Path:
Fünfter Abschnitt. Brief 28-35. Die sozialdemokratischen Kreise und ihre Geistesverfassungen Achtundzwanzigster Brief. Beiträge zur Psychologie der sozialdemokratischen Arbeiterkreise I.

Full text: Soziale Briefe aus Berlin / Leixner von Grünberg, Otto (Public Domain)

306 
Eine Proletarierfamilie. 
für Obdachlose begann die Untersuchung und setzte sich 
fort in „Pennen ume wo meyr inr 10 Pf. näch— 
tigen kann Achaft pie-em arbeitsuchenden 
Schlosserge 1 aber ers. e'nzig richtigen 
Weg; der „ert erernende“ mie' bei einer Ar— 
beiterfamisice ersche eir der Mann war 
als gut beûÂ Vorsig angestellt, aber 
er befand * — nnd wirtschaftlichen Ver— 
fall durch ie Erau, schwächlich aber 
unermüdlich sevüͤttt acng vergebens aufzuhalten; 
die Tochter von jsere hren vear rhrikmädchen, ein 
echtes Proscter sryen zyn culd verdorben; 
ein zwölfjöhriger Snebe en baairender Schwindsucht. 
Außer ihncn —r tectt Kuöẽöblein vor—⸗ 
handen. 5* ta in— ner Kellerwoh— 
mingen, de u r cden beginnen. 
Vom Hof ꝛut an über eine Steintreppe in 
einen schmalen C., Len dem rechts und links je eine 
solche Wehnung lag. Sie bestand aus einem Zimmer 
von elf Schritt Lönge und zehn Breite, das durch ein 
Fenster vom Hof her Licht empfing; daneben lag die 
Küche, etwa halb so groß, und ein çanz fensterloser Raum, 
zum teil abgeschrägt, da er un“ der Treppe zu dem 
nächsten Stockwerk lag In der unmer schliefen bis auf 
die Mutter und den Lleinsten, die in der Küche näch— 
tigten, nicht nur die übrgen Mitglieder der Familie, hier 
war auch in einer Eck das einzige noch vorhandene Bet 
aufgestellt; ein vielgeflickter Vorhang schloß es von dem 
Raume ab. Es war zum Vermieten an Schlafburschen 
bestimmt und kostete Mk. 1,25 für die Woche. Die
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.