagram: Youtube: team@qm-auguste-viktoria-allee.de www.qm-auguste-viktoria-allee.de qmaugusteviktoriaallee qm_augusteviktoriaallee QM Auguste-Viktoria-Allee Herzliche Grüße Sebastian Bodach, Adem Erenci, Robin Lehmann, Silke Klessmann  Unser Projektträger kein Abseits! e.V. hat uns diese Woche sogar drei Videoproduktionen zukommen lassen, die ab sofort auf unserem YouTube-Kanal verfügbar sind: o In diesem Video werden einige grundlegende Bewegungsabläufe des Boxens vorgestellt, die man zu Hause trainieren kann: https://youtu.be/mbYimBFr-kQ o Hier ist der zweite Teil vom Fußballtricks-Video: https://youtu.be/Up3sbAV9jBM o Zuletzt zeigt euch noch Alena von unserem Umweltgerechtigkeitsprojekt, wie ihr selber zu Hause Knetseife herstellen könnt! Es ist ganz einfach, probiert es mal aus, wenn ihr Lust habt: https://youtu.be/n8pOx4B2yuM  Auch Restlos Glücklich e.V versorgt uns diese Woche wieder mit einem neuen Video, diesmal werden zwei Möglichkeiten gezeigt, sich ein leckeres, gesundes Frühstück zuzubereiten, für den perfekten Start in den Tag! https://youtu.be/9J_s03wlvaY Liebe Nachbarinnen und Nachbarn, Einrichtungen, Träger und Gewerbetreibende, in den letzten Monaten sind aus unseren verschiedenen Projekten und Kooperationen viele Produkte für unseren Kiez entstanden. Diese Produkte können unterschiedlich eingesetzt werden, Abhilfe schaffen oder einfach nur über den Kiez informieren. Für Hundebesitzer hat z.B. die AG Urban Hundekotbeutel aus Pappe angeschafft, um den Plastikverbrauch zu reduzieren und dadurch für ein sauberes Reinickendorf zu werben. Unsere Kiezredaktion hat im März erneut das Kiezmagazin „Viktori“ veröffentlicht, die im QM-Büro ausliegen. Das Thema diesmal: Kunst. Und natürlich nicht zu vergessen unsere Gewerbekarte, die im Rahmen unseres Projektes „Gewerbenetzwerk“ in enger Zusammenarbeit mit den Gewerbetreibenden aus dem Kiez entstanden ist. Und das Tolle an dieser Karte: Sie kann ebenfalls als Stadt- bzw. Kiezplan genutzt werden. All diese Produkte sind kontaktlos im Büro des Quartiersmanagement erhältlich, natürlich kostenlos. Also schauen sie vorbei und nehmen sie auch gerne etwas für ihre Nachbarn*innen mit.  Das Jugendcafè Laiv scheibt: Hier ist unser Wochenplan während der Corona-Zeit! Wenn du Interesse hast an einem der Angebote mitzumachen, schreib uns an! Wir benutzen für unsere Video-Treffen die App Zoom... Lad‘ sie dir runter! Aber auch wenn du Sorgen, Kummer oder Fragen hast, schreib uns jederzeit über Instagram oder Facebook oder hinterlasse uns eine Nachricht auf einem Zettel in unserem Briefkasten vor‘m Laiv! #wirsindfüreuchda o Di: Jungengruppe 16:30 - 19 Uhr über Zoom o Mi: Kick Rassismus ins Abseits 16:30 - 19 Uhr über Zoom o Do: Theater/Rap/Tanz 13- 16 Uhr über Zoom o Fr: offenes Angebot (backen, bewegen, spielen) ab 15 Uhr live auf Instagram oder verabredet über Zoom  An verschiedenen Orten im Stadtgebiet werden derzeit sogenannte „Gabenzäune“ eingerichtet, um Obdachlose und Bedürftige in der Krise zu unterstützen. Dabei befestigen Spender*innen Tüten oder Beutel mit z.B. Nahrungsmitteln, medizinischen Versorgungsmaterial und anderen nützliche Dingen an den Zäunen, die damit zu