Path:
Kleines Volk

Full text: Berliner Kinder / Haering, Oskar (Public Domain)

=... 39 --- 
in Anspruch genommen sind; die Zeitungsträger müssen 
ohnehin am Nachmittag die Abendzeitungen besorgen. 
Treibt der Vater ein Handwerk, das ihn daheim be- 
schäftigt, so helfen die älteren Kinder ihm bei der 
Arbeit, Jst der Vater todt, und geht die Mutter auf 
Arbeit, so besorgen die Kinder die Küche; in mädchen- 
losen Familien steht der älteste Knabe der Küche vor. 
Wo im Hause gewerbliche Nebenarbeiten: das Flechten 
von Stühlen, das Striden von Strümpfen u. s. w. 
besorgt werden, da gehen den Eltern die Kinder ohne 
Unterschied des Geschlechts zur Hand. Mädchen und 
Knaben findet man auch beschäftigt an den Ausladestellen 
der zahlreichen großen Elbkähne. Dort sind sie den 
Erwachsenen behülflich beim Abladen von Kohlen, Ziegel- 
steinen, Kartoffeln, Obst, Holz und allen den zahlreichen 
Gegenständen, welche auf dem Wasserwege na< Berlin 
gelangen. Mit. besonderem Eifer laden sie Holz auf die 
den großen Holzhandlungen gehörenden Wagen. Denn 
es ist ihnen gestattet, vom Holz die Rinde abzubrechen, 
soweit dieses sich vermittelst eines starken Messer5 oder 
eines sonstigen geeigneten Instrumentes bewerkstelligen 
läßt. Die abgebrochenen Rindenstücke, sowie die ab- 
fallenden Holzspähne stecken sie in die zu dem Zwecke 
mitgebrachten Sä>e, und diesen für den Winter berech- 
neten köstlihen Schatz schleppen sie nach Feierabend im 
Schweiße ihres Angesichts na< Hause. Es ist freilich 
ein Uebelstand, daß sie bei dieser Arbeit des Au3- und 
Aufladens von den Schiffern und Fuhrleuten allerlei 
Rohheiten lernen, daß die Knaben hin und wieder wol 
auch zum Genuß von Schnaps verführt werden. 
Andere Kinder, sowohl Knaben als Mädchen, stehen 
an den Straßene>en und halten Blumen feil. Die
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.