Path:
Der Kladderadatsch. 1848-1898

Full text: Der Kladderadatsch und seine Leute 1848-1898 / Hofmann, Rudolf (Public Domain)

UTL 
Körner. Einen Nachen seh' ich schwanken, 
Aber ac<h! der Fährmann fehlt! 
Radecke (taumelnd). Na jute -- Nacht, meine Herren, ju = te Nacht = 
Scht -- Schträmpel (er umarmt und küßt Shträmpel in der Trunkenheit). Jc<h = ich habe 
ja jar -- jar nischt -- jejen den Mann -- jejen Schillern, -- aber so gut 
-=- Schultze ins Comitee jewählt is, -- so jut, so jut hätten Sie mir doch ooch 
-=- nich wahr, Strämpel? (küßt ihn wieder). 
Körner. Todte Gruppen sind wir, wenn wir hassen, 
Götter, wenn wir liebend uns umfassen! 
Radec>e. Sag' 'mal, hat er denn =- ich jlaube =- er hat jar nich mal 
-- jedient? 
Strämpel. Wer denn? 
Radecke, Schiller. 
Strampel. Er war bloß Compagnie-Chirurjus, jlaube ich. 
Radecke (sich den Rücken streichend). Donnerwetter! Wenn mir der Starke nur 
nischt zer = brochen hat! (Strämpel's Glas ergreifend) Laß mir noch 'mal trinken. 
Bruder! (trinkt). 
Köxner.PTrink!. ihn aus den Trank der Labe 
Und vergiß den großen Sc<merz: 
Wundervoll ist Bachus Gabe! -- Na jute Nacht, meine 
Herren, ich muß nun auch jehen! 
Buchholz. So bleiben Sie doch noch 'n bißken! Wo wollen Sie denn 
so spät schon hin? 
Körner. In die" heitern Regionen; 
Wo die reinern Formen wohnen, 
Undrins! Leben. 4ritt“der "Traum! 
Buchholz. Ach so! Na jute Nacht auch! (Reicht ihm seine Hand über den Tisch 
hinüber.) 
Körner. Und gütig, wie er nie gepflegt, 
Ergreift er seine Hand! Wohl zu schlafen! (Verläßt das Local, 
indem er die Thür zumacht.) 
Und das Stadtthor schließt sich knarrend! 
Birnbaum. J8 'n komischer Kerl, der! =- Sagen Sie 'mal, Willem, 
| ver is denn der, der jezt eben hier wegging? 
Wilhelm. Der? Der heißt eigentlich Krause; aber weil er immer 
so 'ne Jöthische Verse declinirt, nennen sie ihm Körner. 
Die Thätigkeit Ernst Dohm's beim Kladderadatsch wurde 
vorzug8weise durc< die Leitung des Blattes in Anspruch ge- 
nommen. 
Mit einem gründlichen Wissen verband Dohm, dessen Fach- 
studium Theologie gewesen war, ein außerordentlich großes 
geistiges Können, vorzugsweise auf dichterischem Gebiet. Er 
war Meister in der Form, die er mit seltener Gewandtheit 
und Sicherheit beherrschte, und wußte zu packen und zu be- 
geistern. Die klassische, universelle Bildung Dohm's verliehen seinen 
Schöpfungen einen ganz eigenartigen Reiz, und wenn sich seine 
(37 
ÜOÖL2
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.