Anlaufstellen für Bedürftige werden. Auch in der Nähe des AVA-Kiez befindet sich ein solcher Ort, am Kurt-Schuhmacher-Platz. Falls Sie helfen möchten, gucken Sie, was Sie übrig haben und spenden Sie es bitte. Hier ist der genaue Ort: https://gabenzaun.de/orte/kurt-schuhmacher-damm-ecke-scharnweberstrasse/  Eine weitere Möglichkeit, Obdachlose zu unterstützen, besteht in der Unterzeichnung einer Petition, die sich dafür einsetzt, Obdachlose in leerstehenden Hotelzimmern und Schulen unterzubringen, diese finden Sie hier: https://www.berliner-obdachlosenhilfe.de/helfen/hilfe-wahrend-der-corona-pandemie/ Außerdem können Sie dort Spenden entrichten, von denen Versorgungsmittel für Bedürftige bezahlt werden.  Falls Sie eine Idee für ein Projekt oder eine Aktion haben, die bei der Bewältigung der Krise helfen könnte, so finden Sie unter folgendem Link eine Förderinitiative, die dafür unbürokratisch und schnell Gelder bereitstellt. Wir vom Quartiersmanagement-Team unterstützen Sie gerne bei der Antragsstellung und Umsetzung solcher ehrenamtlicher Projekte, kommen Sie einfach mit Ihrer Idee auf uns zu. http://jfsb.de/jfsb-wAssets/docs/downloads/jfsb/Sonstiges/Foerderaufruf-Helfen.pdf        Auf der Seite „Der Paritätische Berlin“ finden Sie alle Infos rund um ehrenamtliches Engagement in der Corona-Zeit, welche Anlaufstellen vorhanden sind, wie Sie ihre Nachbarschaft unterstützen können und vieles mehr. Sind Sie gesund und wollen helfen? Dann ist dies der Ansatz dafür: https://www.paritaet-berlin.de/themen-a-z/coronakrise/wir-helfen-unterstuetzung-durchparitaetische-mitgliedsorganisationen.html Das Familienzentrum Familienpunkt Reinickendorf ist Montags bis Freitags per Mail (familienpunkt-reinickendorf@kjhv.de) erreichbar. Anfragen für alle Angebote gerne über diese Mail. Beratungen finden weiter per Mail und nach Vereinbarung per Telefon weiter statt. Die Stadtteilmütter sind ebenfalls unter der Mail familienpunktreinickendorf@kjhv.de zu erreichen. Aktuell findet keine Begleitungen statt, dafür Beratung per Mail, Telefon und Whatsapp. Freunde alter Menschen e.V.: gerade in dieser Zeit, wo zwischenmenschliche Beziehungen auf ein Minimum reduziert sind, kann sich schnell ein Gefühl der Einsamkeit breitmachen. Deshalb organisieren wir einen „Besuch per Telefon“ für ältere Menschen im Kiez. Darüber hinaus sind wir von Montag – Freitag, 10.00 – 16.00 Uhr unter der gewohnten Telefonnr.: 030 / 679 65 373 erreichbar. Auch bei allen anderen Anliegen können Sie sich vertrauensvoll an uns wenden und wir werden versuchen, gemeinsam eine Lösung zu finden. Der Barby Bäcker hat einen Lieferservice für ältere und besonders von der Krise betroffene Menschen hier im Kiez eingerichtet. Bestellungen unter 030 41746578 Integrationslotsen Albatros: statt Begleitung zu Ämtern gibt es telefonisch oder per Mail Beratung zu bürokratischen Themen (z.B. Jobcenter und ähnliche) in unterschiedlichen Sprachen (Türkisch Arabisch, Russisch, Persisch etc. 030 322922180 lotsen@albatrosggmbh.de oder r.palm@albatrosggmbh.de Mehrgenerationenhaus „ein offenes Ohr im Kiez“, telefonische Begleitung und Weitervermittlung bei persönlichen Krisen und Einsamkeit und Angst