Path:
Fünfter Abschnitt. Brief 28-35. Die sozialdemokratischen Kreise und ihre Geistesverfassungen Dreißigster Brief. Beiträge zur Psychologie der sozialdemokratischen Arbeiterkreise III.

Full text: Soziale Briefe aus Berlin / Leixner von Grünberg, Otto (Public Domain)

Das Sozialistengesetz. 
335 
wo die Ottoßen der hauptsö—sick von Arbeitern bewohuten 
Viertel in *er Nebe iegen und feum ein Nachtwächter 
in ihnen 5 ern sAracen Tage konnte es 
nicht ver?'“dert werden. Ei— er mit dem Hand— 
— 
Stockwerk, schicht unter die Zhir oder in den Briefkasten 
ein zusammenaceltetes Mlatt; dur“ ufall vielleicht — 
es ist dies cf get hehen — be einem Schutzmann, Stu— 
denten oder einer harmlosen Schneiderin. Dann verläßt 
er das Hane ew ollte jeden einzelnen untersuchen, 
ob derselbe unbn Flugschriften verbarg? 
Auch ganz junge DnaE urd halberwachsene Mädchen 
— 
Aber andere —37 wirkten noch aufreizender. 
So die Beschlognchrn von ant Engen zu gunsten der 
Hinterbliebenen cusgerricferen Genessen Frau und Kinder 
waren oft buch 7 m angertode preisgegeben, wenn 
nichts für sie geicdece Wirde das erschwert oder un— 
möglich gemacht, so wirkte ein solche notleidende Familie 
viel gefährlicher als ein neche aufreizendes Flugblatt. 
Die dor einer solchen Jautsi cca Fen nicht, falls sie 
sich diee n erhernt Aar vorsten können, daß sie 
des Gesen *4. —n um den Ernährer ge— 
bracht worden 2 Co Lurch die Handhabung 
eines Gesetzes das seinew Birn nach das Recht — 
bleibendes oder vorüberecher »rförpern sollte, der 
Haß sich immer tiefer cin uche Recht gebar Un— 
recht. Ebenso wirkten unnötige Auflösungen und Ver⸗ 
bote von Versammlungen. Die Beamten mußten ihre 
pflicht thun, es ist aber nicht immer weise, wenn man
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.