kann im Mehrgenerationenhaus tagsüber anrufen 030 322922180 Der Interkulturelle Mädchen- und Frauentreff erarbeitet derzeit Unterstützungsangebote und bietet bereits psychosoziale Beratung per Telefon und Mail an. Wer Beratung braucht, kann seine Telefonnummer einfach an die folgenden Mailadressen schicken: o o o  Frauen: Fernanda de Haro – Frauenberatung | Mobil: 0176 19831261 | f.deharo@albatrosggmbh.de Mädchen: Anne Eisank | Mobil 015734534184 | mädchentreff@albatrosggmbh.de Es wurden von der Einrichtung nun verschiedene Hilfsangebote geschaffen, neben Links zu Kultur- und Kunstangeboten, allgemeinen Informationen zu Covid-19 sowie Anlauf- und Beratungsstellen, auch ein Online-Boxtraining und ein Online-Theaterworkshop: www.interkultureller-maedchentreff.de Wenn sich Nachbarn gegenseitig helfen, kommen alle besser mit einer Krise wie der aktuellen Corona-Pandemie zurecht. Fragen Sie insbesondere bei älteren oder kranken Nachbar*innen nach, ob sie Hilfe benötigen. Nützlich sind auch Hinweise im Treppenhaus, auf denen Hilfe angeboten wird. Hier finden Sie einen Vordruck für einen Aushang, den Sie machen könnten, wenn Sie Ihren Nachbar*innen im Haus Hilfe anbieten wollen: www.qmauguste-viktoria-allee.de/images/stories/aktuelles/maerz20/QMAVA_Unterstuetzer_Hausaushang.doc Die Stärkung des körpereigenen Immunsystems kann erheblich dazu beitragen, die momentane Situation gesund zu bewältigen und sogar gestärkt daraus hervorzugehen, daher hier einige grundlegende Tipps, die dabei helfen: 1) Ausgewogene Ernährung Eine gesunde und ausgewogene Ernährung führt dem Immunsystem nötige Vitalstoffe zu. Dazu gehören Mineralstoffe, Vitamine sowie Spurenelemente. Ernähren Sie sich abwechslungsreich, verzichten Sie vermehrt auch auf tierische Fette, Zucker und Fleisch. Vitamin C ist natürlich auch ein wichtiger Bestandteil – greifen Sie also auf jeden Fall auch zu Obst. 2) Bewegung Indem man sich bewegt, hält man das eigene Immunsystem in Schwung. Zu viel Bewegung ist aber auch nicht gut, denn schließlich benötigt das Immunsystem nach einem ausgiebigen Sportprogramm auch wieder etwas Zeit, um sich zu erholen. Empfehlenswert ist zudem, frische Luft, denn diese ist gut für die Atemwege und Schleimhäute. Wer viel zu Hause ist, sollte regelmäßig Stoßlüften, um für ein gutes Raumklima zu sorgen. Übrigens: Auch viel Trinken ist gut, um die Schleimhäute feucht und gesund zu halten. 3) Sonne & Wärme tanken Vitamin D ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil für unser Immunsystem. Dieses kann der Körper selbst bilden, wenn er genügend Sonnenstrahlen abbekommt. In den aktuellen Zeiten, wo in einigen Regionen bereits Ausgangssperren verhängt wurden, können Sie natürlich auch auf der heimischen Terrasse, im Garten oder auf dem Balkon die Sonne genießen – oder nach Absprache mit Ihrem Arzt auch Vitamin D3 in Tablettenform zuführen. Warme Temperaturen sind ebenfalls gut für das Immunsystem. Weshalb? Sie aktivieren Abwehrzellen, kurbeln die Durchblutung an und schütten Botenstoffe aus. Anregend wirkt in diesem Zusammenhang beispielsweise ein heißes Bad oder Fußbad sowie ein Saunabesuch. Quelle: https://gesund-wohnen.com/allgemein/corona-virus-informationen-hygienetipps/   Auf unserem YouTube-Kanal finden Sie diverse Videos, die Ihnen Bewegungs- und Sportübungen näherbringen, schauen Sie doch mal vorbei: https://www.youtube.com/playlist?list=PLureQwObVLEkDypKt9ymgoGxZjC0qbtYJ Die KiezSportLotsin Susanne Bürger sammelt digitale Angebote sowie Tipps und Tricks um zu Hause Sport mit Kindern zu betreiben und sich fit zu halten bzw. fit zu werden, zusammengestellt in einer Übersicht: file:///Z:/00%20Corona/Newsletter%20Sonderausgaben/SondernewsletterNo6/Gesundhei t%20Berlin%20Brandenburg/KiezSportLotsin_Newsletter_042020.pdf  Das Jugendamt Reinickendorf macht online „Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien aus Reinickendorf in Zeiten von Corona“ hier geht es zum tollen Blog: https://jugfam-angebote-corona.blogspot.com/  Das neu aufgelegte schulische Förderprogramm „LernBrücken“ soll sozial benachteiligte Schüler*innen fördern, die in Haushalten leben welche sie nicht ausreichend unterstützen können. Das Programm stellt eine begleitende Bildung und konkrete Lernberatung dar, umgesetzt durch freie Träger der Jugendhilfe. o Ansprechpartnerin: Annekathrin Schmidt Leitung – Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) 030 25 76 76 – 835 annekathrin.schmidt@dkjs.de  Die Harry-Potter-Erfinderin J.K. Rowling hat sich einen neuen, digitalen Zugang in das Hogwarts-Zauberuniversum ausgedacht: Mit der Plattform „Harry Potter at Home“ will sie Kindern die Langeweile vertreiben, die wegen der Coronavirus-Pandemie nicht zur Schule gehen können. Zu finden sind beispielsweise Links zu kostenlosen Versionen des ersten Buchs aus der Potter-Reihe, "Harry Potter und der Stein der Weisen" - als E-Book oder als Hörbuch in verschiedenen Sprachen, darunter auch Deutsch. Auch Puzzles, Ratespiele und Videos mit Anleitungen zum Malen soll es geben. https://www.wizardingworld.com/collections/harry-potter-at-home  Für Kinder, die wegen der Coronakrise zu Hause sind, bieten NDR und SWR eine Vorlesestunde per Livestream mit berühmten Kinderbuchautorinnen an. Unter anderem Cornelia Funke, Kirsten Boie, Isabel Abedi und Andreas Steinhöfel haben in ihren privaten Wohnzimmern schon aus ihren Büchern vorgelesen. Wochentags immer um 16 Uhr können die Vorlesestunden für Kinder ab dem Alter von fünf Jahren live gestreamt werden. https://www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/mikado/index.html https://www.kindernetz.de/  Im Rahmen des Quartiersmanagement-Projektes „Nachbarn machen Medien“ rufen die Macherinnen alle interessierten Nachbar*innen dazu auf, bei Interesse zur nächsten Ausgabe der Viktori Texte, Fotos etc. beizutragen. http://www.qm-auguste-viktoria-allee.de/index.php/515-unverdrossen-viktori  Die Volkshochschule Reinickendorf bietet nun einige Kurse kostenfrei in digitalem Format an, z.B. zu Themen der Künstlichen Intelligenz, des gesellschaftlichen Protests oder der körperlichen Stärkung und Entwicklung. Zur Kursübersicht gelangen Sie über folgenden Link: https://www.berlin.de/vhs/volkshochschulen/reinickendorf/  Die Seite Quaratunes bietet im Livestream-Format Konzerte verschiedenster Künstler*innen an, schauen Sie mal vorbei, wenn Ihnen der Sinn nach Live-Musik steht, vielleicht wird Ihr Geschmack ja getroffen. https://www.quaratunes.de/index.html  In der Audiothek des ARD findet sich eine Vielzahl von Hörspielen, die von Dokumentationen über Krimis und Thriller bis zur Comedy reichen und damit ein reichhaltiges Unterhaltungsprogramm darstellen. https://www.ardaudiothek.de/  In der Mediathek des BR gibt es Kabarettauftritte von Django Asül, Lisa Fitz, Günter Grünwald, Herbert & Schnipsi, Luise Kinseher und Hannes Ringlstetter zu sehen. In der von 3sat Auftritte von Erwin Pelzig, Miss Allie, Tobias Mann, Sebastian Pufpaff, Christoph Sieber, Nessi Tausendschön u.a. https://www.br.de/mediathek/rubriken/kabarett-comedy https://www.3sat.de/kabarett  Im Rahmen des Quartiersmanagement-Projektes „Wir für Euch Gewerbenetzwerk“ hat der Projektträger Lokation:S Informationen zum aktuellen Schutzschild für Unternehmen und Beschäftigte des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zusammengestellt. Hier erhalten Sie einen Überblick und relevante Ansprechpartner für Förderungen. https://augustekiez.de/2020/03/17/schutzschild-fuer-beschaeftigte-und-unternehmenmassnahmenpaket-zur-abfederung-der-auswirkungen-des-corona-virus/  Die Europa Akademie (Standort Nähe Borsigwerke) bietet folgende Bildungsangebote für Gewerbetreibende an: o Kostenfreie Beratung per Telefon oder online zum Themenkomplex Ausbildung, Praktikum und Fachkräftesicherung für die kleinen und mittelständischen Unternehmen in Reinickendorf (z.B. Beratungen zur sinnvollen Beschäftigung von Auszubildenden in Zeiten von Kurzarbeit und Betriebsschließungen) 030-435 570-45 oder RAVReinickendorf@eso.de o Weiterbildungen für Ihr Unternehmen: Mail an unsere Weiterbildungsberaterin Frau Claus claus.jenny@euroakademie.de . Sie meldet sich umgehend bei Ihnen – nach Ihrem Wunsch per Anruf, Videotelefonie oder Mail.  Nach einer Bearbeitungspause über Ostern können ab 14.04.2020, 10.00 Uhr wieder Online-Anträge bei der IBB für das Programm "Corona Zuschuss" gestellt werden. Im Rahmen des Programmes können Soloselbständige, Freiberufler und Kleinstunternehmen mit bis zu 5 Beschäftigten bis zu 9.000 EUR beantragen. Für Unternehmen bis 10 Beschäftigte stehen bis zu 15.000 EUR zur Verfügung. Die Antragstellung erfolgt ausschließlich online auf den Seiten der IBB: https://www.ibb.de/de/foerderprogramme/corona-zuschuss.html  Umfangreiche und aktuelle Infos für Gewerbetreibende finden Sie unter: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/orientierungshilfe-fuer-gewerbe/  Auch weitere finanzielle Soforthilfen in verschiedenen Formaten stehen zur Verfügung, bitte melden Sie sich für weitere Infos bei Frau Ouardi vom Gewerbenetzwerk: Tel.: 030.49 90 51 80 Fax: 030.69 81 58 81 E-Mail: ouardi@lokation-s.de  Die im Kiez ansässige Versicherungsagentur WWK Lebensversicherungen a.G bietet nun spannende Online-Kunden-Events zu ausgesuchten Themen an, das nächste findet am 22.04 statt, die Einladung dazu leiten wir gerne weiter: file:///C:/Users/rlehmann/AppData/Local/Microsoft/Windows/INetCache/Content.Outlook/ODTIG RGR/OKE22042020%20(002).pdf  Die Europa Akademie (Standort Nähe Borsigwerke) bietet folgende Beratungsangebote an: o Für alle Arbeitnehmer*innen, Eltern und Schüler*innen im Kiez Kostenfreie Beratung zu schulischen Ausbildungen per Telefon oder online o Beratungen für staatlich anerkannte schulischer Ausbildungen (Erzieher*in, Sozialassistent*in, Physiotherapeut*in, Masseur*in und medizinische*r Bademeister*in, Fremdsprachenkorrespondent*in, kaufmännische Assistenz Fremdsprachen) oder die Fachhochschulreife bietet die Euro Akademie Berlin virtuell an. Alle Angebote sind auch als Umschulung/Neuorientierung möglich. Weitere Informationen auf www.euroakademie.de/berlin . o Für alle Arbeitnehmer*innen im Kiez: Bildungsurlaub ermöglicht zusätzliche Urlaubstage für Arbeitnehmer*innen im Sommer: Nutzen Sie Ihr Recht auf Bildungsurlaub. Interessante Angebote aus Reinickendorf finden Sie hier: https://www.euroakademie.de/de/standorte/berlin/bildungsurlaub.ht ml  Die Plattform „Hilfslotse Berlin“ unterstützt Sie bei der Suche nach gesundheitlichen und sozialen Hilfsangeboten in Berlin, Zusätzlich bietet die Plattform eine Beratung bei der Suche zu geeigneten Einrichtungen, Institutionen und Vereinen an: https://www.hilfelotse-berlin.de/  Die Fachberatungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt „Frauentreffpunkt“ unterstützt Frauen die von Gewalt betroffen sind oder waren sowie Helfer*innen, auch in Zeiten des Corona-Virus, in Form von Telefonberatungen. Sie bieten neben der Frauenberatung weiterhin eine kostenfreie Rechtsberatung immer mittwochs von 12 bis 15 Uhr, an. Und die Kolleginnen aus dem Kinder- und Jugendbereich beraten Mütter bezüglich ihrer Kinder, vor dem Hintergrund häuslicher Gewalt, unterstützen aber auch dabei, den Alltag zuhause ohne Kita und Schule zu meistern. o Terminvereinbarung unter: 030 - 62 22 26 0 oder 030 – 62 12 00 5 o In dringenden Fällen besteht täglich die Möglichkeit von 08 - 23 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen, die BIG-Hotline unter 030 – 61 10 30 0 zu erreichen sowie rund um die Uhr das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter 08000 – 11 60 16. Serenade des Frühlings Bilder stellvertretend für Noten. Eine Serenade des Frühlings mit einem Intermezzo des Winters. Der April, so schön wie Musik, verwöhnt uns in dieser Zeit der gebotenen Zurückhaltung. Eine Aufforderung leichten Fußes unseren Kiez zu durchstreifen, eigene Entdeckungen zu machen und sein Herz zu öffnen. Mein Weg führte vom Kienhorstgraben mit einsamen Ball in den Rodeland zu den super gepflegten Vorgärten und Hundeabwehrstrauch, vorbei am uralten Weidenbaum, sowie dem originellen Gebäude durch die Kleingartenanlage Wackerplatz mit Mauerblümchen. Weiter durch die Zobeltitzstraße mit Zwischenstopp an der wunderschön gestalteten Baumscheibe in der Graf-Haesler-Straße, Richtung Lesegarten in die AVA. Zum Abschluss noch eine längere Verweildauer im Garten der Vielfalt, der jetzt zwar noch etwas karg daherkommt, dafür aber mit weithin sichtbarem Rot glänzt. Lust bekommen uns in der nächsten Ausgabe ihren persönlichen Kiez-Spaziergang vorzustellen? Jetzt wo es besonders Spaß macht, so fast ohne Fluglärm! Dann mal los. Silvia Steinmann
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.